Lohnsteuerhilfeverein! So teuer?????

Huhu ihr Lieben!
Da wir vor knapp 7 Jahren ein Mehrfamilienhaus gekauft haben, haben wir uns selber nicht mehr zugetraut die jährliche Lohnsteuererklärung zu machen. Man muss ja doch einiges beachten wenn man Mieteinnahmen hat.
Nun gut.
Leider mussten wir jährlich 175 Euro dafür zahlen dass der gute Mann uns unseren Kram soweit fertig macht. Der Preis kam zustande weil eben die Mieteinnahmen auch als unsere Einnahmen gezählt werden. Dass wir von dem Geld nichts haben weil es jeden Monat an die Bank geht interessiert da nicht. Naja, dass ist jetzt aber auch gar nicht dass Problem.
Im letzten Jahr habe ich dann als Tagesmutter gearbeitet und monatlich etwas unter 400 Euro damit verdient. Ich habe für die Stadt gearbeitet, es gilt aber als selbsständig.
Nun will der Lohnsteuerverein sage und schreibe 305 Euro von uns haben für die Erstellung der Lohnsteuererklärung weil eben Mehrarbeit durch meinen Job entstanden ist. Ist dass denn richtig so??Ich meine wofür gibt es diese Vereine wenn ich am Ende dort genauso viel zahle wie beim Steuerberater.
Oder hat der gute Mann uns übers Ohr gehauen...
Ach so und dazu kommt dann auch noch dass wir knapp 400 Euro nachzahlen dürfen wegen meiner "Selbsständigkeit". Angeblich muss man vom ersten Euro an alles versteuern von den Einnahmen. Na super, hat sich ja sehr gelohnt als Tagesmutter zu arbeiten. Bekam da ja eh nur 3 Euro die Std/Kind.
Wer kennt sich denn damit aus und kann mir sagen ob dass alles so richtig ist???

1

Das würde ich mir wohl noch mal angucken, denn das du soviel Steuern zahlen sollst, kann ich mir nicht vorstellen. SInd alle Ausgaben die du dadurch mehr hattest (inklusive Strom, Wasser, Spielzeug, Essen usw.) schon berücksichtigt worden?

Es wunder mit das der Lohnstuerhilfeverein das überhaupt gemacht hat, denn ich kenne das nur, dass sie das mit Selbstständigkeit nicht mehr dürfen.

2

Mmmh, dass die zweimal Geld verlangen finde ich schon seltsam #kratz

Wir haben knapp 160 Euro für eine Jahresmitgliedschaft inkl. aller Leistungen bezahlt. Die Mitgliedsgebühren werden nach dem Gehalt berechnet - da mein Mann jetzt wieder arbeitet wird es also teurer. Aber wenn man erstmal die Mitgliedschaft bezahlt hat, sind da alle Dienstleistungen mit drin, so kenne ich das.

LG, Nele

3

Die Preise eures LstHilfevereins könnt ihr nur dort erfragen. Für uns war mit Selbstständigkeit, Mietobjekten etc. pp. der Steuerberater die erste Wahl. Manche Vereine hier sollen sogar wenn eine "gewerbliche" Tätigkeit oä. besteht garnicht aufnehmen - aber wie gesagt da kenn ich mich nicht aus, was steht denn in eurem Vertrag?!

Aber selbstredend musst du als TM - wenn du verheiratet bist -ab dem ersten Euro versteuern. Hast du das denn nicht in der Qalifizierung durchgepaukt? Die 400€ (bzw. 365€) sind ja nur die Grenzen bis zu denen man in der KK familienversichert ist bzw. keine Rentenpflichtbeiträge bezahlen muss.

4

Hast du auch die BKP bzw. falls günstiger die Realkosten abgerechnet?

5

Hallo,

also 305€ ist nicht extrem günstig für nen Lohnsteuerhilfeverein aber da es bei Euch ja einiges zu beachten und zu bearbeiten gibt finde ich es völlig abgebracht.

Wieviele Wohnungen vermietet Ihr denn? War Euch im vorraus nicht klar das man durch Mieteinnahmen auch Mehrarbeit hat bei der Steuer?

Und ist doch klar das du durch die Einnahme als TM auch vom ersten Euro an alles versteuern musst.

Ich würde bei meinem LoHi Verein nochmal anrufen und mit dem Herrn reden ob es nicht doch ne Möglichkeit gäbe in eine günstigere Beitragsstufe zu fallen. Versuchen kannst du es ja mal. Allerdings haben die ja da auch Ihre Abstufungen ab welchen Einnahmen wiviel Beitrag.

LG

Kerstin mit Madita & Leo *08.09.09+ und #stern12.SSW und Kampfwichtel 20.SSW

6

Hallo,

bei uns ist es so, dass der Lohnsteuerhilfeverein sich nur um Nichtselbständige kümmert. Vielleicht ist es bei euch so, dass bei Selbständigen der reguläre Tarif eines Steuerberaters angesetzt wird?

Das einfachste wird sein, nachzufragen, wie sich diese Mehrkosten genau aufschlüsseln und wo das nachzulesen ist.

LG Berna

Top Diskussionen anzeigen