Wie habt Ihr es geschafft, besser mit Geld umzugehen?

Hallo zusammen,

habe hier noch nie gepostet, aber ich dachte, jetzt frage ich auch mal in Sachen Finanzen um Rat. Ich verdiene ganz gut und könnte eigentlich prima mit meinem Geld hinkommen. Aaaber...ich schaffe es nicht wirklich....abgesehen davon, dass ich es auch nicht schaffe, zu spären, wobei Altersvorsorge so wichtig wäre...

Wie habt Ihr es geschafft, Eure Finanzen nach ähnlichen Situationen besser zu regeln?

Alle Tipps und Tricks sind willkommen...

Liebe Grüße, MLF

1

Das wüßte ich auch gerne, irgendwie gebe ich total gerne Geld aus und das mit dem Sparen ist irgendwie total schwer#schmoll

LG

2

Hallo,

ganz einfach. Du nimmst einen Stift und Papier, schreibst alle festen Ausgaben auf und rechnest sie zusammen. Dann überlegst du, was du in der Woche wirklich brauchst. Alles was über bleibt, legst du auf ein Tagesgeldkonto - und zwar per Dauerauftrag.

Wenns klappt, kannst du weiter sehen. Wenn nicht, musst du deinen Lebensstil überprüfen.

LG Marion

4

Huiii...knapp und deutlich, aber auch sehr schlüssig.

Vielen Dank für den Tipp.

LG, MLF #herzlich

3

Hallo,kommt drauf an....ich versuch so gut es geht mit dem Geld auszukommen das ich zur verfügung habe,nachdem alle festen Kosten abgebucht sind.Und das ist nicht grad viel #schmoll,jedes Extra wird überdacht,aber mal Kino,Eisessen,Schwimmbadbesuch ect.muss einfach "drin" sein.Dafür koche ich nicht täglich und auch nichts "Besonderes",an Kleidung wird auch gespart,jedenfalls für mich,Urlaub weg fahren schon seit JaHREN NICHT.Trotzdem ist es sehr schwer,den Monat rumzukommen,freu mich immer auf den 1. #gruebel Manchmal frag ich mich,wie andere das machen #kratz, gehn nicht arbeiten so wie ich und können sich viel mehr erlauben #kratz.Aber ich bin halt "einfach" gestrickt und nicht verwöhnt,freu mich das ich soweit gesund bin und hoff das es so bleibt.LG Gaby

5

Liebe Gaby,

Du verdienst meine Bewunderung. Ich habe den Eindruck, dass die Menschen mit weniger Geld irgendwie besser damit klarkommen.

Ich drück Dir die Daumen, dass irgendwann ein großer Geldsegen kommt ;-) #freu

LG, MLF #herzlich

8

:-) Danke,ja ich hoffe auch,dass sich vielleicht mal was "TUT",allerdings sieht es schlecht aus und Lotto spiel ich auch nicht #kratz,vielleicht sollte ich mal....aber diesbezüglich hab ich noch nie Glück gehabt...#schmoll.Ich sag immer: Wo Tauben sind,fliegen Tauben hin #schein,LG

6

Hallo!

also ich bin so erzogen worden...

aber mal ein paar tipps
mach dir ne exceltabelle wo du deine einnahmen und deine ausgaben auflistet - das was übrigbleibt oder einen teil davon kannst du dann sparen.

damit am ende des monats nicht doch alles weg ist - gleich am anfang des monats betrag X auf ein sparbuch /fond etc. legen.

überleg dir immer gut, ob du das was du gerade kaufen willst, wirklich brauchst!

..

lg
Claudia

9

Hallo Claudia,

danke für die Tipps :-). Vor allem der letzte Satz kann mir gar nicht oft genug gesagt werden.... #schwitz.

Mit Tabellen habe ich es schon versucht, aber es ist manchmal so schwierig, konsequent zu bleiben...

LG, MLF #herzlich

7

Wenn Du sparen willst, z.B. für die Altersvorsorge, solltest Du per Dauerauftrag einen gewissen Betrag gleich zum Monatanfang (oder wann auch immer Dein Gehalt kommt) abbuchen. Z.B. für einen Fondssparplan, aufs Tagesgeldkonto oder so. Dann ist das Geld weg und Du kannst es nicht mehr ausgeben.

Und den Rest teilst Du Dir ein. Wenn das monatliche Budget für Kosmetik aufgebraucht ist, gibt es halt erst wieder im nächsten Monat was oder Du gehst dafür weniger ins Kino, kaufst weniger Zeitschriten, Bücher, CDs etc.

10

Vielen Dank für die Tipps :-). Mal sehen, ob ich so konsequent sein kann :-).

11

Und was, wenn man schon an diesen ganzen Stellen spart, also nie ins Kino, kein Urlaub, kein aushäusiges Essen, keine Zeitschriften, Bücher nur aus der Stadtbücherei, kein Eis, kein Freizeitvergnügen, das Geld kostet, kein Sportverein, keine unnötige und schon gar keine teure Kleidung, etc.

ich weiß nicht, WO ich noch sparen soll....

weitere Kommentare laden
18

ganz einfach.. hol dir ne Geldkassette zum Abschließen, nehm einen Briefumschlag und schreib drauf Altersvorsorge oder Urlaub, je nachdem für was du sparen möchtest..

Am Monatsanfang, wenn das Geld kommt, was du verdienst, nimmst du gleich 50 EUR davon und steckst es in den Umschlag. oder 70 EUR.. ich denke, wenn du ganz gut verdienst, könntest du für dich locker 100 eur zur seite legen.. je nachdem.. dann ist das Geld im Umschlag und du kannst es nicht beim Einkauf ausgeben.. allerdings musst du konsequent dabei bleiben und darfst nicht an die umschläge ran.. reintun solltest du natürlich nur, deinen verhältnissen angepasste beträge..

wir bekommen derzeit leider ALG II ergänzend, weil mein freund arbeitslos is und ich in elternzeit.. nebenher geht er für ein paar stunden arbeiten (ca 13 stunden im monat - mehr bedarf ist dort leider nicht) das geld, was er dort verdient, steckt er sich in eine sparbüchse, die man nicht öffnen kann.. ich verwalte das geld bei uns.. bei uns darf ein we-einkauf nicht über 100 eur kosten, in der woche dürfen max. 30 EUR dazu ausgegeben werden. wir gönnen uns unseren verhältnissen natürlich auch mal was.. allerdings gehen wir bei Takko oder KIK einkaufen und Eis usw. machen wir auch nicht jeden tag.. aber am WE is das schon mal drin.. somit können wir trotz alle dem ca. 100 EUR zur seite legen, sofern nichts großes kommt.. allerdings wärs schon schöner, wenn wir mal n bißle mehr ausgeben könnten.. aber geht halt momentan nicht.. hoffe, es ändert sich.. nebenher tu ich meinem sohnemann im monat auch ca. 20 eur zur seite in sein sparschwein.. es geht.. man muss es nur wollen ;-)

20

Entschuldigung, aber sparen in Umschlägen? Und dann unter die Matratze, oder wie?

Da wäre eine automatische Abbuchung auf ein Tagesgeldkonto wesentlich klüger, da gibt es nämlich Zinsen.

21

Liebe Cherry,

vieeeeeeeeeelen Dank für Deine ausführliche Antwort #freu. Echt lieb. Ich finde es immer wieder bewundernswert, wie Leute, die immer oder temporär mit wenig Geld hinkommen müssen, besser "wirtschaften" als ich #hicks. Die Idee mit den Umschlägen etc. finde ich gar nicht schlecht. Das hat ja nichts mit vorsinflutlichen Sparmethoden zu tun (Sparstrumpf), sondern eher mit einem psychcholgischen Effekt. Ich drück Euch alle Daumen für eine Zukunft!

Liebe Grüße, MLF #herzlich

weiteren Kommentar laden
23

Hallo,

meine einfachste Regel: habe ich nichts, gebe ich nichts aus. Habe ich was, gebe ich es für das Nötige aus oder spare es für Nötiges an, das bald anstehen wird / anstehen könnte (Autoreparatur, neue Kleidung / Schuhe, großer Geburtstag, Nebenkostennachzahlung etc.).

Wir kaufen nicht auf Raten und würden nicht für Urlaub einen Kredit aufnehmen. Wir würden kein Haus oder keine Wohnung kaufen, wenn wir nicht genügend finanzielles Polster trotz aller Zahlungen hätten.

Haushaltsbuch habe ich eine zeitlang geführt. Unsere Fixausgaben habe ich im Kopf. Ich überlege jeden Monat, wenn das Geld da ist, wieviel ich davon ausgeben muss und wievie ich ggf übrig habe und was dann damit gemacht wird.

Spontaneinkäufe sind nicht drin.

Einkaufszettel ist ein Muss.

Grüße

24

Ich hab geheiratet.

:-)

Top Diskussionen anzeigen