Elterngeld / Partnermonate - ich verstehe nur Bahnhof

Hey ihr Lieben,

vielleicht kann mir jemand mal kurz helfen und sagen, ob ich richtig denke :-D Das ganze Thema "Elternzeit/Elterngeld" macht mich verrückt.

Wir bekommen voraussichtlich am 08.01. unseren Nachwuchs. Ich möchte gerne Elterngeldplus beziehen, also Basiselterngeld durch zwei, damit ich einfach länger zu hause bleiben kann.

Ich habe ja Anspruch auf 12 Monate Elterngeld, davon werden ja 2 Monate abgezogen bzgl. des Mutterschaftsgeldes, richtig? Das heißt es bleiben noch 10 Monate Basiselterngeld, also 20 Monate Elterngeld Plus, sodass ich insgesamt 22 Monate mit dem Kleinen zu hause bleiben kann.

Wenn mein Mann jetzt auch noch 2 Monate Elternzeit nimmt, bekommen wir dann ja 2 Partnermonate, also 14 Monate Elterngeld. Abzüglich 2 Monate Mutterschutzgeld bleiben noch 12 Monate Basiselterngeld und damit 24 Monate Elterngeld Plus über, sodass ich mit dieser Variante insgesamt 24 Monate zu Hause wäre.

Ist das so richtig oder habe ich irgendwo einen Denkfehler?

Freue mich auf eure Antworten #winke

1

Hey,

Das ist leider so falsch würde ich sagen.
Die partnermonate bekommt dein Partner. Du bleibst bei 12 Monaten welche durch Elterngeld plus auf 22 Monate aufgeteilt werden können.

Liebe Grüße

2

Ah Mist, wäre auch zu schön gewesen #schmoll

Danke dir jedenfalls :)

3

Huhu, wir sind da auch gerade am rumwursten und ich habe am 7.1. ET.

Um die vollen 24 Monate daheim bleiben zu können, werde ich schon die zwei Monate Mutterschaftsgeld halbieren und für die letzten Monate aufheben!

LG

4

Ist wirklich gar nicht so einfach oder? Ich finde die ganze Thematik super unübersichtlich.

Nimmt dein Mann auch Elternzeit? Meiner will nicht :(

5

Hast du denn den Rechner im Internet mal ausprobiert? Der zeigt eigentlich sehr einfach und übersichtlich an, was Dir in welcher Konstellation zusteht.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen