Wer von euch ist von Anfang an krank geschrieben?

Hallo Mädels,

ich bin seit 1.5 Wochen krank geschrieben und bin nun 5+4. Ich habe einen stressigen Job im Verkauf und habe einfach Angst mein Würmchen zu verlieren. Morgen habe ich den ersten Termin beim FA und ich hoffe, dass alles gut aussieht. Ich möchte weiterhin Zuhause bleiben und strebe ein BV an. Hat da jemand Erfahrung? Übrigens wie schon ein paar Mal erwähnt, habe ich hohen Blutdruck, der 3 mal täglich von mir kontrolliert wird und am Freitag bekomme ich evtl. eine andere Dosis oder andere Blutdrucktabletten.

Ich freue mich auf eure Antworten! 😊

Diskussion stillgelegt

8

Es tut mir wirklich leid, aber hoher Blutdruck ist doch nicht sofort gefährlich für Mutter und Kind. Außerdem muss ich ehrlich sagen finde ich es komisch wenn man sagt man strebt ein bv an. Ich habe seit der 15. Ssw täglich fast nicht erträgliche Schmerzen und konnte nur mit Schmerzmittel arbeiten. Ich wurde dann immer wieder krank geschrieben und habe erst ganz spät und wegen Verschlechterung des Zustandes ein bv bekommen. (ich bin Friseurin und konnte einfach nicht mehr stehen) mir war sowas von egal was meine Ärztin mir ausstellt, mir war nur wichtig endlich nicht mehr gezwungen zu sein täglich Schmerzmittel nehmen zu müssen und ja konnte einfach physisch und psychisch nicht mehr. Ich wäre auch ins Krankengeld gerutscht wäre mir echt egal gewesen. Also ich würde wirklich erst mal schauen ob es nicht doch iwie geht mit dem arbeiten und eben im Notfall gibt's ne Au.

Diskussion stillgelegt

1

Was machst du beruflich ?? Also was im Verkauf ?

Ich arbeite im Einzelhandel als Filialleiterin .

Lg

Diskussion stillgelegt

2

Um ein Bv zu bekommen muss du mit der Schwangerschaft Bestätigung zu deinem Arbeitgeber und der muss dann eine Gefahrenberuteilung mit dir durch gehen und dann endschieden ob er dir eine Schwangerschafts gerechten platz für dich hat. Wenn nicht bekommst du dann von ihm das berufsverbot.

Diskussion stillgelegt

4

Oder eben vom Arzt... 🤷🏻‍♀️ Bei mir im Vorbereitungskurs wurde eine Teilnehmerin auch direkt von ihrem Arzt ins BV geschickt wegen zu hohem Blutdruck.

Diskussion stillgelegt

5

Das macht so gut wie kein Arzt mehr, da es neue Gesetze um das Berufsverbot gibt.

Diskussion stillgelegt

weitere Kommentare laden
3

Ich war in der letzten SS von SSW4 - 8 AU, aber ich habe auch mit aggressiven Menschen und multiresistenten Keimen gearbeitet. Danach war ich an der Anmeldung und wurde vom AG in BV geschickt, als die eigentliche Anmeldekraft wieder gesund war.

Dieses Mal habe ich bis zur 13.SSW weiter gearbeitet (Krankenhaus), war dann 4 Wochen AU wegen Erbrechen und kam dann vom AG aus ins BV.

"Stressig" ist jeder Job irgendwie, das alleine ist kein Grund für ein BV und schadet dem Fötus nicht.

Wenn dein Blutdruck gut eingestellt werden kann, spricht nichts gegen eine Weiterbeschäftigung.

Diskussion stillgelegt

6

Ich bin aktuell quch krankgeschrieben bin 5+6 habe morgen auch den 1. Ultraschall.
Ich bin bei meinem beiden vorherigen ss damals direkt in BV gekommen ich arbeite allerdings in einer mund- Kiefer - gesichts- chirurgie und kann nirgends anders eingesetzt werden da ist die infektionsgefahr zu hoch.
Im verkauf weis ich nicht wie das ist denke da word es schwieriger aber besprich das mal ruhig mit deiner ärztin. Oder evtl mit deinem AG meiner hätte mich damals auch geschickt.

Diskussion stillgelegt

9

Ich denke nicht dass du im Verkauf ein BV bekommst. Bluthochdruck kann ziemlich gut behandelt werden und ist soweit ich weiß kein Grund für ein BV.

Der Einzelhandel ist zwar stressig jedoch kann dort auch ein Schwangerenfreundliches arbeitsumfeld geschaffen werden.
Jeder Beruf ist stressig und anstrengend, aber dann dürfte ja garkeine schwangere mehr Arbeiten.

Diskussion stillgelegt

27

Ich spreche ja morgen mit meinem Chef. Ich bin sehr gespannt auf dieses "Schwangerenfreundliches Arbeitsumfeld".

Eine Kollegin war schwanger und sie musste fast bis zum 6. Monat laufen, weil sie kein BV vom FA bekommen hat. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass sie gerne eher ins BV gegangen wäre...

Diskussion stillgelegt

33

Ich bin jetzt Ende 6. Monat und arbeite in einer Apotheke - bin 8,5h täglich am laufen und stehen. Kein BV in Aussicht und ich bin froh arbeiten zu dürfen, auch wenns stressig ist.
Aber meiner Maus geht es gut, also sehe ich keinen Grund für ein BV, obwohl ich anfangs Blutungen hatte! :-)

Diskussion stillgelegt

weitere Kommentare laden
10

Hey mir geht es genauso, wie dir. Arbeite im Verkauf, habe hohen Blutdruck (was eigentlich nichts mit arbeiten zutun hat=)
Also ich war von anfang an 5 Wochen Krankgeschrieben wegen starke Rückenschmerzen und Übelkeit bis zum geht nicht mehr. Danach wollte ich arbeiten, aber ging durch diese Beschwerden nicht. Habe dann erstmal Urlaub genommen. Danach ging es trotzdem nicht, weil man im Verkauf trotzdem stunden an der Kasse in der Umkleide stehen muss und ständig Bücken um Kleidung vom Boden heben usw.
Ich war dann nochmal beim Frauenarzt und habe ihr alles erzählt und sie hat mich direkt ins BV geschickt(erstmal für 3Monate).danach kann ich weiterarbeiten wenn es mir besser geht. Wenn nicht dann verlängert sie das.
Also ruhig mit deinem Arzt über alles sprechen.

Diskussion stillgelegt

12

Übringes hat mich meine Filialleiterin gleich als sie erfahren hat, dass ich schwanger bin auf BV angesprochen. Weil es für die besser ist zu wissen das man nicht kommt. und nicht wenn man arbeiten muss aber von heute auf morgen krank macht(das passiert in der ss öfter, weil man ya nie weiss wie es einem morgen geht)

Diskussion stillgelegt

28

Du sprichst mir aus der Seele. Sie müsste sich ständig um den Plan kümmern und Ersatz finden, was nicht immer leicht ist.

Diskussion stillgelegt

weitere Kommentare laden
11

Ich habe meinen Arbeitgeber in der 9. SSW informiert und auch direkt ein bv bekommen, da ich im Haiswirtschaftsdienst arbeite und nicht mehr schwer tragen darf keine gebückten oder steckende Tätigkeiten genauso wie mit den Reinigungsmittel darf ich auch nicht mehr arbeiten.

Diskussion stillgelegt

13

Ich denke nicht das du ein BV wegen zu hohem Blutdruck ausgesprochen bekommst. Das kann man ja heutzutage alles gut einstellen.
Dein Chef wird mit dir eine Gefahrenbeurteilung durchgehen und dich dann ggf. wo anders einsetzten. Aber jeder Job ist stressig, gerade wenn man schwanger ist... und so lange es einem gut geht kann man auch arbeiten gehen, Angst das Baby zu verlieren haben die meisten Schwangeren.

Ich arbeite beim Zahnarzt, war von der 6-8 ssw krankgeschrieben und dann hat mein Chef mich aufgrund der Infektionsgefahr ins BV geschickt.

Alles gute für dich und eine schöne Schwangerschaft 🍀

Diskussion stillgelegt

Top Diskussionen anzeigen