SS-Anzeichen vor Mens?

Hey ihr Positiv getesteten..
Meine letzte SS ist schon einige Jahr eher. Damals bewusst.. sollte es jetzt so sein dann tatsächlich ziemlich ungeplant und ich damit emotional anders als damals ziemlich hin und hergerissen.
Bei meinem 1. Kind war das so das ich ab dem Moment der Zeugung letztlich so ein "positives" Gefühl hatte im gegensatz zu den anderen Zyklen davor wo nix passiert ist.
Vor einigen Jahren hatten wir es nochmal mit einem 2. Kind versucht, da vergingen viele Zyklen mit unglaublich viel Hoffnung und klammern an alles mögliche.. man weiß ja wie das ist wenn man sich umbedingt ein Kind wünscht. Aber retrospektiv war das pure Hoffnung - kein so inneres "Wissen".
Ja und nu ist das durchaus so das ich nicht unglücklich wäre, wäre ich nicht schwanger.

ES muss um dienstag letzte Woche gewesen sein, da wir per nfp "verhüten" anhand der Temperaturkurve rückwirkend sehr genau. Wir hatten aber tatsächlich am Montag davor ne Kondompanne - die erste in unserem Leben. Bin also jetzt ca ES+8-ES+9 schätze ich. Bei meiner Tochter hatte ich bei ES+9 und 10 schon positiv getestet.

Und seit Mittwoch verfolgt mich dieses "Du bist schwanger" gefühl wie damals. Seid gestern zieht mein UL - wie damals. Nur die Brüste geben bisher Ruhe - alles wie sonst auch. Das war damals anders, da waren die schon vor dem positiven Test fürchterlich juckig.

Wie war das bei Langzeithibblern, hattet ihr Anzeichen die im Zyklus wo es gelappt hatte definitiv anders waren so früh vor Mens wie sonst?
Normalerweise hab ich kein PS vor allem nicht so weit vorher. UL schmerzen bekomm ich erst mit der Periode, nie davor. Und das fühlt sich grad alles an wie ein Muskelkater. Zieht und sticht wenn ich mich strecke z.b und ist einfach permanent präsent!

1
Thumbnail Zoom

Ich stecke gerade in ähnlicher Situation. Nur, dass wir schwanger werden wollen.
Wenn ich nach ZB auf Urbia gehe, bin ich so Es+11. Hatte in diesem Zeitraum nen positiven 10er Ovu, wenn auch nur einen Tag und angeschwollene Lymphknoten in den Leisten. Käme hin. Am vermeintlichen ES + 5 dann Tempiabsturz und wieder positive Ovus. Jedoch 25er.
War der ES doch später? Hatte auch einen Tag vorher Mensartige Krämpfe und Schwindel. Was aber schnell weg war. Für ES +4 eigentlich zu früh. An den Tagen der positiven Ovus extreme Schmerzen in den Leisten, was ich vom ersten Zyklus zum Zeitpunkt des ES schon kannte. 3 Tage Tempi auf und ab. Momentan bleibt sie oben. Ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie hab ich das Gefühl, es könnte geklappt haben. Will mir aber auch keine unnötige Hoffnung machen und versuche mir das auszureden. Was mir immer nur kurzzeitig gelingt. Ich kann damit wohl erst abschließen, wenn die Mens kommt oder der Schwangerschaftstest positiv ist... oder nen Arzt sagt, ich bin nicht schwanger. Ich kanns nicht mal rational erklären. Schmerzen in den Leisten beim Laufen oder husten, aber auch nur Zeitweise, vielleicht Wunschdenken.
Aber genau so ging es mir damals bei meinem Sohn . Jedoch konnte ich dieses Gefühl erfolgreich verdrängen, da ich schon 5 Jahre erfolglos war, inkl. Kiwu Behandlung mit Icsi.
Jetzt sind wir mind. Schon 2 die warten und leiden müssen, bis nen Schwangerschaftstest sicher was anzeigt oder die Mens kommt 😅🍀

2
Thumbnail Zoom

Ach du grüne Neune.. ich zittere voll. So ist das mit den vorahnungen. Ach du scheiße!!!!!

3
Thumbnail Zoom

war grad sst kaufen, hatte ovus gemacht die zeigten nichts an. Das gefühl bleibt aber und dann das hier. Beide beim durchlaufen positiv!
Oh mein gott

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen