Betrifft GEZ und Zahlungsweise

Hallo, sagt mal kann ich die GEZ auch monatlich überweisen? Dies würde mir einfacher fallen, gerade in den Monaten des Erziehungsgeldes, als wenn man die Summe aller viertel Jahre überweist.

Mir haben die mal am Telefon gesagt das es nicht möglich ist, aber eigentlich frage ich mich warum.

Hat jemand Erfahrung??

Gruß Andrea

1

Weil,...

Eine monatliche Zahlung ist nicht möglich. Sie haben die Wahl: In der Mitte von drei Monaten (gesetzliche Zahlung), im Voraus vierteljährlich, halbjährlich und jährlich. Die Gebührenhöhe ist bei allen Zahlungsweisen gleich. Ein Nachlass wird bei Vorauszahlung nicht gewährt.


So stehts auf der Seite der GEZ.

LG Ina

5

Stimmt, jetzt erinnere ich mich, genau das sagte die Dame auch zu mir, danke!!!

2

Hallo,

leg es beiseite, dann hast du alle 1/4 Jahre keine Probleme...

6

#pro danke dir, das mache ich ja jetzt auch nicht anders, aber wäre ja für mich einfacher gewesen, was weg ist ist weg.;-)

9

Ja seh ich genauso, aber was ich wegleg ist für mich auch aus den Augen, ausm Sinn... :-)

weiteren Kommentar laden
3

Das wäre dreifacher Verwaltungsaufwand und ist buchungs-/systemtechnisch wahrscheinlich gar nicht möglich.

Es kommt doch aufs Gleich heraus, ob Du monatlich zahlst oder alle 3 Monate, solche Summen sind das ja nicht....

8

Ja das stimmt schon!! Nur was weg ist ist weg, sage ich mir immer. Deshalb überweise ich auch gern kleine Summen und sammle nicht erst ewig, im Zeitalter des Onlinebanking doch ein großer Vorteil.

12

Das kann ich nicht nachvollziehen. Du überweist doch quartalsweise im VORAUS?
Dann ist es doch bei vierteljährlicher Zahlweise noch schneller weg, wenn Dir das so wichtig ist....

LG

weitere Kommentare laden
4

so ein käse...ne monatliche zahlung ist denen allemal lieber als gar keine. ich habe ne zeitlang auch monatlich gezahlt, per dauerauftrag... sie müssens wohl gewollt haben das geld, auch monatlich, denn ich habe es nicht zurückbekommen ;-)

7

Aha, ok danke dir.

11

Hi!
offiziell nicht möglich - ich mache das aber schon seit Jahren so. Hat auch nie jemand moniert. Das einzige ist halt, auf der Quartalsrechnung fehlt eben meist der aktuelle Monat und es wird ein "Rückstand" ausgewiesen. Dass ist aber egal, da keine Mahnungen geschickt werden.

Gruß
kim

13

Ich danke dir, habe nämlich auch schon mal davon gehört oder gelesen, war mir nur nicht sicher. Am ende denke ich sollen die doch froh sein, dass überhaupt jemand zahlt, gibt ja genug die das nicht tun....;-)

15

Hallo whitewitch,

was heißt nicht statthaft, nicht erlaubt,nicht vorschriftsmäßig?

Du überweist einfach auf das Konto der GEZ unter Angabe deiner Rundfunkteilnehmernummer, und gut is.

Was und wer will dagegen etwas tun ? Glaubst du die GEZ schickt dir etwa das Geld wieder zurück ? Falsch!

Und du hast Recht wenn du sagst, sollen sie froh sein dass sie Geld bekommen. Es gibt viele die das nicht tun.

Gruß
Nobility

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen