Mit BV ins Krankengeld? Bitte um Hilfe

Hallo Mädels,
Ich bitte mal um eine Aufklärung vielleicht hat eine Erfahrung von euch?
Mein Arbeitsvertrag läuft diesen Monat aus und ich habe einen BV vom Arzt bekommen, war schon beim Arbeitsamt habe zwar Anspruch auf meinen Arbeitslosen Geld, bekomme den aber durchs BV nicht. Ich würde jetzt quasi ins Krankengeld fallen, wie ist es beim Krankengeld habe es zuvor noch nie erhalten bekommt man dann weniger Elterngeld, muss man etwas Bestimmtes erfüllen um den Anspruch zu nutzen? Wann fällt man aus dem KG raus?

Würde mich über Informationen freuen

1

Hallo... du warst befristet?

2
Thumbnail Zoom

Man kann einen Antrag stellen, das das EG aus dem letzten 12 Monaten vor dem Krankengeld berechnet wird. Wenn du jetzt ALG1 beziehen würdest kann man es nicht ausklammern... im Notfall aber einfach mal auf der Elterngeldstelle nachfragen

3

Hallo
Ich hatte in der letzten SS dasselbe Problem. Ich habe dann von der Krankenkasse dasselbe Geld bekommen ohne Abzüge.
Vg Steffie

4

Wenn du das Glück hast Krankengeld zu bekommen, dann fließt dieses genau wie auch ALG mit 0€ in die Berechnung des Elterngeldes hinein.

5

Das ist falsch. Schwangerschaftsbedingte Krankengelder werden ausgeklammert. Hatte genau das selbe problem.

6

Hmm ok also weniger elterngeld, ja??

weitere Kommentare laden
10

Ist das BV vom Arbeitgeber? Dann endet es doch mit dem Vertragsende, da du auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt doch arbeitsfähig bist? Oder ist es ein individuelles BV vom Frauenarzt? Dann darfst du generell aus gesundheitlichen Gründen nicht arbeiten und müsstest Krankengeld bekommen.

Top Diskussionen anzeigen