Unterhalt für ex Frau ?

Ich möchte mich scheiden lassen. Muss ich zwangläufig Unterhalt für meine Frau zahlen, oder gilt es nur noch für das gemeinsame Kind ?
Ich würde mich über Rückmeldungen freuen.

Hallo

Kommt auf den. Verdienst an. Vorrangig musst du Kindestunterhalt zahlen.
Ob ihr Unterhalt zusteht kommt dann auf die Verdienste an. Kann ja auch sein, das sie an dich zahlen muss.
Im Trennungsjahr Trennungsunterhalt und danach evtl nachehelichen Unterhalt.

Mein Mann verdient über 4.000€ im Monat und ich im Jahresdurchschnitt 1200€. Ich habe mich im Februar getrennt und für ab April wird gerade ausgerechnet, wie viel Kindesunterhalt er zahlen muss und evtl Trennungsunterhalt an mich. Das könnten evtl um die 200€ sein, meinte mein Anwalt.

LG

Wenn das nur 200 trennungsunterhalt werden, dann ist dein Anwalt scheiße.

Vielleicht kann er nach Abzug vom Kindesunterhalt nicht mehr zahlen!

Hallo,

die Formulierung des Vorschreibers ist zwar etwas drastisch, aber bei einem Unterschiedsbetrag vom 2.800,-- € müssten schon erhebliche (unbekannte) Faktoren vorliegen, wenn nur 200,-- € TU gezahlt werden sollen/können.

LG

Die 4000 Netto müssen ja erst mal bereinigt werden(Fahrtkosten Arbeit Hin und zurück mal 0.30 Cent pro Arbeitstag, private Altetsvorsorge). Dann davon den Kindesunterhalt abziehen und schon zieht das Ganze anders aus.

Hallo,

das ist mir durchaus klar .... aber .... auch bei 1.000,-- € KU und Fahrtkosten von 400,--- € würden noch 1.400,-- € Differenz verbleiben .... und davon 3/7 wären dann 600,-- €.
Aber da wir die tatsächlichen Umstände nicht kennen ist das alles nur Spekulation.

LG

Sie hat gesagt, er verdient 4000€ und sie 1200€, aber ob brutto oder netto, steht nicht dabei, von daher, wenn das brutto war, käme es schon eher hin.

Wir sollten vorallem mal wissen wie alt das Kind ist.
Ist es älter als 3 Jahre gibt es UH nur noch in Ausnahmefällen ...

Top Diskussionen anzeigen