Kontopfändung!Was muss ich nun machen?

Hallo,
ich habe heute versucht Geld von meinem Konto abzuholen.Aber es ging nicht.Kurz danach hatte meine Bank angerufen das ich eine Pfändung hätte und mein Geld gesperrt ist.
Ich hatte noch 85€auf dem Konto die ich abheben wollte zum einkaufen.Geht aber nicht.
Jetzt muss ich sehen wie ich bis zum 1.über die Runden komme mit meiner Familie.
Was kann und muss ich jetzt machen?
Das Geld auf dem Konto war von meinem Mann.Dürfen die das trotzdem einbehalten?Die Pfändung läuft ja über mich!
Leider sind wir beide arbeitslos geworden und konnten einige Sachen nicht mehr bezahlen!
Über Hilfe wäre ich sehr dankbar da ich echt nicht weiss was ich nun machen muss und kann!
Lg

1

Hallo,

bezieht ihr Hartz4 oder Arbeitslosengeld? Dann ist es nicht Pfändbar so wie Kindergeld und Erziehungsgeld.
Ich würde an Eurer Stelle Privatinsolvenz beantragen.
Ruf bei dem Gläubiger an und vereinbart eine Ratenzahlung.
Wenn ich kein Geld habe kann ich es auch nicht ausgeben.
LG

3

Hallo wir beziehen zur Zeit Hartz4.
Was ist den mit dem Geld was noch auf dem Konto ist?Dürfen die das einbehalten obwohl das von meinem Mann ist?
Lg

4

Hallo!

DAs stimmt so nicht!

Sozialleistungen sind nur bis 7 Tage nach Eingang auf dem Konto nicht pfändbar, danach schon

Gruß

weitere Kommentare laden
2

Oh das ist natürlich echt ne blöde Situation. Aber die werden dir dein Konto erst wieder aufmachen, wenn du bereit bist eine Ratenzahlung einzugehen. Ich würde auf jeden Fall sofort beim Gläubiger anrufen und falls es örtlich geht Bargeld vorbeibringen, als Zeichen, dass du bereit bist Raten zu zahlen und diese dann auch pünktlich kommen und sei es nur ein Betrag von € 10,00. Ich weiß ja nicht, wie hoch die Forderung ist. Bis dahin wird dein Konto gepfändet bleiben.

LG Mel

7

Hallo,

beziehst du Arbeitslosengeld kannst du es innerhalb von 7 Tagen am Schalter von deinem Konto holen.
Genauso wie Kindergeld.

Also morgen früh zur Bank und das Geld holen.
Handelt sich doch bestimmt um Arbeitslosengeld,oder?

Und dann bei dem Gläubiger anrufen und um Ratenzahlung bitten,damit eure Pfändung wieder aufgehoben wird.

Denn sobald ihr wieder Arbeit habt,sieht es nämlich wieder anders aus.
Seid ihr dann unter der Pfändungsfreigrenze,müsstest ihr ggf. nämlich beim Gericht eine Kontofreigabe holen.

Lg,
Sterni

10

Nein mein Mann hatte noch etwas von sich auf dem Konto kein Sozialgeld!
Ich wundere mich nur das sie das Geld auch einbehalten dürfen obwohl es nur mich betrifft.Wir haben ein Gemeinschaftskonto.
Raten wollte ich schon zahlen aber ich konnte nicht mehr als 10€ und das war denen zu wenig!
Muss ich den nun morgen zum Gericht oder kann ich unser Geld am 1.und das Kindergeld so am Schalter abholen?
Sorry bin damit echt überfordert!
Und das alles kurz vor Weihnachten,mir bleibt auch nichts erspart#heul
Lg und Danke

11

Ja,ihr habt zusammen ein Konto.
Da ist es egal,was das für Geld ist.

Gehe am Besten morgen mit dem Pfändungsbescheid zu deinem Amtsgericht und lasse dir eine Kontofreigabe geben.

Was bekommt ihr denn am 1.?
Arbeitslosengeld und Kindergeld?Das könnt ihr innerhalb von 7 Tagen dann abheben.

Aber wegen der 80€ da auf jeden Fall morgen zum Gericht gehen und nochmals bei dem Gläubiger um eine Ratenzahlung bitten.Am Besten auflisten was ihr an Einkommen habt.
Das ihr zahlen wollt-aber eben keine 100 von €...

Lg und viel Glück bezüglich des Gläubigers.

Achso,solltet ihr noch mehr Gläubiger haben,die ihr zur Zeit nicht komplett bezahlen könnt,einfach mal bei einer Schuldnerberatung in euere Nähe anrufen.

weitere Kommentare laden
9

Wende Dich umgehend an die entsprechende Stelle bei Eurem Amtsgericht, nimm den Pfändungs- und Überweisungsbeschluss mit. Lasst die Kontopfändung für den unpfändbaren Teil der Einkünfte aufheben.

Es ist egal, vom wem das Geld war, welches sich auf dem Konto befindet, solange du Inhaberin des Kontos bist (bedenke: man unterschreibt, dass man auf eigene Rechnung handelt, wenn man ein Konto eröffnet, das Argument "war von meinem Mann" kann also nach hinten losgehen.

Entgegen einer Vorschreibern sind Sozialleistungen NICHT generell nicht pfändbar, sondern nur sieben Tage nach ihrem Eingang auf dem Konto nicht, dann schon.

Wendet Euch nötigenfalls an eine Tafel in der Nähe, um Lebensmittel zu bekommen.

15

und wenn deine gläubiger ihr geld auch brauchen, um mit ihren familien über die runden zu kommen ???

ja, ich weiß - ist eher selten ... aber wir sind auch gläubiger, und dieses hin und her schieben von geld bzw dieser unsinn mit dem nichtpfändbaren (respektive vorher abhebbaren) geld, ist echt ... :-[

16

Nachdenken ist nicht so deins, hm?

"dieser unsinn mit dem nichtpfändbaren (respektive vorher abhebbaren) geld, ist echt ..."

Wieso ist das Unsinn? Es kann JEDEM! passieren, dass er WOHLÜBERLEGT einen Kredit aufnimmt und dann tatsächlich UNERWARTET! den Job verliert, krank wird, den mitverdienenden Ehepartner verliert...

Dass es dann einen Schutz vor dem VERHUNGERN und OBDACHLOS WERDEN gibt und Gläubiger die SOZIAL!!!Leistungen nicht pfänden können, ist gut und richtig.

Und so hart es klingt: Wenn ich mir als Firma überlege, Kredit zu gewähren, so muss ich auch überlegen, wie ich Kreditausfälle auffange. Unter anderem deswegen zahlt man ja auch Zinsen auf Kredite - die dienen nicht allein dem Gewinn Machen des Kreditgebers, sondern auch zum Auffangen von Ausfällen!

17

aha, eine firma sol also für ausfälle vorsorgen, ein privatmensch nicht ... tolle logik

es gibt genügend, die mit vorsatz handeln (das unterstelle ich der TE übrigens NICHT) und somit andere ebenfalls in den ruin treiben können

aber irgendwie werden ja nur die schuldner geschützt. da kann man mal locker eine PI machen und die gläubiger gucken blöd aus der wäsche. oder eben geld, wovon man ja einen kleinen (!) teil zum abstottern nehmen könnte, wird flux abgehoben ... auf die idee da 10 euro auf dem konto zum pfänden zu lassen kommt irgendwie auch keiner von allein ...

und wie gesagt, ich rege mich auf, da es zu viele gibt, die UNÜBERLEGT einen kredit aufnehmen oder sich sonstwas erschleichen und dann dieses hick hack mit dem gläubiger abziehen

LG

(und wir haben übrigens eine private forderung und nicht über eine firma, und uns tut das fehlende geld schon sehr weh)

19

sorry, ja das mit den 7 tagen habe ich vergessen.habe ich auch nicht mehr dran gedacht.

und was ich schrieb mit PI ist nur als Hilfe gemeint da man nicht weiß wieviel schulden die fam. hat.habe mich halt nicht so klar ausgedrückt.

sorry nochmal

Top Diskussionen anzeigen