Elterngeld für 18 Monate - Antrag

Thumbnail Zoom

Hallo ihr lieben Urbianer.

Ich habe mich heute mal an meinem Elterngeldantrag gesetzt und bin jetzt etwas überfragt. Ich möchte 1 1/2 Jahre Zuhause bleiben. Jetzt bin ich mit meiner Kreuzelsetzung überfordert. Ich möchte das Geld splitten. Das heißt, dass ich Basiselterngeld vom 1. - 6. Lebensmonat kreuzen würde und dann vom 7. - 18. Lebensmonat Elterngeld Plus, oder?
Ich möchte aber nichts dazu verdienen. Oder jedenfalls nicht geplant.

Das heißt, dass ich das erste halbe Jahr volles Elterngeld und die restlichen Monate dann nur noch die Hälfte, richtig?

Vielleicht stelle ich mich auch etwas blöd an. :D

Liebe Grüße Laura

1

So wie du es beschreibst ist es genau richtig.

2

Vielen lieben Dank!

3

Nur weil du 18 Monate zu Hause bleiben willst, musst du dir das EG aber nicht auf 18 Monate splitten. Du kannst es dir auch voll im ersten Jahr auszahlen lassen und selbst einteilen. Dann bist du im 2. Jahr flexibler ggf. doch schon wieder ein bisschen Arbeiten zu gehen. Nur als Anregung...

4

Hallo,

Genauso mach Ich es auch, nur dass Ich während des Bezugs von Elterngeld Plus 15h/Woche arbeiten gehen werde. Da kannst du wenn du das später planst, eine Änderung angeben und mitteilen dass du Einkommen hast.

LG raserle 38ssw 💙

Top Diskussionen anzeigen