KiTa-Platz Vergabe - Bei euch wirklich nach Anmeldedatum?

Hallo zusammen,

ich lese hier immer wieder, dass man sein Kind am besten schon während der Schwangerschaft anmelden soll, da die Wartelisten so lang sind.

Bringt eine frühzeitige Anmeldung bei euch wirklich etwas?

Bei uns definitiv nicht. Es werden bis zu einem bestimmten Stichtag (bei uns meist der 31.01.) Anmeldungen angenommen. Und dann wird geschaut, welches Kind am besten in die Einrichtung passt. In den kirchlichen Einrichtungen werden erst einmal die Kinder mit der entsprechenden Konfession genommen, dann die Kinder, die am nächsten an der Einrichtung wohnen etc.
Es ist völlig egal WANN man sein Kind angemeldet hat. Egal ob AWO, DRK, Kirche oder Stadt.

Und da gibt es bei uns keine Ausnahme! Ich habe Tom in etwa 30 KiTas angemeldet und nicht eine geht nach Anmeldedatum.

Wie ist das bei euch?

Gruß Lena

Hallo,

bei uns ist das Anmeldedatum ein sehr großes Gewicht.
Dann werden alleinerziehende auch bevorzugt, vorrausgesetzt sie können Arbeit nachweisen und Gewschwisterkinder werden auch noch vorgezogen.
Danach wird entschieden.
Wer wo wohnt ist total egal genauso wie die Konfession oder ob die Kinder in einer Gruppe zusammen passen.

lg dore

also bei uns war es so, dass ich da ordentlich freundlichen rambazamba gemacht habe, mit ständigen anrufen, nachfragen, vorbeigehen ! wie denn die liste aussieht, fragen, ob man mal die liste einschauen darf.. natürlich zuckersüß freundlich :-) und siehe da
kind 1 mit noch nicht 3 in der kita direkt nebenan, und jetzt wurde ich selber gefragt, ob ich nicht auch baby lilly, damals gerade 15 monate in die kita geben möchte.
also perfekt, ich kann wieder arbeiten#liebdrueck und die kita ist 2 türen weiter

ich frage mich im übrigen auch, wonach die dieses entscheiden, bin aber jetzt nur beobachterin der neuen

Hallo!

Bei uns ist es auch wie bei euch!!

LG

Mascha

Hallo,

ich habe unseren Sohn angemeldet als ich im 4. Monat schwanger war.

Hätte ich bis nach der Geburt gewartet, dann hätte ich keinen Platz bekommen.

Bei uns geht es also nach Anmeldedatum.

Nicole

Hallo,

ich bekam meine Kitaplätze, weil sie gerade frei waren, als ich sie brauchte und weil der große Bruder auch schon in der Einrichtung war.

Für die Kita war nur interessant ab wann genau die Kinder kommen.

Das Anmeldedatum spielte keine Rolle.

Gruß Marion

Hallo Lena,

soweit ich Einblick habe, ist es bei uns so:

- es gibt nur für die Zeit der Arbeit und Anfahrt Betreuung
- Alleinerziehende bevorzugt
- es wird auf Durchmischung des Betreuungsbedarfs geachtet (ein paar 5 Stunden Plätze, ein paar 8 Stunden, ein paar 12 Stunden etc)
- Nähe des Wohnorts
- Verhältnis Junge, Mädchen

Vielleicht gibt es auch noch mehr Kriterien...keine Ahnung. Auf jeden hast Du recht, der Zeitpunkt ist nicht so entscheidend.

Liebe Grüße
Nele

Bei uns geht es nur nach Geburtsdatum.

Ältere Kinder haben Vorrang vor jüngeren.

Hallo Lena,

offiziell DARF es diese Anmeldelisten garNICHT geben!

Bei uns ist es aber überall so.

Da hat neben dem Geburtsdatum eben das Anmeldedatum ein riesiges Gewicht.
Ich wusste das vorher nicht, bzw. fragte mich immer, warum sich alle so verrückt machen.

Wir hatten einfach nur Glück mit dem Platz, obwohl wir uns "nur" 1 Jahr vor Kindergarteneintritt angemeldet haben.

LG Mel

Nein, wohl nach dem Rechtsanspruch und erst danach dann nach Anmeldedatum. Laut unserer Kita-Satzung hat jeder in Ausbildung (bevorzugt) und jeder arbeitende Anspruch und zwar ab 8 Wochen Lebensalter. Wenn der Anspruch erstmal da war, dann entfällt er auch nicht mehr!

hallo,



bei uns gibt es kein bestimmtes datum, habe nachgefragt und platz bekommen.


wir haben sogar noch freie plätze.


lg

Bei uns geht es nach Alter. Alle Anmeldungen die bis zu einem Datum (ich meine ende Februar des Aufnahmejahres) eingegangen sind werden nach Alter des Kindes abgearbeitet, unabhängig von Anmeldedatum Konfession oder was auch immer.

lg Julia

PS: Das ist jetzt für die Kita ab 2 Jahren. In den Krippen hier geht es wohl nach Anmeldedatum und benötigten Betreuungszeiten und dazu passenden freiwerdenden Plätzen.

Du hast deinen Sohn in dreißig Kitas angemeldet?!#schock

Was ist denn in Eurer Region los? Oder Langeweile?!

Oh mann, und ich denke darüber nach, ob ich meine Große noch in einer dritten Kita anmelden soll...

LG

Hi,
das Anmeldedatum hat bei uns (kirchlicher Träger) nur eine untergeordnete Rolle. Angenommen werden auch erst Bewerbungen ab dem 2. Geburtstag (Plätze ab 3 Jahren, KiTa halt - nicht Krippe).

Dann gibt es Punkte, Geschwisterkinder werden bevorzugt behandelt, dann Kinder, die den zur Kirche gehörenden Vorkindergarten besuchen, dann Kinder, die in der Gemeinde getauft wurden, dann in der Konfession woanders getauft usw. usw. Und die Nähe Wohnort - Kindergarten spielt auch eine Rolle. Heißt, ein Kind aus einem anderen Stadteil, mit anderer Religion (christliche Taufe ist allerdings Voraussetzung), ohne Geschwisterkinder und entsprechendem Vorkindergarten hat praktisch keine Chancen, da es immer mehr Bewerber als Plätze für den KiGa gibt. Abgewichen wird von diesen Regelungen bei Kindern mit Behinderungen.

Als Mutter in Elternzeit (bin mit dem zweiten Kind noch eine Weile in Elternzeit) habe ich auch recht wenige Chancen auf einen Ganztagesplatz, da spielen dann auch Dinge wie Berufstätigkeit eine Rolle.

Anmeldedatum spielt bei uns bei den Hortplätzen (städtisch) wohl eine entscheidende Rolle - allerdings geht auch da die Anmeldung erst nach der Geburt. Sebastian werde ich wenn ich es nächste Woche schaffe anmelden - damit wir dann in 6 Jahren oder so eine Betreuung nach der Grundschule haben, mit etwas Glück natürlich...

Viele Grüße
Miau2

Hi,

bei uns geht es nach Alter. Das jeweils älteste Kind bekommt den nächsten freien Platz.

Top Diskussionen anzeigen