Krankengeld und zusätzliche Ansprüche?

Hallo ihr Lieben!

Habe heute morgen schon einmal gepostet und wirklich nette Antworten bekommen.

Aber zwei Fragen habe ich noch:
1. Kann man bei Bezug von Krankengeld Anspruch auf Wohngeld haben?

2. Gibt es Beitragsbefreiungen bei der GEZ oder Befreiung von Zuzahlungen bei Behandlungen und Medikamenten?

Es ist wirklich notwendig, dass ich mich in Behandlung begebe, weil es mir total schlecht geht. Aber ich bin auch in Sorge, dass ich es finanziell mit meiner Tochter nicht schaffe.

#danke im Vorraus!!!
Liebe Grüße von Tina

1

Hallo Tina,

wenn Dein Krankengeld über dem ALG2 Bedarf liegt, dürfte es evtl Wohngeld geben, hängt aber von vielen Faktoren ab.

Medikamente die Zuzahlung richtet sich nach dem Jahreseinkommen.

GEZ-Befreiung nur bei ALG2, meines Wissens nach

Gruss

3

:-[:-[:-[
gez befreit auch noch.............
*grrrrrr*

4

was knurrst mich an???

ich zahl brav alles... auch gez... bin allerdings auch Arbeitnehmerin ;-)

2

Zu 1.

Ja, kann man. Aber nur wenn man 1. das Mindesteinkommen erreicht und 2. nicht zuviel Einkommen hat.
Das Mindesteinkommen liegt in der Höhe des ALG II Bedarfes.
Erreicht man das Mindesteinkommen nicht so bleibt nur ergänzendes ALG II.

Zu 2.
Eine GEZ-Befreiung gibt es bei ALG II (und dann auch nur, wenn es ohne Zuschlag ist). Also so wie früher, wenn man einfach nur wenig Einkommen (unabhängig von irgendwelchen Leistungen) hatte gibt es das nicht mehr.

Eine Befreiung von Zuzahlungen gibt es auch nicht. Es hängt vom Einkommen ab und bis zu der entsprechenden Grenze musst du zuzahlen. Erst wenn du über die Zuzahlungsgrenze kommst wirst du befreit.

Top Diskussionen anzeigen