Die Trennung bekommen wir nicht richtig hin

Hallo ihr Lieben,

ich bin gerade total verwirrt. Eigentlich haben wir uns vor zwei Wochen getrennt, wohnen aber zusammen. Mein Mann spricht vom Ausziehen, tut es aber nicht (obwohl er die Möglichkeit dazu hätte). Falls er auszieht, hätte er gerne die Option irgendwann zurück zu kommen, ist für mich aber unvoerstellbar (ausgezogen ist ausgezogen).
Ich dache, ich wäre erleichtert, wenn er weg ist, aber irgendwie will ich gar nicht (mehr), dass er auszieht. Ich habe ihm auch schon gesagt, dass er bleiben kann, aber er meint, es wäre zu viel kaputt und er wüsste nicht, ob da noch eine gemeinsame Zukunft wäre. Warum dann das ganze Hin und Her?
Ich weiß jetzt gar nicht wie es weiter gehen soll und was ich machen kann. Hat jemand einen Rat?

1

Mir scheint es als ob ihr euch beide nicht lösen wollt. Die Gründe können vielfältig sein. Von es sind noch Gefühle da, über Bequemlichkeit bis hin zu ihr/er ha(b)t Angst vor dem nächsten Schritt. Man nimmt lieber das übel das man kennt als sich ins unbekannte zu stürzen.

Ich würde euch Raten euch in Paartherapie zu begeben. Wenn er das nicht will, schmeiss ihn raus oder such dir selber was neues.

2

Keine Ahnung warum ihr euch getrennt habt, aber euch fehlt der Schnitt. Der Abstand um das verarbeiten zu können.

Klar macht der Auszug das vielleicht endgültig und das tut sicher weh, aber es hilft auf Dauer.

3

Hallo,

das hört sich einfach nach Routine und Gewohnheit an. Löse den Bann und du wirst erkennen, dass es irgendwann der richtige Schritt war sein Leben komplett separat zu führen.

Viel Glück.

4

Danke!

Es ist wirklich wie ein Bann...

5

Heute ist er ausgezogen. Vorerst zu seinen Eltern, also immer noch keine endgültige Trennung. Aber ich hoffe, dass dadurch Ruhe in mein Leben einkehrt.

Top Diskussionen anzeigen