Chef zahlt den Lohn nicht - Sozialhilfe?

Hallo an Alle!

Ich hoffe, hier kennt sich jemand mit sowas aus :-)

Mein Chef zahlt zur Zeit keinen Lohn (Bürojob).
Das heißt, der Oktoberlohn steht noch aus. Fällig war er zum 15.11., üblicherweise bezahlt am 23.11.
Er hofft, dass er ihn noch vor Weihnachten zahlen kann... #augen
Vom Novemberlohn gar nicht zu sprechen.

Nun laufen meine Kosten natürlich weiter: Miete, Rate Auto und Küche sowie BaföG-Rückzahlung gehen ab, so dass ich mir schon Geld borgen musste. Bin schon wieder im Minus und hab noch keine Weihnachtsgeschenke gekauft :-(

Ich weiß, dass man Insolvenzgeld beantragen kann beim AA. Aber damit beantragt man auch automatisch Insolvenz für das Unternehmen. Somit versetze ich vielleicht nen Todesstoß, der noch nicht notwendig wäre.
Vor drei Jahren war schon mal dasselbe Problem und da hat sich alles wieder eingerenkt.

Nun hab ich gelesen, dass man Sozialhilfe als Soforthilfe beantragen kann. Stimmt das? Kennt sich hier jemand damit aus? Ich brauche dringend Geld für Essen usw. #zitter

LG nixfrei

1

Hallo,

geh zur ARGE. Das geht, musst du aber zurück zahlen.

Gruß Marion

2

Hallo Marion!

Danke dir! #klee
Hab gelesen, dass die entsprechenden Lohnansprüche dann auf das Sozialamt übergehen? (anteilig natürlich hoffe ich)

Hab ich das richtig in Erinnerung, dass es das Sozialamt immer noch gibt? Also unabhängig von der ARGE?

LG nixfrei

3

Ja, das gibt es noch, aber nicht für dich ;-)

weitere Kommentare laden
5

Hallo,

hast du mal mit deinem Chef gesprochen? Was sagt er denn zu der Situation?

Wenn er nicht mehr in der Lage ist, seinen finanziellen Verpflichtungen nachzukommen, dann ist er ja eigentlich schon insolvent. Insolvenzverschleppung kann Ärger nach sich ziehen.

Gruß
Sassi

6

Hallo Sassi!

Er sagt, dass erstmal ne größe andere Zahlung fällig ist. Danach will er (evtl.?) den Lohn überweisen.

Wegen der Insolvenz bin ich mir nicht so sicher. Bis zum Septembergehalt lief alles gut. Und wie gesagt, gab es die Situation vor 3 Jahren schon einmal. Vielleicht wirds ja auch wieder. Man weiß es nur nicht... #gruebel

LG nixfrei

11

Ehrliche Meinung:

Ich würde nicht darauf hoffen, dass sich alles wieder einrenkt. Wo einmal Probleme sind, dort sind sie meist tiefgründiger.

Werde aktiv und melde es der Arbeitsagentur.

weitere Kommentare laden
14

> Aber damit beantragt man auch automatisch Insolvenz für das Unternehmen. Somit versetze ich vielleicht nen Todesstoß, der noch nicht notwendig wäre.

Gehälter nicht mehr zu zahlen ist bereits der Todesstoß. Wenn er die Gehälter nicht mehr zahlen kann, ist er pleite. Egal, wie kacke die Lage ist - Gehälter muss ich immer zahlen, sonst kann ich einpacken. Wie motiviert sind Mitarbeiter, die ihren Lohn nicht bekommen?

Wie sieht es eigentlich mit den Sozialversicherungsbeiträgen aus? Werden die noch abgeführt? Oder nur vom Lohn abgezogen und einbehalten?

15

Also wenn die Sozialversicherungsbeiträge nicht mehr abgeführt werden, ist es eh bald vorbei. Die fackeln nicht lange und melden die Insolvenz der Firma.

17

Ja, ich vermute mal, das bezahlt er noch. Aus dem Grund, den Sassi genannt hat.
Mit uns kann ers ja machen, weil wir still halten (zumind. bis jetzt noch...) :-(

LG

Top Diskussionen anzeigen