Nebenjob, Heimarbeit, Zusatzverdienst-was macht Ihr so?

Hallo,

ich habe das Problem,dass es bei uns finanziell nicht so rosig aussieht.Mein Mann ist selbständig und zur Zeit kommen einfach keine Aufträge.
Nunja,ich leide seit einem Jahr unter einer sozialen Phobie und Panikattacken und schaffe es noch nicht,wieder im Büro zu sitzen.Ich traue es mir noch nicht zu.
Bis ich wieder richtig fit bin, suche ich nun einen kleinen Zusatzverdienst,wo ich nicht auf dem Präsentierteller sitze (Rezeption, Sonnenstudio,Kellnerin usw)
Am liebsten wäre mir Heimarbeit, irgendwo in Eigenregie Regale einräumen, etc pp.
Was gibt es da und wie komme ich an seriöse Angebote?
Hat jemand einen Tipp?

LG Samira

1

wie wäre es mit Zeitungen verteilen. Meistens früh morgens.

2

Ich räume im Edeka Regale ein!
Ist einmal die Woche wo man mal rauskommt aber der Verdienst ist echt mager.

Bekomme 4,80/Std

3

Hi,

habe ich auch schon überlegt, geht aber nicht, da ich noch einen 2-jährigen Sohn habe und niemanden, der morgens auf ihn aufpassen könnte um diese Zeit.

LG Samira

weitere Kommentare laden
8

Hallo Samira,

ich habe auch schon mal im Supermarkt Regale eingeräumt, bei mir gab es 6 Euro die Stunde. Ist zwar auch nicht wirklich viel, aber die Arbeit hat mir Spaß gemacht und war ein guter Ausgleich. Nach drei Monaten hat mich mein "alter" Chef angerufen und seitdem arbeite ich wieder dort.

Wenn Du eine soziale Phobie hast, macht es Dir dann nichts aus, im Supermarkt zu arbeiten, wo da doch immer Kunden rumlaufen?

Liebe Grüße

Nicole

9

Hallo Samira,

wie wäre es mit:

1. Küchenhilfe
2. Lager oder Produktion (evtl. über Zeitarbeitsfirma)
3. Postzustellerin (oder ist das auch Präsentiertteller??)
4. Haushälterin

In den Drogeriemärkten ist es meist so, dass man nicht nur Regale einräumt, sondern auch an der Kasse sitzen muss. Das klappt nicht. Und auch Heimarbeit ist schwierig (zumindest, wenn es seriös sein soll.

LG, Nele

10

Pferdestall ausmisten

Top Diskussionen anzeigen