Kindergeld/Kinderfreibetrag

Hallo zusammen :)

Stimmt es, dass man nur Kindergeld oder den Kinderfreibetrag bekommt. Ich dachte iwie immer man bekommt beides. Also fürs Kindergeld habe ich nämlich den Antrag schon vorbereitet. Kennt sich jemand damit aus? Vielen Dank LG

1

Ja soweit ich weiß gibt es nur entweder oder. Der kinderfreibetrag ist nur sinnvoll ab einem gewissen verdienst, nämlich wenn sm Ende mehr bleibt als an Kindergeld gezahlt wird. Ich kenne aber die Grenze des Einkommens nicht. Bei uns lohnt das Kindergeld mehr.

4

Danke :)

2

Haben gerade den Fall das meine grosse 18 geworden ist..man bekommt Kinderfreibetrag solange man Kindergeld bekommt..ab 18 muss man den Freibbetrag nur neu beantragen.

6

Okay danke dann muss ich mich mal nochmal informieren :)

3

Du redest von der Einkommensteuererklärung oder?
Da rechnet das Programm (zumindest alle mit denen ich bisher gearbeitet habe) das automatisch aus was günstiger für dich dann ist.

5

Ne ich dachte eigt das mein Mann 1,0 Kinderfreibetrag auf seine monatlichen Lohn bekommt und dann wir noch Kindergeld bekommen :)

7

Das ist vorerst so richtig.
Am Ende des Jahres, wenn die Steuererklärung gemacht wird, läuft eine Vergleichsberechnung:
Ist es günstiger, wenn das Kindergeld ausbezahlt bleibt,
Oder ist es günstiger, die Freibeträge in Anspruch zu nehmen.
Variante 1: alles bleibt wie es ist, die Freibeträge werden nicht steuerbegünstigend angerechnet, es verbleibt beim Kindergeld.
Variante 2: die Steuerersparnis durch die Freibeträge ist höher als das erhaltene Kindergeld, also wird der Freibetrag angewandt und das Kindergeld auf die zu zahlende Steuer wieder drauf gerechnet.

Aber keine Angst: unterjährig wirkt sich die Eintragung nur auf Soli und KiSt aus. Die Auswirkung auf die Lohnsteuer wird erst mit der Steuererklärung ermittelt.

weiteren Kommentar laden
9

Moin,

Du bauntragst in jedem Fall das Kindergeld. Bei der Steuererklärung kommt dann der Kinderfreibetrag zum Tragen, der ggf höher ist als das Kindergeld ("Günstigerprüfung").
Das machen die aber automatisch und muss dich nicht kümmern.

Kindergeld bekommt man in jedem Fall und es ist dafür gedacht, dass schwächere Verdiener auch etwas bekommen.

LG
Nele

11

Vielen Dank Dir :)

10

Das Finanzamt unterstellt bei der Berechnung, dass Kindergeld gezahlt wurde. Deswegen darf man sich niemals gegen Kindergeld entscheiden. Auch, wenn am Ende der Freibetrag zu einer höheren Steuerersparnis führt.
Aber im Prinzip ist es richtig: man bekommt nicht beides.

12

Vielen Dank :)

Top Diskussionen anzeigen