Mit wieviel Geld kommt ihr in der Woche mit 4 Personen aus!?

Hallöchen,

ich wollte Euch mal fragen, mit wieviel Geld ihr in der Woche mit Ingesamt 4 Personen aus!?

Wie kommt ihr mit Eurem Geld zurecht bis zum nächsten Geldeingang? Mein Mann verdient 1600-1700 und 368 Euro Kindergeld. Aber irgendwie kommen wir nicht über die Runden. Miete warm kostet 450, 70 Strom, 83 Kitaplatz und und und.

LG 2fachmami

1

Wir geben ca. 70 € monatlich für Lebensmittel-Einkäufe aus. Dazu kommt noch 1x im Monat extra: Pampers, Rossmann, Katzenfutter -streu (bestelle ich im Internet), ggf. Apotheke, Kleidung etc.

Ich würde sagen, etwa 450 € monatlich geben wir aus. Würde ca. 110 € pro Woche machen. Wir sind zu dritt (2 Erwachsene, 1 Baby) plus drei Katzen.

Mein Tipp: Führe ein Haushaltsbuch und schaue mal, wo eingespart werden kann (bei uns z.B. waren es bestimmte Getränke, Zeitschriften und Süßigkeiten :-p)
Oder Du suchst Dir noch einen kleinen 400 € - Job dazu?!

5

Wir geben ca. 70 € monatlich für Lebensmittel-Einkäufe aus. Dazu kommt noch 1x im Monat extra: Pampers, Rossmann, Katzenfutter -streu (bestelle ich im Internet), ggf. Apotheke, Kleidung etc.

boah wie machst denn das nur 70 euro pro monat für essen#schock#schock#schock#gruebel#gruebel

7

Sie meinte sicherlich Wöchentlich.

weitere Kommentare laden
2

Guten Morgen!

Erstmal eine Frage: Was nützt es dir denn, wenn du weißt, wie viel Geld andere brauchen? Bei euch ist es offensichtlich eng - gehst du denn arbeiten? Eventuell ein 400€-Job? Das sollte doch erstmal ein wenig helfen...

Und dann zu deiner Frage: unser Einkommen ist etwa 3x so hoch wie eures. Unsere Wohnung kostet uns mit allen NK ca. 1700€ im Monat. Man gewöhnt sich eben an das, was man hat...

Wenn man wenig zur Verfügung hat, dann muss man damit leben und wenn man viel hat, dann steigen auch die monatlichen Fixausgaben.

Für Lebensmittel und Hygieneartikel versuche ich bei etwa 150€ die Woche zu bleiben.

LG
Jenny

3

Ich bin noch im Erziehungsjahr. Meine kleine ist erst 1 Jahr.

4

OK - ich verstehe!
Aber auch in Elternzeit (vor allem im 2. Jahr) kann man doch arbeiten gehen, ohne das z.B. beim gesplitteten Elterngeld gekürzt wird! Wenn du abends oder am Wochenende, wenn dein Mann zu Hause ist, ein paar Stunden jobben gehst?!?

Nur mal so ein paar Gedanken...

LG
Jenny

weitere Kommentare laden
8

Wir haben ganz andere Eckdaten, mein Mann und ich verdienen beide voll und deutlich mehr als ihr, allerdings würde man für 450 Euro warm hier nicht einmal eine 1-Zimmer-Wohnung bekommen. Wir zahlen allein schon 2.800 Euro Kreditraten für unser Haus.

Warum verdienst Du nicht dazu, wenn es nicht reicht?

Deine Grundfrage war, was man zum Einkaufen noch braucht, oder? Wir bekommen eine Ökokiste für etwa 20 Euro die Woche und ich kaufe für etwa 150 Euro die Woche ein, also Drogereiartikel und Lebensmittel.

13

Wir sind 6 Personen und mein Mann verdient weniger als deiner.
Wir haben Familienbeihilfe ( Kindergeld ) und ich noch Kinderbetreuungsgeld ( Elterngeld ) von 650 Euro.
Wir kommen oft von Geldeingang zu Geldeingang aber auch weil wir sehr verschwenderisch leben.
Da gibts mal hier ein paar Schuhe von Mango, mal da nen Kaffee bei Starbucks oder man bestellt mal Essen.
Zusätzlich kommt mein Fitnesscenter ( 80 Euro ) und meine Kosmetikerin ( 30 Euro ) im Monat dazu und Miete und STrom liegen wir ungefähr so wie ihr.
Wir könnten ungefähr 500 Euro monatlich ansparen wenn wir sparsamer wären, hierzu müssten wir auf bestelltes Essen und Kleidung die man nur so kauft verzichten.
Für Telefon geben wir nicht viel aus, wir haben einen guten Tarif und ich zahle für unsere Partnerkarten mit Grundgebühr und monatliche Gesprächskosten immer ungfähr 40 Euro.
Ich koche aber sehr viel vor und frisch und friere ein, erspart ne Menge Geld auch wenn man das Fleisch beim Metzger anstatt im Supermarkt kauft.
Obst und Gemüse kaufe ich beim Biostand, ist auch nciht wesentlich teurer als im Supermarkt vielleicht sogar billiger weil die eine bessere Qualität haben und ich nciht die Hälfte im Müll entsorgen muss.

Hast du dir schon mal genau überlegt wo das Geld hingeht?
Bist du sicher dass ihr nicht einfach zuviel unnützes Zeug kauft?
Zuviel telefoniert oder so?

16

Ich denke, das lässt sich ganz schlecht vergleichen, nur als Beispiel, wir haben zwar ca. 1000 Euro mehr im Monat, aber auch 500 Euro mehr Kosten fürs Haus, 200 Euro mehr für den Kitaplatz bzw. die Plätze, zahlen 30 Euro mehr Strom, haben noch Kosten von 220 Euro je Monat Wasser und Heizung usw.

GUck doch einfach mal, was du an Festkosten hast und was euch dann zum Leben bleibt, das lässt sich dann etwas besser vergleichen oder abschätzen, aber auch das ist dann regional usw. unterschiedlich.

17

Ich führe ein Haushaltsbuch - und zwar akribisch - wozu ich dir raten würde.

Allerdings haben wir wesentlich höhere Ausgaben, jedoch auch das passende Einkommen dazu.

Top Diskussionen anzeigen