Mumu

Hallöchen ihr Lieben!
Ich hatte zuletzt unregelmäßige Zyklen und Taste daher auch den MuMu ab.
Leider bin ich glaube ich zu blöd 😅
Ich treffe auf einen knubbel, würde sagen so haselnussgroß, mit einem vielleicht 1mm großen Loch.
So wirklich spüre ich nie einen Unterschied, auch nicht rund um den ES.
Ich frage mich, ob das überhaupt mein MuMu ist, den ich da fühle.
Und: wie weit öffnet sich das Loch beim ES? Wirklich Finger dick? Ich kann mir das gar nicht vorstellen..

Wer hat Erfahrung und kann es mir vielleicht besser erklären?

Schönen Abend euch :)

1

Hey Naddel294, kann dir leider nicht weiterhelfen, will dir aber sagen, dass es mir auch immer so ging. Ich habe dann sogar mal versucht zu ergoogeln, in welche Richtung der Mumu überhaupt sein soll😀. Kam mir wie ein kleines Mädchen vor, das ihren Körper nicht kannte🙈.

2

Ja genau, man kommt sich so doof vor 😂 und Google hat mich ehrlich gesagt auch nicht schlauer gemacht.

Ist wie mit den Zervix, den hatte ich noch nie spinnbar 🤔

3

Das witzigste war, als ich meinem Partner erzählte, dass ich jetzt mal versuchen will herauszufinden wo genau der Mumu ist und er sofort sagte "häää ja klar, der ist doch da und dort, wenn du da so reinfässt, dann..." aha ok. Mein Freund weiß besser bescheid als ich😀.
Zum Zervix. Ich hatte ihn immer monatlich 4 mal eiweißartig spinnbar🙈. Danach konnte ich auch nie gehen😀.

weiteren Kommentar laden
5

Huhu Naddel294,

Wenn ich meine fruchtbaren Tage habe ist der mumu eigentlich so groß von der Öffnung, dass ich manchmal versehentlich rein piekse🙈. Du kannst nfp aber auch mit der schleimmethode machen, falls dir das leichter fällt 😉.

Liebe Grüße

6

Verrückt.. vielleicht bin ich doch an der falschen Stelle 😔
Zervix bringt mir irgendwie auch nichts.. spinnbar oder wie Eiweiß konnte ich noch nie feststellen 😤

7

Manchmal braucht das ganze auch was Übung 🙈. Wie lange machst du das schon? Ich hab auch länger gebraucht um da zum Teil Unterschiede zu merken

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen