Hilfe nochmal zum Zervixschleim

Ich habe mich hier ja heute mal länger alles durchgelesen und ich komme auf dieses Thema Zervixschleim nicht ganz klar.
Viele sagen, das der Zervix vor ES klar, spinnbar und flüssig ist. Meiner ist generell immer weißlich/milchig/cremig.

Heißt das jetzt, das meine Chance auf ne Schwangerschaft schlechter ist? So hab ich das nämlich bei einigen Texten rausgelesen 🙄🤷‍♀️
Ich werd da nicht ganz schlau draus.. 🙇‍♀️

1

Ich hab diesen Zyklus vergeblich drauf gewartet, ovu waren fett positiv aber der zs hat nicht dazu gepasst.

Nunja ja ich bin nun in der 5 ssw 😄😉

2

Mein Glückwunsch 🤗

Also spielt das letztendlich keine große Rolle?

5

Scheinbar nicht.

Ich hab sofort nach Eisprung gemerkt das es geklappt haben könnte, da ich die Symptome diw ich sonst immer nach Eisprung hatte dieses mal eben nicht hatte.

Anfangs hab ich mir wegen den zs auch Gedanken gemacht, denn der war eher weiß dick, also absolut nicht flüssig und klar. Das war erst ab ES+3 so. Und da dachte ich schon das es gepasst haben könnte, weil das hatte ich nach ES nie.

Dir alles Gute 🤗

3

Also ich denke, da gibt es keine feste Regel. Man kann genauso spinnbaren, klaren Schleim haben und es findet kein ES statt. Cremig weiß ist ebenfalls gute Qualität und manche Frauen haben diesen klaren, spinnbaren gar nicht.
Es geht ja nur darum, dass der Schleim zusätzlich ein förderliches Milieu herstellt. Das macht dann der milchige bestimmt auch.
Ich glaube nicht, dass er alleine dafür verantwortlich ist, ob man gut schwanger werden kann oder nicht.

4

Danke für die Antworten 🤗

Top Diskussionen anzeigen