Trotz Puregon später eisprung...

Hey Mädels,

Heute ist ein schlimmer Tag.. mir geht es gar nicht gut und ich bin einfach nur traurig. Ich bin heute an ZT 19 angelangt. Von Tag 5-9 habe ich mit Clomifen stimuliert, das Ei blieb bei 10 mm. Die Ärztin sagte jetzt Puregon 50IE spritzen. Alles schön und gut aber sollte es zum eisprung kommen, wird er doch total spät und die Qualität vom Ei schlecht, oder nicht?!
Ich habe ohne Stimulation auch regelmäßige Eisprünge aber immer um den 26. ZT. Ich wurde schon 3x im 1. ÜZ schwanger aber immer nur biochemisch. Die Ärztin in der Kiwu ist der Meinung, dass sich durch die lange Stimulation die Qualität der Eizelle nicht verschlechtert, weil die Eizelle nun genug Hormone bekommt. Macht für mich aber keinen Sinn, weil ich vorher auch natürliche Eisprünge hatte... würde diesen zyklus am liebsten gar nicht mehr nutzen..

Bin heute echt am Boden zerstört.. Mein Freund tut mir einfach nur so leid, dass er mich so ertragen muss 😭😭😭

1

Hey du hast gestern schon was ähnliches geschrieben. Ich würde -wie gesagt- an deiner Stelle jetzt diesen Zyklus mit der Anweisung der Ärztin durchziehen und nächsten Zyklus dann etwas mehr Eigeninitiative an den Tag legen: Ärztin alles fragen, wie dick die GMSH und der Follikel ist, wieso weshalb warum so und so stimuliert wird... Miss dann auch deine Temperatur und dann siehst du selbst, ob du einen ES hast oder nicht. Wenn du deiner Ärztin nicht vertraust: WECHSELN.

Eine Frage: Wie kann man 3x im 1. ÜZ schwanger werden?

Top Diskussionen anzeigen