Impfen lassen, wenn ich evtl. schwanger bin?

Guten Morgen,
ich habe endlich für morgen meinen Impftermin bekommen (Covid19).
Bin heute ES+8 und könnte evtl. schwanger sein. Mir ist es aber zu früh zum Testen.
Spricht etwas dagegen sich trotzdem impfen zu lassen (es wäre meine 1. Impfung).

1

Puh, ich kann dir da auch nix raten, aber wir sind in der selben situtaion. ich bin ES+14 und definitiv schwanger und habe in 21 tagen meinen 2. impftermin

2

Guten Morgen,
Diese Entscheidung musst du leider selbst treffen.
Mir ging es ähnlich. Ich war beim ersten Termin ungefähr so weit wie du. Beim Aufklärungsgespräch wurde ich gefragt, ob eine SS bestehen könnte. Als ich dies mit Ja beantwortet hab, wurde ich sehr eindringlich nochmal auf die „Gefahr“ hingewiesen, dass eine Impfung während dieser Phase „kontraproduktiv“ sein könnte.
Ich habe mich trotzdem für die Impfung entschieden. Und auch die zweite hab ich durchgezogen und ich bereue es nicht. Im Gegenteil☺️
Liebe Grüße 🙋🏻‍♀️

5

Darf ich fragen ob du da tatsächlich schwanger warst? Oder hast du es vermutet (so wie ich)?
Wieso sollte es kontraproduktiv sein? Ich habe häufig gelesen, dass einfach noch nicht genügend Daten dazu vorliegen und die Stiko es deshalb nicht ausdrücklich empfiehlt.
Ich bin hin und hergerissen. Bin kurz davor meine Gynäkologin um Rat zu fragen. Aber irgendwie komme ich mir da blöd vor, denn ich weiß gar nicht ob ich tatsächlich schwanger bin (kann ich auch jetzt noch gar nicht wissen).

9

Ich denke, es ist eine schwierige Entscheidung und brauchst dir gar nix dabei zu denken wenn du deine Gynäkologin fragen möchtest! ☺️

weiteren Kommentar laden
3

Ich war bei der zweiten Impfung ES plus 9. hatte vorher negativ getestet aber das sagt ja so früh nicht zwingend was aus. Ich hab dann vor dem zweiten Pieks den Arzt angesprochen, der betonte dann zum einen, dass es ein Risiko darstellen könnte falls ich doch schwanger sei und zum anderen, dass so früh in der SS eh alles oder nichts gelte und ich das Risiko abwägen muss. Da ich in den 9 Zyklen vorher nicht schwanger wurde und Risikopatientin bin, hab ich mich für die zweite Spritze entschieden. Letztlich war ich nicht schwanger 🤷🏼‍♀️

4

Ich habe mich ES+11 impfen lassen, ES+12 positiv getestet, hatte am ES+19 dann einen natürlichen Abgang... also aus dieser Erfahrung raus, lass es lieber bleiben.

6

Oje, das tut mir leid für dich.
Ist das Risiko für einen Abgang erhöht, wenn man sich impfen lässt?

18

Das weiß ich nicht. Da wir nur zwei Tage vor Ovu Sex hatten und die Tempi nicht sonderlich hoch war, habe ich einfach nicht angenommen, dass es nach 7 Monaten üben auf einmal klappt... ob der Zwerg deswegen nicht gehalten hat oder es andere Gründe gab, das kann man so einfach nicht sagen, aber hilfreich war das bestimmt nicht.

weitere Kommentare laden
8

Ich bin Es 11 und habe vor 3 Tagen meine 2 Impfung bekommen....

Ich habe seit gestern das Gefühl eventuell schwanger zu sein obwohl ich diesen Monat so gar nicht dahin geplant habe wegen der Impfung.
Vielleicht nur Einbildung aber weiss ich teste auf jeden Fall in den nächsten Tagen und bin froh durch geimpft zu sein falls es so sein sollte.

Aber die Entscheidung ist individuell.
Corona bekommen oder Impfung muss man leider so knallhart sagen....
Gerade Schwangere gelten dabei als Risikopatienten was den Verlauf ....
Ich drück dir die Daumen....

12

Ich wäre auch gerne durchgeimpft bevor ich schwanger werde.
Aber wir haben es trotzdem weiter probiert weil noch kein Impftermin in Aussicht war. Nun habe ich kurzfristig einen bekommen.
Ich glaube, wenn ich den Termin nun Absage und dann feststelle, dass ich nicht schwanger bin, werde ich es bereuen.

Habt ihr dann bis zur 2. Impfung pausiert oder trotzdem weiter versucht schwanger zu werden?

22

Also ich habe die erste Impfung kurz vor Eisprung bekommen und wir machen keine Pause. Eisprung hat trotzdem stattgefunden ( positive ovus + Temperatur)

10

Hey,

ist schwierig. Ich habe meine zweite Impfung bekommen, da war ich es+6 und wusste nicht das ich schwanger bin.
Eine Woche später hab ich positiv getestet und bin jetzt in der 9 Ssw.
Lg Audrey

13

Dankeschön. Dann gibt es also auch positive Berichte. :-)
Ich würde mich auf jeden Fall sicherer fühlen mit der Impfung.

14

Herzlichen Glückwunsch.

Also alles kann nichts muss so sein.... :)

weiteren Kommentar laden
16

Ich bin heute ES+11/12 und bekomme meine 2. Impfung. Ich weiss nicht, ob ich schwanger bin und es spielt im Moment für meine Entscheidung auch keine Rolle. Ich würde mich so oder so Impfen lassen.
Ich möchte zu bedenken geben, dass bei ES+8, wo du gerade bist, höchstwahrscheinlich noch keine (vollständige) Einnistung stattgefunden hat. Es besteht also auch noch keinerlei Verbindung zwischen dir und der Blastozyste (es ist noch nicht einmal ein Embryo!).
Zusätzlich verbleibt die RNA des Impfstoffs größtenteils lokal an der Impfstelle und wird binnen ca 72h abgebaut. Dass davon etwas bis in den Uterus gelangt ist höchst unwahrscheinlich. Und selbst wenn, hätte es keine Auswirkungen.
Selbstverständlich ist das 1. Trimester eine sensible Phase und worüber man sich evtl "Sorgen" machen könnte, wäre Fieber als Impfnebenwirkung. Das darf aber, auch im Falle einer tatsächlichen Schwangerschaft mit Paracetamol behandelt werden.
Warum im 1. Trimester nach Möglichkeit nicht geimpft wird, hängt auch damit zusammen, dass die natürliche Abortrate sehr hoch ist. Und dann gibt es immer Mutmaßungen es hätte an der Impfung gelegen. Darauf gibt es aber bisher keinerlei Hinweise und laut derzeitigem wissenschaftlichen Kenntnisstand ist die Abortrate unter Frauen die geimpft wurden nicht erhöht!
Man kann immer Pech haben. Ich habe es dieses Jahr auch schon erlebt. Sollte es mir wieder passieren, würde ich aber mit Sicherheit nicht die Impfung verantwortlich machen.

17

Danke für deine Zeilen. ❤️

20

Es gibt übrigens auch eine Stellungnahme der DGGG (Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie). Diese findet man im Internet. Hier wird nach Kosten Nutzen Abwägung dazu geraten Schwangeren die Impfung zu ermöglichen (ohne Einschränkung nach Trimester).

21

Vielen Dank für deine fundierte Antwort. Das bestärkt mich nochmal. :-)

23

Meine Erfahrungen sind leider auch nicht die besten.

Habe an ES+7 meine 1. Impfung bekommen und eine Woche später festgestellt, dass ich schwanger bin. Anfang der 6. SSW hatte ich dann einen Abgang.

Direkt im Zyklus darauf habe ich an ES+10 meine 2. Impfung bekommen und wieder positiv getestet. Auch hier hatte ich Anfang der 6. SSW einen Abgang.

Ob das jetzt mit der Impfung alleine zusammen hängt, kann ich nicht beurteilen, da ich noch keine Kinder geboren habe. Allerdings habe ich beide Male auf die Impfung mit Nebenwirkungen reagiert, insofern würde es mich nicht wundern.

Top Diskussionen anzeigen