Geld nach Elterngeld Hartz 4?

Hallo, versuche mich kurz zu fassen. Mein Mann ist vor 2 Jahren gekündigt wurden, erlitt er eine erkrankung der Wirbelsäule. Muss nun in den nächsten Monate operiert werden.

Ich bin seid letztes Jahr Juni 2010 mit Ausbildung fertig, wurd dann schnell schwanger. Bis Februar lief mein Arbeitsvertrag, März kam das Baby, bin also jetzt noch max. 2 Jahre in der Elternzeit.

Wir bekommen somit Hartz 4, Kindergeld und da ich vorher gearbeitet habe bekomme ich noch bis März Elterngeld.

Wenn das Elterngeld vorbei ist, bekommen wir dann fürs Baby noch Geld vom Arbeitsamt? Oder muss man dann mit dem kindergeld auskommen?

Weiß jemand was uns dann zusteht? Hartz4 für wen? Für mich noch ALG I? Da ich ja gearbeitet habe? Werden uns natürlich noch informieren, aber wollte gern jetzt schonmal etwas rausfinden. :-)

Bitte ihr lieben, versteht das nicht falsch. Unsere Situation ist zur Zeit nicht die beste. Wir versuchen die op so schnell wie möglich hinter uns zu bekommen, damit wir endlich nicht mehr abhängig sind. #zitter Aber ich möchte die tollt Zeit mit der kleinen Maus deswegen auch nicht missen, diese kann mir keiner mehr hergeben. :-(

Wünsche euch einen schönen Sonntag #torte

grml hab zu schnell geschrieben.

Ich bin seid Juni 2010 mit Ausbildung fertig! Nicht letztes Jahr. #sorry

Hi,

nein, die 300 EUR Elterngeld gibt es z.Zt. zusätzlich zum ALG 2.
Dies fällt dann ersatzlos weg.
ALG 1 bekommst du nur, wenn du dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehst (und nur 12 MOnate, ob das ginge, wenn du nach dem Elterngeld arbeiten gehen willst, weiß ich nicht-> bitte Experten befragen.)

Wenn dein Mann zuhause ist, wäre es doch eine Möglichkeit, dass du ab März wieder arbeiten gehst...?!?
Auch, wenn man arbeiten geht, verpasst man nichts!

LG
Sheep

Mein Mann sit seid 2 Jahren krank geschrieben. Der kann die kleiner weder länger als 2minuten tragen, und wickel füttern ist zum großteil der zeit auch nicht möglich.

Hallo

ALSO Ihr bekommt derzeit für EUCH ALLE auch für´s Baby ALG2 auch wenn hier Kindergeld und Elterngeld angerechnet werden.

Wenn Du dann ab März bzw April KEIN Elterngeld mehr bekommst kann dies auch nicht mehr angerechnet werden. Somit bekommt Ihr dann nur noch ALG2 + Kindergeld (dementsprechend mehr ALG2 was weniger Elterngeld ist)

Ich kenn mich da nicht ganz genau aus aber wenn man Arbeitet hat man 300€ Anrechnungsfrei Elterngeld oder?!? Mag ich mal gelesen haben...

Ansonsten ALG 1 !!! wirst Du nicht bekommen da du dem Arbeitsmarkt ja nicht zur Verfügung stehst....

LG

Wir bekommen ja nicht alle algII, oder? Bekomme ca was mit 600Euro.

Pro Person stehen einem ca 300 oder so zu, oder? Somit wären das dann ja ca 900 euro für uns drei.?

Momentan werden 300 Euro Eltergeld und 180 Euro Kindergeld angerechnet, später hätten wir dann ja für 3 Personen "nur noch" 600 Hartz 4 und Kindergeld 180 Euro. Also 780 Euro. Wenn aber gesetzlich 300 Euro pro Person zum leben sein müssen, müssten wir doch mehr Hartz 4 bekommen, oder??

ich hasse diese Rechnerei. -.-

"Pro Person stehen einem ca 300 oder so zu, oder? Somit wären das dann ja ca 900 euro für uns drei.?"

Au weihja! #klatsch

Vielleicht beliest du dich mal wenigstens ein BISSCHEN über die Leistung, von der ihr lebt! http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitslosengeld_II

Ist wirklich nicht auszuhalten, dieses gemeinschaftliche Rätselraten und Unsinn Verzapfen hier, zumal EINMAL googlen Ahhilfe gebracht hätte!

"Momentan werden 300 Euro Eltergeld und 180 Euro Kindergeld angerechnet, später hätten wir dann ja für 3 Personen "nur noch" 600 Hartz 4 und Kindergeld 180 Euro."

Was für ein Nonsens. Denk doch mal nach: "Momentan werden 300 Euro Eltergeld und 180 Euro Kindergeld angerechnet". Aha.

Was passiert also, wenn das Elterngeld nicht mehr kommt? Genau: Es wird nicht mehr angerechnet (= nicht mehr vom ALG II-Bedarf ABGEZOGEN), sondern es wird mehr ALG II ausgezahlt.

Und wenn du mal deinen Bescheid ordentlich angesehen hättest, wüsstest, du, welchen Quatsch du mit den "ca. 300,- € pro Person" verzapfst.

http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitslosengeld_II#Regelbedarf

Bekommt dein Mann kein Krankengeld? Oder eben Rente?

Wenn du vorher gearbeitet hast, dann dürfte das Elterngeld nicht voll angerechnet werden auf ALG II.

Vielleicht prüft ihr auch, ob es nicht günstiger ist, mit Krankengeld, Kindergeld, Elterngeld, Wohngeld und KINDERGELDZUSCHLAG auszukommen. Kindergeldzuschlag bekommst du, wenn du OHNE weniger als ALGII hast und MIT mehr....

Für mich wäre es keine Option auf Kosten der Allgemeinheit 2 Jahre in Elternzeit zu gehen. Du kannst doch arbeiten gehen wenn eure Maus 1 jahr alt ist. Das müssen viele andere Mamis auch machen, auch wenn es nicht schön ist und man lieber noch länger bei seinem Kind bleiben möchte. Sowas muss man sich aber leisten können.

Alles Gute!

herrje, hab nicht richtig gelesen, es geht ja nur um die Zeit nach 1 Jahr Elternzeit...

Klar steht euch dann ALGII zu, aber wenn du dich dem Arbeitsmarkt zur Verfügungstellst bekommst du ALGI, solltest du nicht gleich Arbeit finden.

Hallo,

Jedenfalls ist es nicht so, dass jeder Person pauschal 300 Euro zustehen!

Kinder von 0 bis unter 6 Jahren erhalten 219 Euro
Kinder von 6 bis unter 14 Jahren erhalten 251 Euro
Volljährige Partner erhalten jeweils 90 Prozent des Regelsatzes, also 337 Euro.

Hinzu kommt, dass ja die Miete auch noch übernommen wird.

Hier kannst du mal selbst ausrechnen lassen, wieviel ihr bekommen würdet.

http://www.sozialhilfe24.de/hartz-iv-4-alg-ii-2/alg2-rechner.html

LG

"Aber ich möchte die tollt Zeit mit der kleinen Maus deswegen auch nicht missen, diese kann mir keiner mehr hergeben. "

Ist klar, 3 Jahre Elternzeit sind das Mindeste, auch, wenn dann beide Elternteile Zuhause hocken und ALGII beziehen.
Dein Mann kann sicher das Kind nicht betreuen?

Gruß,

W

Im leben einiger hier gibts wohl nichts als arbeit, arbeit und nochmal arbeit, oder?:-[ Könnt ihr mir nicht einfach diese entscheidung überlassen und einfach meine Frage beantworten bzw einfach die Seite schließen, anstatt immer nur drauf rumzuhacken in welch einer schlechten Situation wir sind?! Auch wir haben einiges in die Staatskassen bezahlt! Und das werde ich sicher noch gut 40 Jahre tun! Also nehme ich mir sehr wohl das Recht mein Kind wenigstens 3 Jahre selbst zu betreuen und zu erziehen!

Es geht mir absolut gegen den Strich, immer wieder kommen solch dämliche Situationen in dem Forum!

Glaubt ihr allenernstes das jede Krankheit so einfach wie ein Schnupfen zu bekämpfen ist?#schmoll Ich habe geschrieben er wird bald operiert! Macht euch doch einen funken mehr Gedanken, wenn ihr fremde Leute, deren Situation euch egal ist, angreift.#augen

***Auch wir haben einiges in die Staatskassen bezahlt! Und das werde ich sicher noch gut 40 Jahre tun! Also nehme ich mir sehr wohl das Recht mein Kind wenigstens 3 Jahre selbst zu betreuen und zu erziehen!***

??? Der Staat ist also in deinen Augen ein Sparbuch: man zahlt ein und holt sich dann wieder alles ab...

Ich habe lediglich geschrieben, dass es für mich keine Option wäre mich auf Kosten der Allgemeinheit drei Jahre auszuruhen.
Ich bin eben der Meinung, dass man erstmal die eigenen Möglichkeiten ausschöpfen sollte bevor man "in die Staatskasse greift" (sorry für diese Formulierung an alle, denen keine andere Wahl bleibt). Egal ob man schon mal Steuern gezahlt hat oder nicht ... oder es vielleicht auch irgendwann mal wieder tut ...

Im leben einiger hier gibts wohl nichts als arbeit, arbeit und nochmal arbeit, oder?:-[

da beisst du aber die hände die euch durchfüttern!

ihr zwei seit mir ein hübsches pärchen: dein mann macht ein kind obwohl er weder finanziell noch anderweitig verantwortung dafür übernehmen kann und du leitest dir aus einer ausbildung und ein paar monaten arbeit und das recht ab dich nun drei jahre durchfüttern lassen zu dürfen.

jeder für sich wäre ja ok aber ihr beide zusammen in kombination ist einfach nur frech

Top Diskussionen anzeigen