ich hab den falschen Beruf :(

Hallo!

Ich habe unten die Umfrage zum Thema Sparen gelesen und festgestellt, dass mein Partner und ich wohl die falschen Jobs haben. #schwitz

Ich meine, wir haben zu zweit um die 3000,-€ netto und ich dachte immer, dass wäre eigentlich ganz gut.
Aber da geht natürlich Miete, Raten für 2 Autos, einige Versicherungen, BaföG-Rate, Handy/Tel., Lebensmittel usw. ab. Da bleibt nicht viel übrig.

Wir haben beide Jobs mit Studium und bei euren Sparquoten frage ich mich: Wie macht ihr das? #gruebel

Eigentlich würde mich interessieren, als was ihr arbeitet und was ihr verdient. Aber ich nehme an, dass wird mir kaum jemand verraten ;-) Schade, dass man hier nicht in schwarz schreiben kann...
Vielleicht kann mir trotzdem jemand berichten, wie solche hohen Sparbeträge zusammenkommen. Ich fühle mich im Vergleich irgendwie schlecht #schmoll

LG Shalina

1

Mein Partner ist Programmierer und auf ein bestimmes Gebiet spezialisiert. Dafuer ist er ein grosses Risiko eingegangen, da die Jobs rar sind, aber wenn er einen findet, hat er den sicher und ein sehr sehr gutes Gehalt.

Ich beende naechsten Monat mein (Online-)Studium und arbeite dann fuer den Einrichtungsservice fuer ein grosses, schwedisches Moebelgeschaeft. Das Gehalt da ist ordentlich, aber z.B. bekomme ich auch einen Geschaeftswagen bei "normalen" Tankverhalten (also ich kann ruhig privat damit fahren, sollte es aber nicht uebertreiben) werden meine Rechnungen zu 100% uebernommen. Da spart man dann schon ordentlich Geld, denn die Kosten fuers Auto fallen ja auch weg.
Auch dieser Job ist zu den Konditionen eher rar. Wir sind also beide ein berufliches Risiko eingegangen und ich denke, das zahlt sich nun fuer uns aus.

LG

Biene

3

Hallo Biene,

bei welchem Anbieter kann man ein Online-Studium absolvieren?

#danke und Gruß
Marion

6

Hi Marion,

ich lebe in Grossbritannien, da wuerde Dir das nicht weiterhelfen. Aber man kann sicherlich durch Google deutsche Institutionen rausfinden?


LG

Biene

weitere Kommentare laden
2

Hallo,

ich geh jetzt mal davon aus, dass ihr je 1500 nach Hause bringt....

Also wenn du dich im Studium auf eine Richtung spezialisiert hast, die sehr gefragt ist, dann verdienst du tatsächlich wenig. Wenn du mit BWL-Studium im Vorzimmer als #drache hockst, ist es ein normal bezahlter Job.

In der Luft- und Raumfahrtbranche werden an Spezialisten relativ hohe Gehälter gezahlt. Berater verdienen bei entsprechender Qualifikation auch nen Batzen. Ich könnte jetzt auch mit Zahlen um mich schmeißen, aber dann wird dir schlecht.

Ja, du hast den falschen Job, wenn es nur ums Geld geht.

Der Druck auf Spitzenverdiener ist jedoch häufig so hoch, dass sie hin und wieder 6 Monate mit Burn-Outs ausfallen. Drum solltest du dir gut überlegen, ob du wirklich dazu gehören willst.

LG Marion

4

ich habe auch den falschen beruf, trotz studium. also...mach dir nix daraus. wenn ich hier die sparqoten höre...na hossa.

bei einigen hörte es sich allerdings son an als ob im sparbetrag die altersvorsorge einbegriffen ist?!

viell. haben einige auch einfach "glück", also quasi reich geboren und/oder vermögend eingeheiratet.....

ich bin ganz stolz auf die euronen die ich mir selbst erarbeite und selbst spare.... auch wenns keine 1200€ sind...

ich verrate dir mal was ich verdiene....auch in "nichtschwarz"

ich bin dipl. Betriebswirtin (uni) arbeite als controllerin auf teilzeit 30h (zumindest theoretisch...) und verdiene 2190€ brutto (osten!) wir bekommen weihnachtsgeld, was für ostverhältnisse nicht schlecht ist. zzgl. erhalte ich kindergeld und halbwaisenrente für meinen sohn (125€) hmmmm.. ich zahle noch für mein studium (bildungskredit ) daher kann ich nicht soviel zurücklegen wie ich möchte....ich habe round about monatl. fix-kosten von 905€... bei guten wirtschaften kann ich im monat ca 450€ zurücklegen

8

Hallo!

Mein Freund macht genau das gleich wie du :-)
Ein klein wenig mehr verdient er aber schon (hochgerechnet).
Ich habe zwar auch das gleiche studiert (FH), arbeite aber im Steuerbereich.
Unsere Fixkosten sind aber einiges höher...

LG Shalina

10

hi,

mensch da verdienst aber wenig, wenn ich sehe was ich gerade mit der lehre als steuerfachangestellte fertig bin verdiene..... knapp unter dir bin mit dem verdienst.....

bekomme 13,5 gehälter.....

habe letztens ne erklärung von nem leiter im controlling gemacht...mensch der verdient geld wie sch..... der hatte monatlich ein bruttoverdienst von über 5.000 euro......

weitere Kommentare laden
5

Tipps:
sind zwei Autos wirklich nötig?
Leasingraten sind meist teurer als normale Abzahlung oder Kauf eines Gebrauchten...
Versicherungen und Telefonanbieter sollte man vergleichen und dementsprechend kann man da vielleicht was rausholen.
Eventuell wäre eine kleinere Wohnung für euch eine Übergangslösung? Bis einiges abgezahlt ist (Bafög, Autos etc.)...

Je nach Naturell eines Menschen, ist es nicht der falsche Beruf, wenn man gern zur Arbeit geht, sich dort viele Jahre wohlfühlt und man ihn sicher hat. Aber es gibt auch Menschen, die schauen nur auf ihr Gehalt... Zu welcher Gruppe gehörst du?

13

Hallo!

Wir brauchen 2 Autos, da wir in unterschiedlichen Städten und zu unterschiedlichen Zeiten arbeiten. Busse fahren da auch kaum bis gar nicht.
Vers. und Tel. haben wir schon verglichen und Verträge geändert. Ich nehme z.B. weiter mein altes Handy und nen Vertrag ohne Handy.
Da ich Bafög noch bis 2014 abzahlen muss und schon 30 bin, lohnt sich ein Umzug nicht mehr (3-Zi-Wohnung, 75qm). Denn so langsam möchten wir mal ein Kind und wir sind eh auf ICSI angewiesen, wofür das bißchen Ersparte auch drauf geht. :-(
Zu welcher Gruppe gehöre ich, hm? Ich würde sagen, es muss Spaß mache, aber muss auch einigermaßen verdienen. Es müssen ja nicht gleich 5000,-€ sein, aber etwas mehr als jetzt (2000,-€ brutto) dürften es schon sein...

LG Shalina

11

hi,

mensch das ist ja doof ihr habt beide studiert....das ist dann ärgerlich.

ich und mein freund haben ab nächsten monat ca das, was ihr jetzt habt, aber wir haben nicht studiert, haben normale lehren gemacht......

aber so viel weglegen wie manche mensch davon träume ich......

wollten anfangen zu sparen für ein haus.....aber wenn ich sehe was ich weglegen sollte fürs eigenkapital.....boah das ist ne menge...da wurde mir erstmal schlecht....will ja auch noch leben

15

Eben...
Weggehen usw. möchte man ja auch mal #schmoll

16

ich frage mich immer wie so viele leute sich ein haus kaufen können wenn jeder sagt man sollte mind. 1/3 eigenkapital haben......da spar ich erstmal die nächsten 10 jahre drauf.....

weitere Kommentare laden
12

Also ich glaube nicht, dass ihr die falschen Jobs habt.

Mein Mann und ich verdienen zusammen noch etwa 500 Euro weniger (da ist Kindergeld aber schon mit drin) als ihr und wir haben allein Betreuungskosten von 400 Euro für unseren Sohn und die Fixkosten für die ETW betragen 900 Euro.
Dann kommt nocht Strom, Versicherung, Müllgebühren, Grundsteuer, KFZ-Steuer Sprit etc. dabei und ich würde auch nicht sagen, dass es uns schlecht geht.

19

bei 3000€ netto für 2 Personen ist nicht das Einkommen das Problem.

Wir haben jetzt zu zweit ca.1600 (mein Freund schreibt Bewerbungen) und es reicht noch, um was zu sparen!


meine Tips:
- führe Haushaltsbuch!!!! Du wirst entsetzt sein, was sich da zusammenläppert.
- kontrolliere, ob eure Autos wirklich beide notwendig sind! Prüfe, ob ihr preiswertere Autos anschaffen könnt, also gebrauchte Kleinwagen, die in Verbrauch und Unterhalt günstig sind.
- wieviel m² habt ihr? Ich bin der festen Überzeugung, dass 50 für 2 Personen mehr als ausreichend sind.
- kauft sinnvoll ein: selbst zubereiten ist meist billiger als von Fertiggerichten leben, eine Pizza pro Woche für jeden macht z.B. schon fast 50 € im Monat
- kontrolliert Eure Handy-Optionen, habt ihr da einen Vertrag, der zu Eurem Verhalten passt?


Grüße

23

Hallo!

Ich bin unter anderem Buchhalter ;-)
- Meine Finanzplanung steht schon bis 12/09 fest, da gibts keine Unklarheiten. Dazu führe ich noch Kasse und teile mir selbst Bargeld zu.
- Zu den Autos und Wohnung habe ich laetitiajosephine schon was geschrieben. Da gibts leider auch nix zu sparen. Mein letztes Auto war 13 Jahre alt und hatte ständig Reparaturen, das musste weg. Ich fahre jeden Tag 60km Autobahn. Das war einfach zu unsicher. Nun habe ich auch nur einen kleinen Fabia.
- Ich koche jeden Abend selbst. Fertiggericht gibt es kaum. Da hab ich Angst vor Allergien. Natürlich gehen wir am Wochenende mal essen. Man kann ja auch nicht alles streichen.
- Beim Handy hab ich schon den für uns günstigsten Tarif rausgesucht (30,- inkl. 150 SMS und 2h Tel.). Das benutze ich schon häufig.

Hab ja mal Controlling studiert ;-)

LG Shalina

33

Huhu du Fabia Fahrerin!!!

Ich hab letztes Jahr auch einen kleinen FAbia gekauft .. ich liebe ihn!
Mein alter Polo war 16 Jahre alt und hatte alle 2 Wochen ein neues Problemchen. Auf die Dauer einfach zu unsicher für mich und meinen Sohn. Keine Airbags oder sonst was.

Auto ist in der Gegend leider total von Nöten und da mein Mann selbst von morgens bis abends mit dem "Großen" unterwegs ist blieb uns nichts anderes übrig!

Freu mich immer andere Leute mit Fabias zu treffen...

LG Tatty

weitere Kommentare laden
27

Ich hab meinen Traumberuf als Ing für ich hab mich spezialisiert auf Windkraft und verdiene recht gut.

28

Hi Shalina,

mein Mann und ich verdienen zusammen ca. 4000 Euro. Darin enthalten ist auch das Kindergeld für unsere Kurze. Er ist Systemadministrator, ich bin Personaler. Keiner von uns hat studiert, wir arbeiten beide im öffentlichen Dienst.

Und beiden geht es sehr gut, darüber bin ich mir jeden Tag im Klaren. Sparpotential ist bei uns zwar vorhanden, wir nutzen aber nicht alles aus, so ehrlich muss ich sein. Ca. 200 Euro gehen jeden Monat für unerwartete Reparaturen oder ähnliche Dinge auf die Seite.

Wir haben monatliche Fixkosten von schätzungsweise 3000 Euro (da ist dann auch der Abtrag für's Haus, beide Autos, Lebensmittel, Versicherungen etc. enthalten). Und natürlich haben wir beide einen gewissen Lebensstandard.

Ich denke sehr oft, dass wir wahrscheinlich noch viel mehr sparen könnten, wenn ich wirklich mal alles auseinander fussele und optimiere. Andererseits geht es uns ja nun wirklich nicht schlecht und ich hoffe sehr, dass sich dies auch in absehbarer Zeit nicht ändert.

Gruß, chuzzle

Top Diskussionen anzeigen