Bin gerade hin und her gerissen wegen bv

Ich habe es auch angenommen habe nur angst das der Arbeitgeber sich doch noch quer stellt weil er davon nicht begeistert ist und ich nicht weiß ob er sich überhaupt quer stellen kann

Sobald du im Beschäftigungsverbot bist, kann der Arbeitgeber ein Ersatz für dich bestellen, also z.B. eine Leasingkraft...und er hat dadurch keine Mehrkosten. Deshalb würde ich an deiner Stelle kein schlechtes Gewissen haben :-)

Dem Arbeitgeber gegenüber habe ich kein schlechtes Gewissen haben nur angst das der trotzdem sagt nein es gibt kein bv obwohl der betriebsarzt das so will

Aber eigentlich muss er doch eine Gefährdungsbeurteilung (oder so ähnlich heißt das) ausfüllen...und theoretisch hab ich noch nie davon gehört das er es somit dann ablehnen kann, zumal der Betriebsarzt es ja schon veranlasst hat...hab kein schlechtes Gewissen und genieß dann deine freie Zeit :-D
Drück die Daumen, das alles gut geht...

Natürlich kann der AG das ablehnen. Kann er, da der Betriebsarzt nur empfiehlt und das nicht ausstellt.

Der AG kann sogar ein individuelles BV anfechten.

Macht nur kaum einer.

Der Betriebsarzt kann das gar nicht veranlassen, weil er nicht weiß, ob der AG sie mutterschutzkonform weiterbeschäftigen kann.
Nur, wenn das nicht möglich ist, kommt ein BV überhaupt in Frage!

Natürlich kann dir das passieren. Dann darfst du die ganze Schwangerschaft über im Büro sitzen.

Aber die wenigsten AGachen sich die Mühe einen gefährdungsfreien Arbeitsplatz zu schaffen, obwohl das der Sinn des Mutterschutzgesetzes ist.

Also wirst du dich wohl freuen können und zuhause bleiben.

Hey
Denkst du dein Arbeitgeber hätte ein schlechtes gewissen wenn dich einer der Patienten angreift ? Die Frage musst du dir beantworten .
Es ist zum Schutz von deinem Baby.
Viele Grüße

Top Diskussionen anzeigen