Ab wann ist man Millionär? Zählen auch Immobilien?

Hallo,

Frage steht oben ;-))

Grüßle

wenn Immobilien zählen ( nur voll abbezahlte?) sind es mehr als man denkt.

voll abbezahlte natürlich, aber meinst Du nur Bargeld zählt?

du solltest unterscheiden zwischen Millionär allgemein ( also mit Immos) und Kontenmillionär das sind wesentlich weniger. ich z. B. NICHT!

weitere 18 Kommentare laden

Ich denke, dass kann jeder für sich selbst definieren.

BAR hat wohl kaum irgendwer eine Million Euronen rumliegen bzw. einfach so nur auf dem Konto. In der Regel ist das dann doch wohl "irgendwie" angelegt. Und ob das nun in Gold, Anleihen, Häusern oder Aktien ist, ist mir egal - deshalb: auch mit Immobilien ist man Millionär. Denn theoretisch könnte man das ja in Bargeld umwandeln.

Danke,danke,danke, dank dir bin ich soeben Millionär geworden... warum fühle ich mich dann bloß nicht REICH?

Erinnert mich an meinen Vermieter, der in einer seiner Wohnungen lebt, ziemlich klein und jegliche Möbel seiner Mieter nimmt, die diese nicht mehr wollen, wenn sie nur etwas besser sind als seine, jeden Fliesenverschnitt aufhebt, kaputte Kleidung trägt, ein uraltes Auto fährt und sobald Geld flüssig zur verfügung steht, irgendeines seiner zig Häuser saniert, repariert oder sonst wie investiert.
Und der schon Geldmillionär wäre, wenn er nur ein einziges verkaufen würde.
Und von den Zinsen deutlich "besser" leben würde, wenn er mehrere verkauft, als von den jetztigen Mieteinnahmen. Ganz zu schweigen davon, was für einen Lebenstil er sich leisten könnte, wenn er alle Häuser verkaufen würde.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen