Altenpflegehelfer/Schwanger/Generalistische-Pflege-Ausbildung

Hallo zusammen :)

Ich habe eine Frage und hoffe, dass ich hier antworten bekomme.
Mich würde es interessieren, wie es verlaufen würde, wenn man jetzt während der Ausbildung zur APH schwanger werden würde und wie es dann weitergeht... eigentlich kann man nach dem Mutterschutz o. Elternzeit die Ausbildung ohne Probleme weitermachen... aber wie verhält es sich, wenn es diese Art von Ausbildung ab 2020 nicht mehr gibt, sondern nur noch die generalistische Pflege Ausbildung?
Man hat aber doch Kündigungsschutz während einer Schwangerschaft, das zählt ja auch während der Ausbildung.

Falls sich jemand auskennt und mir was dazu sagen kann, würde ich mich freuen.

1

Hallo.

BIST du schon schwanger?
Wenn nicht, würde ich halt einfach noch etwas warten damit. Die Pflegehelferausbildung dauert doch eh nur 1 Jahr, oder?#gruebel

2

Soweit ich weiss, betrifft die Reform zur generalisierten Pflege doch nur Kranken- und Altenpflegerausbildung und nicht die zum Pflegehelfer.

Grüsse
BiDi

3

Heute wird diese Spezialisierung durch den aktuellen Trend, Krankenschwestern in Fachgebieten zu zertifizieren, noch verstärkt. Dies stellt eine zusätzliche Herausforderung für die neu graduierte / lizenzierte Krankenschwester dar, da sie die Krankenpflegeschule nicht mit einer Spezialität verlassen und einige Krankenhauseinheiten entweder begrenzte Plätze für den neuen Absolventen oder ein Verbot für einen neuen Absolventen vollständig zur Verfügung haben. Diese Einschränkungen können in Verbindung mit einem Krankenhaus, in dem möglicherweise nur begrenzte Öffnungen in anderen Einheiten vorhanden sind, eine Herausforderung für den Arbeitssuchenden darstellen, insbesondere in kleineren und mittelgroßen Gemeinden.
[url=https://hireessaywriter.org/]hire essay writer[/url]

Top Diskussionen anzeigen