ALG II Und Arbeitsaufnahme-ein Monat ohne Geld?

Hallo,

Zur Zeit bekomme ich ALG II. Habe jetzt ein paar Bewerbungen geschrieben. Jetzt habe ich mal eine Frage, wenn ich ein Jobangebot bekomme, sagen wir mal zum 01.06 und vom Chef das Gehalt erst im Juli bekomme, habe ich den Monat Juni dann noch einen Alg II Anspruch? Ich hätte ja sonst einen Monat kein Geld für Miete usw. Und wie verhalte ich mich der ARGE gegenüber. Wenn ich denen mitteile, daß ich eine Arbeit zum 01.06 habe, muß ich dann automatisch darauf hinweisen, daß mir für den Monat Juni noch ALG zusteht? Mache ich das schriftlich? Gibt es da was zu nachlesen, auf das ich unter Umständen verweisen kann ?

Erstmal vielen Dank.

Liebe Grüße Jessie

1

Hallo

wir waren 2005 mal in der selben Situation.Mein Mann war zum 30.6 gekündigt worden. Wir wussten es und haben direkt neue arbeit gefunden allerdings einstellung war erst 1.8.2005. Somit war er 4 wochen ohne arbeit. Die Arge hat und damls diesen 1 Monat über Wasser gehalten.
Denke demnach wird es bei dir auch so gehen
Diana

2

Du solltest der ARGE gleich sagen, wann du das erste Geld erwartest bzw. der Arbeitgeber sollte die Einkommensbescheinigung ausfüllen:
http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/Vordrucke/A07-Geldleistung/Publikation/Einkommensbescheinigung-kn.pdf

Da kann er dann ankreuzen wann das erste Gehalt fällig ist.

Du musst dann das deiner zuständigen SB geben und wenn dann das erste Geld auf deinem Konto ist ihr das mitteilen.

Denn wenn du z. B. am 30. Juni das Geld auf deinem Konto hast, wird es für Juni berücksichtigt und das zuviel gezahlte ALG II für Juni muss zurückgezahlt werden. Ist es am 1. Juli drauf, dann wird es für Juli berücksichtigt.

3

Hallo Jessi!

Ich habe einen Monat Übergangsgeld bekommen.

LG Simone

Top Diskussionen anzeigen