Noch Milch in Brust ! Kein Eisprung möglich?? Wer weiß das???Hilfe !!

Hallöchen!

Ich habe einen knapp 2 1/2 jährigen Sohn, den ich 6 Monate voll gestillt habe. Ich kann auch heute noch 1-2 Tropfen MIlch aus meinen Brustwarzen herauspressen. Irgendwann habe ich im Forum mal etwas darüber gelesen, daß man keinen Eisprung hat wenn man noch Milch hat.
Ich verhüte jetzt seit Mitte April nicht mehr (hatte ein Implanon) und hatte seitdem noch keine Periode aber einmal 3 Tage hintereinander ein positives Ergebnis beim Ovu-Test.
Ich habe langsam Panik das wird nichts mehr ( :-( ich bin schon 40-....)
Stimmt da mit meinem Hormonhaushalt etwas nicht? Ist immer noch vorhandene Milch ein Hinweis dass ich etwas unternehmen muß?

Ich krieg wie gesagt langsam Frust , weil ich Angst hab´der Zug ist abgefahren.

viele Grüsse sonnenpetra

1

hi

es ist zwar so, dass das während der stillzeit freigesetzte hormon prolaktin den eisprung verzögert oder sogar verhindern kann. aber du hast ja schon lange abgestillt, oder?

ich war noch nie schwanger, aber bei mir tritt auch hin und wieder milchige flüssigkeit aus der brustwarze. das ist m.w. nicht besorgnis erregend, aber man sollte es auch nicht fördern.

ich werde im herbst 42 und hoffe, dass MEIN zug noch nicht abgefahren ist ;-)

also kopf hoch und keine panik - viel #klee

LG
#huepf

3

Danke für die schnelle Antwort und auch DIr viel Glück !!

Liebe Grüße Petra

2

Hallo Petra,

natürlich kann man schwanger werden, wenn man noch Milch in der Brust hat. Man kann ja sogar in der Stillzeit jederzeit schwanger werden. Deshalb warnen die Ärzte doch immer davor, dass stillen keine Verhütungsmethode ist.

Vor allem wenn Du ja nicht mal mehr stillst.

Ich hatte bereits 4 Wochen nach der Entbindung meinen ersten ES obwohl ich meinen Kleinen ein halbes Jahr voll und dann bis fast zu seinem zweiten Lebensjahr gestillt habe.

Lag wohl daran, dass er schon so früh in der Nacht durchgeschlafen hat.

Ob die noch vorhandene Milch Hinweis auf Hormonstörungen sein kann, dass weis ich nicht, aber ich kann eigentlich immer etwas Milch herausdrücken, und bin schon dreimal sehr schnell schwanger geworden.

Aber wenn Du wirklich solche Bedenken hast, dann geh zum FA lieber einmal zu viel als einmal zu wenig.

Drücke Dir den Daumen, dass es bald klappt bei Dir.

#herzlich
Bea

4

Hallo Bea!

Dankeschön für die liebe Aufmunterung und auch DIr viel #klee

liebe Grüsse Petra

Top Diskussionen anzeigen