Sind hier noch andere Lesben mit Kinderwunsch?!

Und um eins gleich vorweg zu nehmen,ich will KEINE dummen oder gar beleidigende Kommentare hören/lesen zum Thema Homosexualität!
Sondern einfach nur wissen ob es hier noch andere Lesben mit Kinderwunsch sind und die versuchen schwanger zu werden!

1

wie macht ihr das, habt ihr nen spender ?

oder wie funktioniert das sonst?!

ist kein dummer kommentar sondern ne ernst gemeinte frage

gruß maria, die nicht homosexuell ist

4

Hi,es gibt mehrere verschiedene Arten(wenn man das so sagen kann)wie man Kinder bekommen kann.
Ja einen Spender haben wir schon.

Also man könnte sich künstlich befruchten lassen(am besten aber nicht in Deutschland ausser man gerät an einen Arzt,der das auch bei Lesben macht,ist aber eher selten in Deutschland) oder aber man (frau) hat halt normalen Sex mit einem Mann(lehnen wir aber ab,bzw ich,weil ich mir das nicht antun muss) oder aber man macht die sogenannte Becher Methode,daraus schliessen dann 3 verschiedene "Einführungsverfahren" entweder mit einem Inseminationskatheter(so ne "Einwegspritze mit nem Schlauch dran" der dann eingeführt wird(wie bei der richtigen Künstlichen Befruchtung),oder mit einer Inseminationskappe oder auch Diafragma genannt,wo das Sperma halt raufgemacht wird und die kappe dann vor dem Muttermund eingeführt wird oder aber halt eine ganz normale Einwegspritze ohne was drum herum...

Allerdings muss man genau herrausfinden wann der Eisprung ist und dann sozusagen den "Spender" hinbestellen,das sollte dann ein paar Tage hintereinander passieren,bis der Eispring vorbei ist,dann ist warten angesagt...

10

hallo femmedevil,

wollte dir nur eben zu den methoden noch eine wichtige info geben: wenn ihr die insemination selbst durchführen wollt, dann müsst ihr von der katheder-methode wieder abstand nehmen. man kann sperma nur dann direkt in die gebärmutter einspritzen, wenn es zuvor zentrifugiert und "gewaschen" wurde. natives sperma enthält verschiedene stoffe, auf die die gebärmutterschleimhaut mit krämpfen und abstoßung reagiert. von den wahrscheinlich wirklich schlimmen schmerzen mal abgesehen, wäre das also ein völlig sinnloses unterfangen. die kappeninsemination käme da schon eher in frage. solche sets kann man übrigens auch online bestellen. hatte das mal für ein anderes mädel hier aus dem forum recherchiert. mit "heiminsemination" als stichwort hilft dir google weiter.
euer spender sollte dann vor dem ersten versuch drei tage karenz einhalten. ihr selbst fahrt gut, wenn ihr das nicht täglich macht, sondern nur alle zwei tage. die spermienqualität nimmt sonst rapide ab. liegt denn ein spermiogramm eures spenders vor? das könntet ihr ggf. vorher noch machen lassen, dann macht ihr nicht evtl. alles umsonst. wenn euer spender schwul ist, und gelegentlich ungeschützten verkehr hat, besteht eine recht hohe wahrscheinlichkeit, dass sein sperma mit e.coli-bakterien befallen ist. diese hemmen die beweglichkeit bis hin zur völlig unbeweglichkeit, so dass derjenige unfruchtbar wäre (das gilt natürlich auch für hetero-männer, die ungeschützten analverkehr praktizieren). man kann dann aber mit einer AB-gabe über mindestens drei wochen behandeln. das SG sollte sich dann innerhalb von drei monaten erheblich verbessern, sofern nicht noch andere gründe für eine infertilität vorliegen. dass ihr euch unbedingt auch einen aktuellen hiv- und hep. B-befund zeigen lassen müsst, sollte klar sein.

alles liebe und viel glück,

ally

2

Guten Morgen!

Also vor kurzem gab es hier eine. Aber ich glaube, die hat sich inzwischen wieder abgemeldet.#gruebel

Ich wuensche Dir viel Spass in diesem Forum!#freu

LG
Katharina

3

Hallo,

ich habe neulich im TV einen Bericht gesehen, da ist ein Lesbenpäärchen extra nach Südafrika geflogen, um eine künstliche Befruchtung vorzunehmen.

Nachvollziehen kann ich den KiWu schon, warum auch nicht. Mein bester Freund ist schwul und sagt auch manchmal, dass er trotzdem gerne Kinder gehabt hätte. Leider ist aber noch nicht einmal der richtige Partner in Sicht. Und wenn, dann wäre es bei zwei Männern wohl noch schwieriger als bei Frauen. Denn schwanger werden können sie ja definitiv, fragt sich nur, auf welchem Weg ;-)

Hast Du denn Wunsch denn schon lange?

5

Ja das hab ich gesehen,das war bei Lebe Deinen Traum.
Ja den Wunsch hab ich schon ganz ganz lange:-(,mal schauen ob es endlich mal richtig klappt

6

ihr habt ja schon einen spender
habt ihrs nun schon probiert ???
oder führst du jetzt ein zb um deinen eisprung festzustellen
viel glück #klee
yvonne

7

Nein noch nicht,also ich hab heute meine Regel bekommen bzw schon Schmierblutung und im nächsten Zyklus wird probiert,mal schauen ob es klappt,ich hoffe es so!!
Also das gute ist,ich hab meine Regel immer regelmäßig,so wie es sein sollte meistens alle 27 Tage selten kommt sie später ;)
Wenn der ausgerechnete Eisprung ist,werden wir es probieren,erstmal ohne Persona ect und wenns nicht klappt,dann später mit!

Also bisher hab ich es schon öfters versucht und nun wieder aktiv,weil ich hatte bisher jedesmal wenn ich es versucht hab erst hats nicht geklappt und dann Fehlgeburten,deswegen gehe ich das jetzt erstmal locker an und nicht so verkrampft.

8

Hallo!
Also, ich möchte gerne versuchen etwas zur medizinischen Seite beizutragen... aber schlagt mich um Himmels willen nicht dafür! Ich wohne in Köln und Homosexualität ist hier wohl das Normalste der Welt - für mich jedenfalls.
Ich habe mal einen Bericht bei BBC gesehen; dort wurde gezeigt, dass bei vielen schwulen Männern die weiblichen Hormone mehr vorhanden sind als bei anderen. Bei lesbischen Frauen sind oft die männlichen Hormone in der Überzahl. Wenn dem wirklich so ist und der Bericht auf guten Studien basiert, dann könnte doch eventuell ein Problem bestehen, schwanger zu werden...
Ich würde jedenfalls jetzt erst mal ganz entspannt an die Sache rangehen - und wenn es länger nicht klappt, dann auf jeden Fall diesen Aspekt untersuchen lassen; dh den Hormonspiegel mal testen lassen. Wenn zu viele männliche Hormone da sind, kann man da, glaube ich, auch was machen....
Wünsche Dir jedenfalls viel Glück!
Mao

9

Hey,also ich wusste nicht das ich zuviele männliche Hormone hab,weil den meisten sieht man das ja an,bei mir überhaupt nicht.
Also ich kenne einige die haben zuviele männliche Hormone...
Naja abwarten.

Und ich shee auch nicht aus wie ne typische Lesbe,ich sehe eigentlich Hetero aus und mir glaubt auch nie jemand ich wäre lesbisch#kratz

11

... das kann man nicht verallgemeinern! Auch in dem Bericht wurde klar gemacht, dass das zwar auffällig sei, aber eben keine Allgemeingütigkeit hat.
Ich dachte nur, das wäre interessant zu wissen. So kann man eventuell diesen Aspekt mit einbeziehen. Kannn aber auf Dich persönlich vielleicht gar nicht zutreffen.
Alles Liebe,
Mao

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen