unbezahlter urlaub, wie soll ich das schaffen?

hallo ihr lieben,

ich habe bald 3 wochen unbezahlten urlaub. (kinderbetreuung=ferien)
es ist leider so, dass jeder urlaubstag, den ich nehme, nicht bezahlt wird.
bis jetzt bin ich immer irgendwie über die runden gekommen. aber diesen sommer sieht es echt schlecht aus.

(natürlich habe ich mit meinem chef darüber geredet, aber er zahlt einfach nicht, wenn nicht gearbeitet wird. egal, ob urlaub oder krankheit.
ein anderer job ist nicht in aussicht.)

außer meinem lohn bekomme ich unterhalt, kindergeld und wohngeld.
weiß jemand, ob ich chancen habe von irgendwo eine kleine unterstützung für die kurze zeit zu bekommen?
das sozialamt gibts doch nicht mehr, oder?

ich weiß echt nicht, wie ich das schaffen soll..
#gruebel

verzweifelte grüße
neu

Hi,

was hast du für einen Job?

Es stehen einem Urlaubstage zu - die auch bezahlt werden müssen. Genauso wie Krankheitstage.

Ich würde mich sofort an einen Anwalt für Arbeitsrecht wenden!!!
Aber ganz flott.

Hallo

Sie nimmt aber 3 Wochen unbezahlten Urlaub. Hat sie doch geschrieben.

Dann gibt es auch keinen Lohn.

Bianca

Sie nimmt 3 Wochen unbezahlten Urlaub, weil der Chef sowieso kein Geld bezahlt.. auch nicht für Krankheitstage..

Wenn nicht gearbeitet wird - Urlaub/Krank kein Geld.
Hat sie doch geschrieben!

weitere Kommentare laden

Such mal im Internet, ob es den Sozialdienst katholischer Frauen bei dir gibt. Die haben mir mal tierisch aus der Patsche geholfen, als das Amt sich 2 Monate Zeit mit der Auszahlung gelassen hat.

Klingt ja nach meinem alten Chef.. Hab leider erst zu spät erfahren, dass mir auch als Minijobberin bezahlter Urlaub zugestanden hätte. Und ich hab damals auch krank gearbeitet, damit mir das Geld nicht flötengeht :-[

Wie schon geschrieben wurde: Schnellstens zum Arbeitsrechtler! Und hol dir vorher einen Schriebs vom Amtsgericht (bei mir wars dort) wegen Prozesskostenbeihilfe. Wenn du Wohngeld bekommst, könntest du Anspruch darauf haben. Dann musst du den Anwalt auch nicht zahlen.

Hallo,

bei dem Job solltest Du Dich dringend ans Arbeitsamt wenden - damit Du eine andere Stelle findest.

Was ist mit dem Kindsvater - kann der die Kinder nicht nehmen? Also z.B. Hälfte/Hälfte?

Hast Du gar keine Verwandte/Freunde? Fahrt Ihr nie gemeinsam in den Urlaub? Dafür bieten sich die Kigaferien doch an.

Was ist das für ein Job genau? Also Branche, Tätigkeit, wie lange dort beschäftigt? Hast Du einen schriftlichen Arbeitsvertrag? Wie bekommst Du Deinen Lohn/Gehalt? Arbeitst Du auf Steuerkarte oder "schwarz"?

LG, Andrea

also ich kann dir auch nur raten die hilfe zu suchen, sprich anwalt etc.
wenn kinder krank sind und du zu hause bleiben musst, dann gibt es formulare die dann an krankenkasse usw. gehen und die übernehmen dann u.a. den arbeitsausfall.
wir hatten das vor ein paar monaten.
mein mann musste zu hause bleiben und auf unseren kleinen aufpassen weil ich krank war und mit verdacht auf keuchhusten unter karantäne.
wenn uns das geld weggeblieben wäre... oh man das wäre aber bitter geworden.

Es geht hier um URLAUB, nicht um Kind-krank-Tage!


"...er zahlt einfach nicht, wenn nicht gearbeitet wird. egal, ob urlaub oder krankheit..."

Hast Du es übersehen???

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen