Wie gehts weiter nach dem LAndeserziehungsgeld?

Hallo Ihr!
Mich beschäftigt diese Frage ziemlich, da ich im Moment nicht weiß wie es weiter gehen soll. Ich bin alleinerziehende Mutti einer 2-Jährigen. Bis September erhalten wir noch LAndeserziehungsgeld. Dann fallen 200€ im Monat weg. Gibt es danach irgendeine weitere staatlich Unterstützung?

1

Dein Gehalt + 154 Euro Kindergeld.

Gruß Lena

2

ja nu, nee?! ALG 2 vielleicht.... wie wärs mit....ähm..wie hieß das doch...arbeiten?! also ich fahr damit nicht schlecht #augen

5

Die Frage lautete doch ausdrücklich nach "staatlicher Unterstützung"...
Dass da immer so Exoten und Spießer mit Dingen wie "Arbeit" kommen müssen, unglaublich :)

LG,

phoe-nix

6

Nette Antwort. War vielleicht mein Fehler nicht dazu zu schreiben das ich das schon von Anfang an tu. Aber danke für die nette Antwort.

weitere Kommentare laden
3

Nein, danach gibt es nichts mehr. Nur noch das Kindergeld und falls euer Einkommen nicht ausreicht um euren ALG II Bedarf zu decken ergänzend ALG II oder falls die Voraussetzungen passen Kinderzuschlag statt ALG II.

4

Ausser Kindergeld gibt es dann nichts mehr.

7

"Gibt es danach irgendeine weitere staatlich Unterstützung?"

Auch wenn du das vielleicht nicht hören willst: Du hast jetzt noch 5 Monate Zeit dir Arbeit zu suchen. Mach das auch, statt jetzt schon zu planen, wie der Staat dir ab September dein Leben zu finanzieren hat.

Das mit dem arbeiten geht ganz einfach und tut nicht weh. Tagtäglich machen das Millionen von Menschen. So schlimm kann es also gar nicht sein. ;-)

11

Danke für den Hinweis. Ich hasse es so hingestellt zu werden als wenn ich dem Staat auf der Tasche liege und mir zu fein zum Arbeiten bin. Es war eine einfach Frage. Und keine Sorge, ich arbeite seit Ende des Mutterschutzes. Aber nicht alle Jobs sind so gut bezahlt dass man so gut über die Runden kommt. Danke

13

du hast nicht geschrieben dass du arbeitest, denn schon dass allein wäre hilfreich bzgl. der antworten. für arbeitende gibt es nämlich teilweise andere möglichkeiten als für solche die es nicht tun.

erkundige dich nach kinderzuschlag, oder ergänzendem ALG2. inwieweit so sachen wie wohngeldzuschuss oder sowas in frage kommen können andere sicher besser beantworten.

weitere Kommentare laden
14

Hallo,

wenn Euer Einkommen unterhalb der Einkommensgrenze liegt, könnt Ihr ergänzend ALG2 beantragen.

Oder Wohngeld, Kinderzuschlag.

Oder notfalls Nebenjob, wenn Unterstützungen "verwehrt" werden.

Sorry, aber wie haben diejenigen es geschafft, die gar kein Erziehungsgeld erhielten?? Bin daher auch beim ersten Kind direkt wieder los, da kein Erziehungsgeld etc.

Gruss

Mone

19

Sorry wenn ich das jetzt so schreibe aber man kann sich nicht immer aufregen das man ja die Hintergründe nicht kennt bzw. ja nachfragen könnte wenn man sämtliche Infos vorenthält.

Wenn DU eine Antwort möchtest dann sind nicht die User verpflichtet nachzufragen sondern DU Infos zu geben damit man dir eine geeignete Antwort geben kann.

Vielleicht sollte so mancher User der ähnliche Fragen stellt mal darüber nachdenken.

20

Denken ist mit Arbeit verbunden, Carrie ;-)

Ich find es auch schade, dass man solche Sachen nicht direkt im Ausgangspost erwähnt und dann aber motzt, wenn einem Antworten entgegen fliegen, die einem nicht gefallen...

LG
Mone

21

Ja das ist echt wahr.
Jedesmal kommen dann so blöde Kommentare: Du kennst ja die Hintergründe nicht" oder " Hättest ja vorher mal fragen können".

Immerhin wollen DIE ja Antworten auf ihre Postings und richtig antworten kann man nur wenn man sämtliche Informationen hat die für die Antwort wichtig sind.

Wenn das schon zuviel Arbeit ist dann sollen die sich doch bei diversen Ämtern erkundigen anstatt die User anzupöbeln.

Ist doch wirlich nicht schwer die Infos ins Ausgangsposting zu schreiben damit man sich von der finaziellen Situation ein Bild machen kann, zumal es doch bei euch so ist das man nur bei einem gewissen Einkommen ergänzend ALG 2 beantragen kann.

lg carrie

weitere Kommentare laden
27

Es ist echt Schade.Mann traut sich ja kaum hier was zu schreiben. Ich hatte meine Frage gestellt, weil ich dachte Tips zu bekommen. Ich habe sicherlich und leider ein paar Angaben vergessen.vergessen hab ichs einfach aus der Eile heraus in der ich meine Frage schickte. Das tut mir leid. Ich versteh euch da ja auch. Ohne Hintergründe kann man die Situation nicht verstehen.
Also ich bitte wirklich höfflichst um Entschuldigung.
Da ich nicht am Stück hier am Computer sitzen kann - wegen meiner Arbeit - kann ich nicht immer gleich reagieren.
Ich hätte mich definitiv für die hilfreichen Antorten bedankt. Ich denke Höflichkeit gehört in so ein Forum auch dazu. Und das tue ich auch hiermit. Danke für die Infos, sie haben mir weitergeholfen insofern ich jetzt weiß wohin ich mich wenden kann.
Für die ganzen Nettigkeiten auch ein herzliche danke. Ich war bis jetzt nur stille Leserin. Und habe oft mitbekommen wie hier jemand nieder gemacht wurde. Aus diesem Grund habe ich nie gepostet. Danke also für die Bestätigung.

Ein schönes Wochenende.
Und den Frust bau ich anders ab

28

dann weisst du aber doch auch, was aus zu wenig Informationen werden kann...

es ist halt nur komisch, dass Zeit dazu da ist, sich über die "netten" postings aufzuregen anstatt sich erstmal für die gut gemeinten Tips zu bedanken.

Das stösst immer sauer auf und kommt auch in vielen anderen postings (nicht von dir) zur Geltung.

Ich wünsche dir aber noch viel Erfolg und dass du die Hilfe findest die du benötigst.

LG Mannu

29

Danke

weiteren Kommentar laden
30

Oh ja, die gibt es.

Der Staat unterstützt dich z.B. nach besten Kräften darin einen neuen Job zu finden. Du darfst dich dazu gerne völlig kostenlos an die Lieben Menschen aus dem BIZ wenden.
Ausserdem kannst du bei der AfA auch noch Zuschüsse beantragen, wenn du Bewerbungen weg schickst. Sind glaube ich 5 Euro pro versendeter Bewerbung (die du natürlich nachweisen musst).
Du kannst dich kostenlos im Computer der AfA eintragen lassen, dann bekommst du sogar Stellenangebote nach Hause geschickt.

Ist doch toll, wie der Staat dich unterstützt, oder?
Wobei ich irgendwie "befürchte", dass du mit deinem Beitrag nicht diese Art der Unterstützung meintest.

Top Diskussionen anzeigen