Bitte helft mir mal, ich möchte Praktikum abbrechen

Guten Abend!

Habe ein ziemliches Problem! Mache gerade eine 6 monatige Maßnahme, mit 2 Praktiken jeweils 4 Wochen und 6 Wochen!

So, das erste Praktikum hat letzte Woche angefangen..
Ich bin total fertig, durch den Wind. Es handelt sich um ein Altersheim.

Bin mit in der Pflege zuständig, und ich kann es nich mehr...
Die Bewohner sind fast alle bettlägerig und haben teilweise am Körper offene Wunden etc, ich werde damit nicht fertig, ich nehme mir das so zu Herzen..die tun mir so schrecklich leid.

Habe gedacht, ich schaffe das.. habe es ab und zu bei meiner Mum mitbekommen, die meinen Opa geflegt hat. Aber es ist weitaus schlimmer.

Sitze hier und bin mit meinen Nerven am Ende, ich traue mich nich die Bewohner anzufassen, geschweige zu waschen. Mache es mit Widerwillen, und mein Arbeitskollege is schon total genervt weil ich es falsch mache..bzw zu übervorsichtig. Vor allem an der Intimzone..

Ich möchte da nicht mehr hin...
Weiss nich was ich tun soll... absolut nicht. Jetzt für 3 Wochen ein anderes Praktikum zu finden, vor allem so kurzfristig, ist unmöglich!!! Habe mich schon an die Maßnahme gewandt, die sagen das es nur noch 3 Wochen sind und ich mich durchbeissen soll
:-( :-(

1

Hallo,

die Frage ist doch viel mehr was hat es für Konsequenzen wen Du das Praktikum abbrichst ?

lg dore

3

Dann wird es an das Arbeitsamt weitergeleitet... ich möchte mir nich ausmalen, was dann passiert
:-(

4

KRANKSCHREIBEN

AUCH wenn manche mich nun dumm angucken.. aber wenn es soo schlimm ist? es gibt menschen die kommen mit sowas einfach nicht klar, das sollte man akzeptieren....

2

hallo,

wende dich doch mal an die leitung des heims und frag, ob man dich nicht woanders einsetzen kann? kaffeekochen, kopieren, mit den alten spazierengehen oder so?

#blume

15

Das finde ich auch ne gute Idee!

Du hast ja geschrieben, dass Du schon mit den Leuten dort gesprochen hast. Gibt es denn wirklich keine andere Möglichkeit Dich einzusetzen? Also wo Du nicht so arg mit den Bewohnern in Berührung kommst?

5

ich kann das nachvollziehen

vor ein paar jahren wollte ich ne ausbildung in dem beruf machen, nach 8 wochen habe ich es nicht mehr ausgehalten und bin gegangen. die menschen haben mir einfach so leid getan, und man hat einfach keine zeit jedem gerecht zu werden und sich auch menschlich um jeden einzelnen zu kümmern.
das waschen, wickeln, füttern etc.. kommt auch noch dazu.

hm entweder du schaust dass du versetzt wirst oder du lässt dich krank schreiben.

hast du die maßnahme freiwillig ausgesucht oder wurdest du da einfach reingesteckt?

6

Das habe ich mir auch schon überlegt, aber 3 Wochen krank schreiben - fällt schon auf #schmoll
Und ich hab ja schon mit der Maßnahme gesprochen, also wissen die sofort was Sache ist, wenn ich mich nun krank schreibe
:-(

Ich wurde da reingesteckt....also konnte es mir nicht aussuchen!

7

Sicher wissen sie es aber sie können es nicht beweisen und müssen es hinnehmen.
Man kann sich wohl auch wegen psychischer Probleme krank schreiben lassen und du scheinst zu zart besaitet für den Beruf.
Das ist nicht böse gemeint, ich schätze ich könnte das auch nicht.

Normal bin ich dafür wer freiwillig ne Maßnahme abbricht sollte das Geld gesperrt bekommen, aber hier ist es etwas anderes.
Es kann nicht sein dass dich das ganze bis in den Schlaf verfolgt, du fertig mit den Nerven bist und das ganze weitermachen sollst.

Lass dich krank schreiben und fertig.

lg carrie

weitere Kommentare laden
12

Hallo

Ich kann Dich schon verstehen.

Ich könnte diesen Job auch nicht machen.

LG
Bianca

13

ich kann das total nachvollziehen und verstehe dich echt gut.

ich habe auch schon ein gutes jahr in so nem heim gearbeitet und konnte danach nicht mehr da die zustände dort immer schlimmer wurden. es nur noch 2 windeln am tage gab pro bewohner da eingespart werden musste usw.
mich machte das nervlich fertig und ich konnte es einfach nicht mehr.

das du da so reingeschmissen worden bist, ist irgendwie typisch, du bist ne billige arbeitskraft und das wird ausgenutzt :-(

so wie du es vor hast, klingt es für mich wie der richtige weg.
du willst es ja tun, nur kannst du es dort nicht und das versteh ich.
so was kann man nicht lernen, entweder man kommt mit der pflege klar oder nicht und ich habs auch versucht, nicht als maßnahme sondern war dort richtig angestellt und weiß wie schlimm es für einen selbst werden kann wenn es einem nicht mehr los läßt.

trage es vor und ich wünsch dir ganz viel glück dafür das du auf verständnis triffst.

14

Hallo,
red mit der PDL oder mit den Leuten in deiner Maßnahme, wie auch immer, aber geh aus der Pflege!
Und mir geht es hier ehrlich gesagt nicht um dich, sondern um die Bewohner, die deinen Widerwillen spüren.

Ich finde es zum K***, dass das Arbeitsamt immer wieder der Meinung ist, wer Kinder hat, kann auch auf alte Menschen losgelassen werden!

LG Yvonne

Top Diskussionen anzeigen