Wieviel Geld für vierköpfige Familie braucht Ihr?

Hallo Ihr Lieben,

wir kommen gut über die Runden. Es fehlt uns an nichts.
Trotzdem habe ich jeden Monat das Gefühl, das Geld wird knapper bzw. reicht es nicht um sich vllt. ein wenig anzusparen.
Wir sind 2 Erw. und 2 Kinder (2 u. 9).
Was haltet Ihr von unserem Ein-/Ausgabenverhalten?
Sind wir zu knapp dran oder geben sogar für etwas zu viel aus?
Jede Meinung ist gern gesehen. Für Tipps sind wir sehr dankbar.
Gruß remus

Lohn 2.412,00 €
Kindergeld 388,00 €
Miete -982,00 €
Essen -400,00 €
Benzin -200,00 €
Kredit -160,00 €
Genuss -120,00 €
Hort -93,00 €
Auto: Versich. Etc. -60,00 €
Strom -56,00 €
Internet/Tel. -30,00 €
GEZ -18,00 €

übrig bleibt 681,00 €

5

Mit 400 für essen /getränke /Drogerie würden wir nie im leben hin kommen.

7

Wie viel Geld benötigt Ihr denn pro Monat für Essen/Getränke/Drogerie?

13

Mit 5 Personen brauchen wir ungefähr 1000€ im Monat für Essen und Drogerie.

weitere Kommentare laden
1

Passt doch.
Wenn ihr mehr ausgeben möchtet, müsstest du halt noch zusätzlich arbeiten.
Wir haben deutlich höhere Fixkosten, da wir einen Kredit fürs Haus aufgenommen haben. Daher gehe ich arbeiten.
Mehr als ihr haben wir nicht übrig.

2

Ich würde auch sagen, dass es passt. Obwohl ihr natürlich von dem was "übrig bleibt" noch da ganze Thema Kleidung, Schulsachen, Urlaube, Handy, Altersvorsorge etc. bezahlen müsst. Zudem sehe ich außer für das Auto keine Versicherungen, da geht bei uns allein an ganz schöner Batzen monatlich weg (Haftpflicht, Hausrat, Berufsunfähigkeit, Lebensversicherung, Rechtsschutz, Krankenzusatz - in unserem Fall, "bracht" man nicht alles). Ich würde die Ausgaben also nochmal genauer auf den Prüfstand stellen. 680 € übrig hört sich viel an, wenn man es wirklich übrig hat, nicht braucht, sparen kann. Wenn man davon real aber auch noch Kosten decken muss sieht es ggf. anders aus.

Die Miete (warm?) entspricht 35% Eures Haushaltsnettoeinkommens inkl. Kindergeld. Das ist so der Standardwert, man sagt, man solle nicht mehr als 1/3 für die Miete auszugeben. An der Stelle passt es also auch und je nachdem wo und wie ihr wohnt lässt sich da vermutlich auch nichts einsparen.

Insg. finde ich deine Einstellung aber gut zu sagen "uns geht es gut uns es fehlt an nichts", obwohl ihr keine Großverdiener seid. Meist wird doch heut nur noch gemeckert...

3

Danke für Eure Antworten.
Miete ist warm inkl. 40 Euro für einen Stellplatz fürs Auto. Momentan bin ich auch Alleinverdiener. Demnächst wird meine Frau auch wieder arbeiten und es kommen noch zwischen 400-600 wieder dazu.
Beim Essen habe ich ebenfalls ein wenig großzügig gerechnet. Aber wie du sagst: 680 Euro bleiben für alles andere übrig. Und am Ende bleibt halt nahezu nichts über was wir sparen könnten.

4

Ich sehe aber auch kein großes Einsparpotenzial und finde, dass ihr ganz gut haushaltet. Man kann halt in regelmäßigen Abständen nochmal seinen Strom- und Gastarif checken, einen günstigeren Handyvertrag suchen, etc. Das mache ich ca. 1x im Jahr. Da lässt sich schon ordentlich was einsparen (zahle z.B. nur 8€ im Monat für einen LTE 3 GB all inkl. Vertrag).

Wenn deine Frau bald wieder arbeiten geht, dann sieht es doch richtig gut aus!
Ansonsten kann man auch immer mal was extra "verdienen" durch Ausmisten und Verkaufen bei ebay kleinanzeigen und mamikreisel. Ich persönlich bin ja voll der Anti-Messi, alles was ich 1,5 Jahre nicht vermisst habe, kann weg. Mir fällt fast monatlich was in die Hände, was ich wieder verkaufen kann. Davon kann ich dann wieder neue (auch gebrauchte) Kinderkleidung kaufen, etc.

weitere Kommentare laden
11

Was ist denn Genuss für 120 Euro?

12

Zigaretten

14

Zigaretten sind natürlich absolut unnötig. Ansonsten führt doch mal über 2/3 Monate ein Haushaltsbuch, wo ihr alle Ausgaben notiert.

weitere Kommentare laden
25

Mich wundert nicht , dass da nix zum Ansparen bleibt bei zwei Erwachsenen und 2 Kindern.

Ihr braucht ja auch sicher:
Gewand
Schuhe
Schulartikel
Frisör
hie und da ein Ausflug, Kino etc.
Kurse von den Kindern, oder zumindest immer wieder mal ein Schulausflug oder sowas wie eine Kasperlvorstellung im Kindergarten und all diese Dinge die extra bezahlt werden müssen
und dann wird ja auch mal etwas kaputt , daher Neuanschaffung, Reparatur
Pickerl beim Auto, sonstige Services
Taschengeld

26

Ist alles richtig. Ich glaube aber auch, dass vieles vom Wohnort bzw. der Stadt in der man lebt abhängt. Ich denke in Berlin sind die Lebensunterhaltskosten geringer als in München oder Düsseldorf.

27

Ja sicher, aber gewisse zusätzliche Kosten gibts nun mal einfach bei 4 Personen: es ist ja dann eigentlich egal ob das Auto mal was hat, oder das 1 Kind auf Schullandwoche fährt. 600 Euro sind einfach ganz fix weg wenn man ehrlich ist.

Weil es grad irgendwie passt: Hab heute unser Auto zum Pickerl machen gebracht - Anruf von der Werkstatt kam: es wird rund 2000 Euro kosten. Keine Schäden durch einen Unfall oder sowas, sondern schlicht Verschleiß u.a. der Bremsen.

weitere Kommentare laden
33

Ich finde es in Ordnung, aber wie macht ihr es mit zB Reparaturen (Auto, Frisör usw. ) bewundern tu ich euch für 400€ Essen, dass schaffen wir nie. Wir sind fast 4 Köpfig (die große kommt, wenn sie Zeit hat, sie ist 21)

39

Also wir sind ganz weit von 400.- im Monat für Essen und Drogerieartikel entfernt (2 Erwachsene, 3Kinder : 6 Jahre, 7 Jahre und 4 Monate alt).

Bei uns sinds rund 1000.- pro Monat und ich schau auch was was kostet. Wobei ich erst gelesen habe, dass Lebensmittel in Österreich um ich glaub 25% teurer sind, als in Deutschland.

42

Die Info, dass dein Budget für Österreich gilt ist in der Tat wichtig! Denn nirgend in Europa ist es so günstig Lebensmittel zu kaufen wie in Deutschland. Trotzdem sind die Deutschen ganz groß im Meckern ;-)

Allerdings habt ihr in Österreich auch deutlich mehr netto vom brutto.

weiteren Kommentar laden
34

Seid froh, dass ihr bei dem geringen Einkommen (für 4 Leute) so gut über die Runden kommt!

36

Ich bin auch erstaunt, dass ihr so gar keine Versicherungen habt.
Aber ihr habt meinen Respekt, dass ihr mit dem Einkommen so gut leben könnt.
Die Hälfte der Kippen würde es aber auch tun ;-)

37

Naja....einen kleinen Eingang habe ich ehrlich gesagt bewusst vermieden. Quasi bis zum heutigen Tag, hatten wir noch 450 Euro die meine Frau erhalten hat. Also 680 plus 450 = 1130 Euro. Da die 450 Euro allerdings in Zukunft ausbleiben, habe ich das bei meinem Eingangspost nicht mitaufgeführt.

43

Ich würde es halt so machen, dass ich direkt, wenn der Lohn kommt eine Summe X zum Sparen auf ein Spakonto (Tagesgeld) überweisen würde. Das ist viel effektiver, als das zu sparen, was übrig bleibt.
Und dann "muss" man mit dem restlichen Geld halt irgendwie klar kommen... dann wird gegen Monatsende vielleicht mal etwas weniger geraucht, oder sowas.

Top Diskussionen anzeigen