Elternzeit pro Kind 3 Jahre auch bei kurzer Geburtenfolge?

Hallo,

mich beschäftigt die Frage sehr doch finde ich dazu nichts bei Googel, vielleicht könnt Ihr mir helfen.

Bekommt man bei 2 Kindern im Abstand von 2 1/4 Jahren nun insgesamt 6 Jahre Erziehungsurlaub oder verfällt das letzte 3/4 Jahr wo ich dann schon 2 Kinder hab und bekomm dann blos 5 1/4 Jahre???????

Vielen Dank schonmal im voraus.

LG

Curly#kratz

1

Hi Curly,

nein du bekommst keine 6jahre erziehungsurlaub.

Bei mir war es so. Ich wäre bis zum 5.5.05im ez gewesen,bekam aber im April 05 meine zweite tochter und damit war der eine Monat vom ersten ez hinfällig. Du musst dich ja bei jedem weiterem Kind entscheiden wie lange du zuhause bleiben willst und dies dann deinem arbeitgeber mitteilen. Wenn du einen hast.

Ich hoffe konnt dir ein wenig helfen.

Lg Bienchen

2

Hallo Bienchen,

beim Arbeitgeber kann das ja so sein aber wie ist das mit dem Rentenanspruch da wird doch für jedes Kind 3 Jahre angerechnet, odder?

Warum steht dann überall pro Kind 3 Jahre? Verstehe das jetzt nicht ganz.

LG

Curly

3

Hallo Curly!

In der Rente wird ein Kind sowieso anders berücksichtigt. Und ich bekomme 6 Jahre Elternzeit, weil ich mit meiner Chefin ausgemacht habe, daß ich fürs erste nur 2 Jahre nehme und das dirtte Jahr spare(kann ich ja bis zum 8. Lebensjahr) Ich habe dann eine neue Stelle angefange und dort hat mein Chef mir bescheinigt, daß er das dritte Jahr übernimmt. Jetzt bin ich auf 580 € angestellt, zahle meine Steuern und Sozialversicherungen und bin wieder schwanger.

Ich bekomme jetzt für mein zweites Kind wieder drei Jahre, wovon ich erst mal nur zwei beantrage um auch hier das dritte Jahr für die Einschulung zu sparen. Mein Chef hat gesagt, daß geht in Ordnung, da ich in meiner Elternzeit auf 400€ bei ihm tätig bin. Also nur gut 15 Std weniger im Monat als jetzt und ich mich bereit erklärt habe, die beiden gesparten Jahre auch dann zu nehmen, wenn das Unternehmen sie braucht.

Wir sind halt ein sehr kleiner Betrieb. Und wenn es wegen der Auftragslage grad schlecht ist, gehe ich wieder in die Elternzeit, habe ja zwei flexible Jahre. Eins von meinen Sohn und eins von dem Kind in mir. Und für mich macht es eh keinen Unterschied. Auf 400€ Basic verdiene ich genauso viel wie jetzt. Weil die Steuern und Sozialversicherungen abgehen. Nur mir der Arbeitszeit wird es sicher erst mal knapp, weil 15 Stunden im Monat, da schafft man halt doch etwas mehr.

Jennifer

4

Hallo Curly,

hab genau dasselbe Problem. Ich deshalb beim Ministerium für Familie angerufen, dort gibt es eine Serviceline rund um die Elternzeit und die haben mir dort gesagt, das man sehr wohl Anspruch auf komplette 3 Jahre des Kindes hat - jedes Kindes -, die Frage ist nur, ob der Arbeitgeber mitmacht.

http://www.bmfsfj.de/

Auf Service klicken, dann steht unten links die Servicenummer. Sonst frag doch einfach noch mal in deinem Fall nach.


LG Kathrin + Connor (22 Monate) + Emily (23 SSW)

5

Hallo Curly #blume

Früher ist die Zeit verfallen. Früher. Inzwoschen gab es Gesetzesänderungen.

Es besteht nun die Möglichkeit der Übertragung von max. 1 Jahr EZ pro Kind bis zum 8. Lebensjahr.

Heißt bspw:
Kind 1 ist 2 genau Jahre alt, wenn Kind 2 geboren wird. Die EZ des Kind 1 endet mit dem Tag der Geburt des Kind 2. Das eine Jahr von Kind 1 kann nach den 3 Jahren EZ für das Kind 2 angehängt werden, somit hast Du in der Tat 6 Jahre EZ.

Da sind noch ganz andere Komibantionen denkbar.

ABER: die Regelung der Übertragung geht NUR, wenn der AG zustimmt, einen gesetzlichen Anspruch darauf gibt es nicht. Denn die EZ ist normalerweise mit dem 3. Geburtstag des Kindes beendet.

Bei weiteren Fragen, einfach fragen

#liebdrueck
Sanne #sonne, deren Mann mit 2 Kinder und 2 Jahren Abstand 6 Jahre EZ hat.

Top Diskussionen anzeigen