Wechsel in Steuerklasse 3 vor Geburt

Hallo zusammen, kennt sich jemand mit dem Thema Elterngeld und Steuerklassen aus?

Mein Mann und ich sind beide in Steuerklasse 4. Ich habe jetzt schon öfters gelesen, dass das Elterngeld höher ausfällt, wenn man 7 Monate vorm Mutterschutz in Steuerklasse 3 wechselt. Also ich würde in Steuerklasse 3 gehen und mein Mann in 5.

Mein Entbindungstermin ist voraussichtlich der 16.11.2020. In Mutterschutz würde ich am 05.10.2020 gehen. Wenn ich den Antrag diesen Monat noch stelle, ist das noch früh genug? Oder brauchen die Finanzämter für die Bearbeitung Erfahrungsgemäß länger?

Ich müsste ab April in Steuerklasse 3 sein, damit ich die 6 Monate voll bekomme.

1

Du solltest so schnell wie möglich wechseln, da dein Nettogehalt der letzten 12 Monate vor der Geburt veranlagt wird. Es wäre also ratsam gewesen, bereits bei Kinderwunsch zu wechseln. Aber die paar Monate die du jetzt noch raus holen kannst sind immer noch besser wie nichts.

2

Das Elterngeld wird aus dem durchschnittlichen Brutto im Bemessuungszeitraum berechnet und ein Elterngeldbemessungsnetto ermittelt. Dazu wird die Steuerklasse die überwiegend im Bemessungszeitraum vorlag angewandt!
Die für die Elterngeldberechnung verwendete Steuerklasse wird dann für den gesamten Bemessungszeitraum verwendet daher macht es noch mehr Sinn.

4

Heißt das, dass ich mindestens 7 Monate vor Mutterschutz in Steuerklasse 3 sein muss? Oder reichen auch 6 Monate? Von April bis September, komme ich ja nur auf 6 Monate. Ab Anfang Oktober wäre ich ja bereits in Mutterschutz

weitere Kommentare laden
3

Ja das macht Sinn versuche schnellstmöglich zu wechseln, da das nur eine Eintragung in den Stammdaten ist geht das eigentlich flott. Der Arbeitgeber ruft bei der Lohnberechnung dann immer aktuell die Daten vom Finanzamt ab (Elstam) https://www.elster.de/elsterweb/infoseite/elstam_%28privatpersonen%29

Top Diskussionen anzeigen