Entscheidung Jobcenter über Schwangerenbeihilfe

Hallo Leute,

ich hoffe wirklich dass ihr mir weiterhelfen könnt.

am 3.11.07 habe ich beim jobcenter einen antrag auf schwangerenbeihilfe gestellt. nun habe ich heute ein schreiben erhalten:

"Ihrem Antrag auf Übernahme der Kosten - der Erstausstattung für Bekleidung bei Schwangerschaft kann nur teilweise in höhe von 206,22 € entsprochen werden. Die Beurteilung Ihrer wirtschaftlichen Verhältnisse ergibt, dass Sie selbst in der Lage sind, einen Teil der Kosten aus eigenen Kräften und Mitteln zu decken. Dabei wurde das Einkommen berücksichtigt, das Sie in den Monaten 11 und 12/07 erzielt haben...."

Ähhhhm, ich habe im November Mutterschaftsgeld in höhe von ca. 800 € erhalten - gerechnet bis 14.12.(eigentlicher ET) - von dem mutterschaftsgeld musste ich aber auch meine gesamten kosten decken (miete etc.)

und ich hab gedacht schwangerenbeihilfe ist dazu da, um anschaffungen für das kind vorzunehmen (kinderbett, wickeltisch etc. kaufen?!) - was soll ich jetzt mit 200 € für bekleidung???

ist das normal dass die mir nur was für bekleidung geben wollen? hätte ich den antrag anders stellen müssen?

bringt es was, trotzdem noch mal bei profamilia oder anderen institutionen "nach geld zu fragen" oder wird´s dort dann auch abgelehnt? - also ich find 200 € etwas wenig #kratz und vor allem zu spät - wenn´s wirklich für die bekleidung sein soll. baby ist am 26.12. geboren.

hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und vielleicht auch mal schreiben, wie das in eurem bewilligungsbescheid stand - auch nur "erstausstattung für bekleidung bei schwangerschaft" oder stand dort vielleicht richtig " übernahme der kosten für babyerstausstattung oder sowas?

LG Tina

1

Also ich hab ungefähr 300 Euro bekommen vom Amt fürs Baby,aber für alles.....Kiwa ,Bett ,Bekleidung.Hatte meinen Antrag allerdings auch viel früher gestellt.
Und wenn dein Baby schon da ist müßtest du doch jetzt inzwischen eh schon alles haben.Falls nicht kann man mit 200 Euro einiges an gebrauchten Dingen kaufen.
Ich denke auch nicht,daß du woanders noch was beantragen kannst,ich glaub das hättest du dann bis zu ner bestimmten Schwangerschaftswoche machen müssen.
LG

2

profamilia ect kannst du leider vergessen denn da muss alles bis zur 20.ssw woche beantragt sein

habe donnerstag den termin für antragstellung bin mal gespannt wieviel ich kriege

bei meinem sohn waren es damals 400 euro glaub ich

damit kam ich gut hin und jetz auf jeden fall auch

habe schon kinderwagen und bett

kleidung teils wobei die nich viel bringen wird...mein sohn war tiefes winterbaby und jetz wirds ne sommermaus

fehlen halt noch kleidung flaschen schnuller windeln und milch n bissl auf vorrat,pflegeartikel, waschlappen, babysafe und vllt brauch ich auch irgendwann mal ne umstandshose

fg

4

Na toll, mit dem Wunschkind schwanger, aber nicht mal Geld für die Erstausstattung. Es ist ja wunderbar, wenn andere deine Wünsche bezahlen. Wo sind eigentlich die Sachen des ersten Kindes? Ach, ich Dummerchen, die nehmen ja nur die Menschen, die arbeiten und selber zaheln müssen. Wennman alles noch mal neu bekommt, ist es doch viel besser.

5

Also ich verstehe das du die Kleidung vom ersten Kind nciht nehmen kannst wegen der unterschiedlichen Jahreszeiten, aber:

Alles ndere müsstest du doch noch haben, auch Umstandshosen.
Flaschen, Schnuller, Windeln und Kleidung ist nicht wirklich teuer, andere können sich das auch ohne Geld vom Amt leisten.
Man muss nur a bissi sparen, immer mal wieder was auf die Seite legen und davon dann einkaufen gehen.
Warum du allerdings Milch auf Vorrat kaufen möchtest leuchtet mir auch nicht ein, du weist ja jetzt noch nicht ob dein kind die Milch auch verträgt nur weils dein erstes vertragen hat.

weitere Kommentare laden
3

Sei froh, dass Du überhaupt was bekommen hast!

Dann noch drüber aufregen, das ist unterste Schublade. Typisches Anspruchsdenken, nur weil andere viell. 3,50 mehr bekommen haben.

6

Da muß ich ausnahmsweise mal zustimmen, auch wenn ich selbst damals beim Amt Geld beantragt habe.

200€ sind besser als nichts und viele bekommen wirklich nichts, auch wenn sie selber (zu) wenig Geld haben

7

Ja das stimmt, obwohl eine Schwangerschaft dauert 9 Monate, da kann man sihc auch Geld auf die Seite legen immerhin muss man ja nachher auch mit dem Geld ein weiteres Familienmitglied ernähren und das geht dann ja auch also kann man sich monatlich auch mal 50 Euro auf die Seite legen.

weitere Kommentare laden
11

Hallöchen,

na freu dich über die 200€. Und ich denke mal, du hast einiges da, wenn dein Kind bereits geboren ist. Und warum brauchen alle Leute immer nen Wickeltisch? Geht es nicht auch auf dem Bett, Boden etc?
Und was bekommst du jetzt? Nur Elterngeld? Wenn dein "Gehalt" jetzt nicht reicht, dann kannst du evtl ergänzendes ALG 2 beantragen oder wie ist es mit Unterhalt?

Gruß

17

im moment krieg ich noch gar kein geld. aber wird wohl elterngeld sein und dann krieg ich ja auch noch nachträglich mutterschaftsgeld und kindergeld. aber das muss halt alles erst mal kommen. kommt drauf an wieviel elterngeld ich bekomm - danach wollt ich entscheiden, alg 2 zu beantragen. aber jetzt verdient mein freund ja auch wieder normal, also wird´s wahrscheinlich zu viel

18

Wie jetzt? Dein Freund verdient normales Gehalt, und du regst dich hier drüber auf, dass du "nur" 200 Euro für die Erstausstattung bekommen hast???? Unfassbar!

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen