Meine Frau möchte die Scheidung

Guten Tag,
Ich habe mal eine Frage und zwar meine Frau möchte die Scheidung von heute auf morgen hat sie sich von mir getrennt, klar ich weis auch das hat sie mir gesagt das ich die Warnungen nicht ernst genommen habe. Aber keine Ahnung warum ich auf deutsch so dumm war, also zu dem Problem ich bin 31 Jahre alt und meine Frau (noch) ist 26 Jahre alt wir wären dieses Jahr 7 Jahre zusammen davon dann 3 Jahre verheiratet, sie sagte zu mir sie hat keine Gefühle mehr und ich habe sie so sehr seelisch verletzt das es keine Zukunft mehr gibt stimmt das oder behauptet sie das als Schutz oder so weil das Problem war das ich Faul war in allem Arbeit und Haushalt und da meinte sie auch das ich genug Chancen hatte und es jetzt zu spät ist. Habe leider nur immer leere Versprechen gemacht und nie taten gezeigt ich hasse mich da so sehr und kann es mir nie verzeihen das war/ist die Liebe meines Lebens sonst hätte ich sie nicht geheiratet und sie hat alles von mir schon entfernt, mal ist sie sehr nett zu mir und dann sehe kalt zu mir ich weis das war alles mein Fehler und wir haben uns vor 3 Wochen getrennt bzw sie hat mich aus der Wohnung geworfen ich weis zwar das es jetzt in der Situation keine Hoffnung gibt aber ich kann und möchte nicht einfach aufgeben und die Scheidung verhindern sie vertraut mir nicht mehr und glaubt mir auch nicht mehr ich ändere mich habe ich noch zu ihr gesagt und das ich es mit Taten zeigen werde hoffe nur das ich sie zurück erobern kann sie hat zwar gesagt hat abgeschlossen mit allem aber kann mir das nicht vorstellen 7 Jahre einfach so und sie möchte das mir Freunde sind weil ich ihr als Mensch wichtig bin. Klar jetzt muss ich Taten zeigen und Kontakt erstmal abbrechen das sie ihren Freiraum hat was denkt ihr darüber gibt es vielleicht doch noch irgendwann Hoffnung wenn ich Taten zeige oder soll ich sie so weh es auch tut versuchen zu vergessen.
Auf hilfreiche Tipps wäre ich sehr dankbar

Liebe Grüße

1

Wenn sie wirklich die Liebe Deines Lebens war, dann hattest Du wohl eine merkwürdige Art, ihr das zu zeigen. Lern daraus und änder Dich, aber nicht für sie, sondern für die Chance mit Deiner nächsten großen Liebe.

Sie ist durch mit Dir. Das darfst Du ihr so glauben.

2

Hi du, wenn du sie wirklich zurück haben willst, dann zeig dochTaten! Du kannst ihr Briefe schreiben oder sie versuchen auf ein Date auszuführen, da romantisch dich neu vorstellen, zeigen, dass du sehr wohl verstanden hast, worum es ihr ging und dass du sie sehr wohl zu schätzen weißt. Mach dir Notizen über Dinge, die sie liebt und zeige ihr Aufmerksamkeit, indem du ihr genau das zukommen lässt, egal, ob es was materielles (im Rahmen deiner Möglichkeit natürlich) ist oder sonstiges. Sei kreativ und ruhig initiativ, sollte sie dir zeigen ,dass auch Das nichts bringt, dann musst du Wohl oder Übel loslassen.

Vor allem: was auch immer du tust, die Mühe sollte es dir wert sein auch ohne, dass es tatsächlich gelingt sie zurück zu erobern, denn auch als du sie damals kennengelernt hast, konntest du nicht wissen, dass deine große Liebe die Gefühle erwidert und ihr dann eines Tages heiratet.

Falls du sie betrogen haben solltest und sie deswegen dich so vehement ablehnt, dann bleibt es wohl dabei, das ist nämlich eine Sache die unwiderruflich alles zwischen dem Paar zerstören kann und eben das Paar ab dem Augenblick des Betruges schon nicht mehr ein Paar ist. Manche mögen das vielleicht dennoch akzeptieren oder neu anfangen können, aber da hat sie sich ja bereits entschieden und du solltest nicht aufdringlich sein, sondern die Konsequenzen tragen und dich neu orientieren und dabei am besten ehrlich zu dir selbst sein.

Über Alles andere, abgesehen von Sucht, Narzissmus oder sonstigen krankhaften Eigenschaften, kann man eigentlich durch Reife und Reflexion eine Partnerschaft durchaus wieder in die richtigen Bahnen lenken, neu anfangen und aus Fehlern lernen. Das machen wir hier so seit 15 Jahren und auch wir haben durchaus Krisen gemeistert und werden diese wohl noch durchstehen müssen und auch bei uns standen wir schon mit einem Bein bei einer Trennung, aber durch Hartnäckigkeit und Reifeprozess glauben wir immer noch an die Kraft unserer Liebe und unserer Verbundenheit und finden immer wieder rechtzeitig zueinander zurück- anstrengend? Ja, ist es, aber auch irgendwie immer wieder leidenschaftlich und authentisch..wir schreiben halt unsere eigene, private "Gute Zeiten, schlechte Zeiten Soap"😉

Viel Kraft und Gutes Gelingen für was auch immer eure/deine Zukunft bereit hält.

3

Also erst einmal, wäre es toll, wenn du deinen Beitrag etwas aufräumen könnest, Satzzeichen und Absätze einzufügen hilft ungemein, damit die Leser bei deinen Beitrag überhaupt durchblicken und überhaupt die Energie haben alles bis zum Ende zu lesen.

Dann: Ich glaube dir, dass es dir jetzt leid tut und aus allen Wolken gefallen bist. Aber ich glaube dir nicht, dass du dich dauerhaft ändern könntest. Du würdest dich vlt 3-4 Monate zsm reißen können und dann wäre sowieso alles beim Alten. Weil du einfach so bist. Das hat sie vermutlich auch verstanden! Du hast sie als selbstverständlich gesehen, und das würde nach Jahren wieder so sein. Ich finde, da hat sie lange genug auf Änderung gehofft, und wenn sie sagt, dass sie keine Gefühle mehr hat und durch ist, musst du das AKZEPTIEREN und RESPEKTIEREN und nicht versuchen sie zurück zu erobern! Sowas würde mich ja rasend machen, vor allem, weil es einem wieder aufzeigt, dass der Partner sich einfach über das Gesagte hinwegsetzt und es quasi egal ist! Ihr Wunsch und ihre Meinung sind EGAL. Das heißt es!

Deine Frau war einfach noch sehr jung als sie mit dir zusammenkam und ich schätze einfach, sie hat sich in den 7 Jahren (hört man ja immer wieder) weiterentwickelt. Und diese Bemerkung mit der seelischen Verletzung kommt ja nicht von ungefähr! Ich glaube da ist noch viiiiel mehr passiert, als das was du uns hier erzählst. Alleine, dass du es ihr nicht mal glaubst, wenn sie sowas sagt spricht Bände.

4

Vergiss die Frau. Sie ist fertig mit dir.

Keiner will ein ein Muttersöhnchen... Versuch dich zu ändern. Mit dem Alter haben die Frauen hohe Ansprüche an ihren Partner. Viel Erfolg......

5

Jemanden respektlos behandeln indem man ihre Worte nicht ernst nimmt und denkt, ich lass sie mal labern... jemanden ausnutzen, indem man sich bedienen lässt... ihr damit zeigen, dass sie einem nicht viel wert ist.. Ihre Bitten um Hilfe nicht gehört zu haben.. Sicher über Monate und Jahre..
Das wiegt schwer und ist kaum mehr gut zu machen. Vll wünscht die dich Kinder und das halt mit einem Mann, auf den die dich verlassen kann 🤷‍♀️
Ich glaube, sie ist durch mit Dir.

6

Hallo,

dein Beitrag könnte von meinem Mann sein.

Wir sind 10 Jahre zusammen, 1 Kind, Anfang und Mitte 30.

Exakt diese ganze Zeit hat er mir auch alles versprochen, wird sich ändern, es tut ihm leid, ich muss Geduld haben usw.

Die Punkte sind ähnlich wie bei euch, bei uns kommt sogar noch dazu, dass es ihm zu viel war, mich anzufassen und mir zu zeigen, dass er mich liebt.
Man hätte also einem jungen und gesunden Mann sagen müssen "Hey, schlaf doch mal mit deiner Frau".

Irgendwann ist Schicht im Schacht. Ich gehöre zu den Menschen, die lange Zeit, sehr lange Zeit alles mit sich machen lassen, aber wenn Schluss ist, dann ist wirklich Schluss.

Ich glaube aber, dass Menschen wie du und auch meiner das nicht verstehen oder uns gutmütigen Menschen nicht zutrauen, dass wir Drohungen bzw. Trennung wirklich durchziehen.
Das solltet ihr aber!!! Glaubt uns das, wenn es reicht, reicht es.

Meiner faselt auch immer was von "Traumfrau", neulich hat er sogar gesagt "Niemand wird dich je so lieben wie ich" - da muss ich mich echt beherrschen, nicht laut los zu lachen. Obwohl es zum Weinen ist.

Den Tipp hast du schon bekommen: Lerne daraus und ändere dich, aber nicht mehr für sie, sondern für die nächste Frau.
Denn wenn das Vertrauen im Eimer ist, gibt es keine Chance mehr, ich denke übrigens, in keinem Bereich. Weder Arbeitsplatz noch Familie.

Alles Gute

7

Hi,

deine Geschichte klingt meiner verdammt ähnlich und ich kann dir sagen,bei uns hab es ein gutes Ende obwohl wir geschieden sind.

Wir verstehen uns nach über einem Jahr Trennung ( wir hatten immer Kontakt , in jeglicher Art ) besser als in der Ehe.

Uns hat der Abstand und die Zeit für sich gut getan, wir haben Stück für Stück wieder zueinander gefunden.

Ich verstehe deine Frau bezüglich Ihrer Argumente, weil ich das selbst so durchlebt habe.

Klar ist jede Situation anders und man kann soweit keine Ratschläge geben.
Aber oft muss man sich von etwa trennen um zu sehen wie sehr es einem fehlt.
So war es bei uns der Fall.

Wir haben jetzt einen besseren Umgang miteinander und haben viel gelernt.
Es sind immer 2 Seiten , nie einer alleine ist daran Schuld.

Ich hoffe es ist die ein kleiner Trost dass es auch Beispiele gibt die nach der Scheidung ein positives Ende genommen haben.

Gehen lassen und Abstand nehmen, ....der Rest kommt dann wie es sein muss.
Oft kommt es dann anders als man denkt!!!

Liebe Grüße

8

Hallo

Ich antworte mal als Frau die sich vielleicht trennt. Dein Text könne von meinem Mann sein. Wenn er unsere Beziehung retten will dann muss er sich sehr ins Zeug legen. Wir sind allerdings schon länger zusammen und haben ein Kleinkind.
Sende ihr ihre lieblingsblumen, lieblingstee, Gutschein für ne Massage oder was auch immer sie mag oder ihre Hobbits sind. Frage sie direkt ob es noch eine allerletzte Chance gibt? Im Gegenzug lässt du sie sofort gehen wenn du in alte Muster verfällt. Eventuell lebt ihr be Zeit kann getrennt und findet dann wieder zusammen... wer weiß

Das sind meine Gedanken. Von der anderen Seite.

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen