plötzlich verkürzter Zyklus

Guten Tag zusammen,

ich habe die letzten Monate immer Letrozol und Progesteron (natürlich nicht zeitgleich, sondern so wie man es nehmen soll ;)) genommen und sowohl in dieser Zeit, als auch in der Zeit davor immer an ZT 12-16 meinen ES und entsprechend Zyklen von 27-31 Tagen gehabt.

Da wir letzten Monat den ersten Termin in der KiWuKlinik hatten, hab ich im letzten Zyklus nichts eingenommen (außer Folsäure und MöPf, beides nehme ich seit 2-3 Jahren). Mein letzter Zyklus war jetzt nur 21 Tage lang.

Kann das davon kommen, dass ich auf die Zusatzhormone verzichtet habe? und ab wann sollte man damit zum Arzt gehen? bzw. kann sich das wieder einpendeln, dass der Zyklus wieder länger wird?
21 Tage ist ja noch ok, habe ich gelesen. Das Seltsame ist eben, dass ich vorher immer 27-31 Tage lange Zyklen hatte.

Ich frage das natürlich im nächsten Gespräch auch noch in der KiWuKlinik, aber das ist erst Ende nächster Woche und vllt. hat hier ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht :)

LG Hermine

1

ja, ich denke dass das von dem absetzen kommt. ich musste einen blister anti-baby-pille nehmen, um eine periode auszulösen und mein erster zyklus danach war auch 10 tage kürzer als sonst. der nächste war aber wieder normal.

2

Prima danke! :)
ich hab irgendwie das Gefühl, ich hab diesen Zyklus schon wieder so früh meinen Eisprung (Temperatursturz heute :D), aber mal abwarten.
Deine Erfahrungen stimmen mich positiv, dass es nichts macht :)

Im letzten Zyklus hatte ich auch eine Endometrium-Biopsie, da war die GMSH wohl sehr gut aufgebaut, also macht der frühe Eisprung ja auch augenscheinlich nichts :)

Top Diskussionen anzeigen