Pille abgesetzt - Beschwerden

Hallo zusammen,

Ich habe Mitte Januar aufgrund eines Kinderwunsches die Pille abgesetzt, jedoch habe ich seit dem etliche "Beschwerden" wo ich mir unsicher bin ab wann ich was abklären muss. Z. B. Fast täglicher Schwindel, Unterleibsschmerzen, Rückenschmerzen im unteren Bereich, etc.

Ich war beim ersten Zyklus bei einer Länge von 33 Tagen und hatte am Tag 21 meinen Eisprung (mit Ovu bestimmt).

Am 34. ZT habe ich Schmierblutungen bekommen, das dauert jetzt schon seit 5 Tagen an, mal mehr, mal weniger. Zusätzlich kamen normale Periodenschmerzen. Ich habe also jetzt einfach den 2. Zyklus gestartet.

Ist das alles so normal? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder muss ich evtl. Doch was abklären lassen, da die oben genannten Beschwerden jeden Tag mal mehr, mal weniger auftreten.

PS: Und Ich weiß aber das der Körper nach der Pille noch Zeit braucht 😊 Ich wollte bloß mal nach euren Erfahrungen fragen.

Vielen Dank für eure Antworten.

1

Also ich kann es mir vorstellen das es normal ist, nach dem ich die Pille abgesetzt habe, habe ich so ein richtiges tief gehabt und auch hin und wieder UL Schmerzen, total komisch. Leider bin ich jetzt bei Zyklustag 79 und warte darauf bis endlich mal meine Periode kommen, was echt nervig ist, die Ärztin meinte es ist normal und muss jetzt erst wieder in 3-4 Monaten hin. 🙄

2

Ohje, das ist ja auch eine Aussage die man nicht so gern hört. 3-4 Monate ist trotzdem eine "lange" Zeit wenn man einen Kinderwunsch hat.

Ich trinke Frauenmanteltee Himbeerblättertee und Mönchspfeffer. Vielleicht hilft dir das ja? Ich hab nach dem ersten Mal absetzen vor paar Jahren auch ein halbes Jahr auf meine Periode gewartet.
Und jetzt hat sich zumindest irgendwas nach 33 Tagen getan 🤷‍♀️😊

3

Das stimmt total, bin sowieso schon ungeduldig genug und dann das. 😅

Hast du dir das Mönchspfeffer einfach so geholt und dann genommen ? Da meine Ärztin leider dazu nix gesagt hatte und ich Sie total vergessen habe Sie zu fragen.

Lg 🥰

weitere Kommentare laden
6

Hallo,

natürlich muss sich der Körper erst wieder auf „Normalbetrieb „ umstellen, aber es kann auch gleich klappen.

Ich hatte die Pille Anfang 11/07 (ich war 29) abgesetzt (wobei ich im Nov. um den ES im Krankenhaus war, also nicht üben konnte) und 01/08 war ich schwanger. Beim 2. Kind musste ich die Pille wegen einer schweren OP absetzen und war 8 Wochen später ungeplant schwanger...

Viel Glück!

7

Ich habe gar nix genommen um den Zyklus zu regulieren damals...

8

Ok, vielen Dank für deine Antwort 😊 ich weiß das der Körper Zeit braucht um sich zu regulieren. Das ist aich alles gut. Ich weiß jedoch nicht ob ich die ganzen Beschwerden abklären lassen muss oder das einfach aushalten muss. Hattest du auch Beschwerden nach dem absetzen?

weitere Kommentare laden
13

Ich hab die Pille nach jahrelanger Einnahme im Oktober abgesetzt. Meine Zyklen waren 25, 27, 25 und 29 Tage lang. Die ersten beiden Monate ging‘s mir super, bis auf die von dir beschriebenen Unterleibs- und Rückenschmerzen. Hab mir aber nichts weiter bei gedacht.
Zum Jahreswechsel kam dann extremer Hautausschlag (Mundrose) dazu und mitten im Zyklus so starke Unterleibsschmerzen mit Schweißausbrüchen und allem drum und dran, dass ich mich kaum noch bewegen konnte. Laufen ging gar nicht mehr. Hinzu kamen extreme (Zwischen-)Blutungen, stärker als meine Periode, sodass ich dann umgehend zum Arzt bin. Ich hatte eine 5,3cm große Zyste, mein Hormonhaushalt war wohl komplett durcheinander.
Seit ein paar Wochen geht‘s mir aber richtig gut, die Zyste hat sich vollständig zurückgebildet.

Würde dir vor allem aufgrund des Schwindels empfehlen, lieber einmal mehr zum Arzt zu gehen. Ich hab definitiv zu lange gewartet und durfte dann Neujahr in der gynäkologischen Notaufnahme im Krankenhaus verbringen 😅

14

Ach herrje 😲 da hast du ja richtig Probleme gehabt mit dem absetzen. Das ist natürlich gar nicht schön und bestätigt mir, das ich nach einer Schwangerschaft nicht wieder mit der Pille anfangen werde... Es gibt ja auch andere Methoden zum verhüten. Danke dir für dein Erfahrungsbericht. Manchmal denkt man ja auch, ja das ist alles normal.. Aber anscheinend doch nicht. Ich hab am Dienstag Termin und werde mit dem FA alles besprechen und hoffe das er auch Untersuchungen macht etc.

15

Ich hab die Pille immer super vertragen, hab sie aber dann auch mein halbes bisheriges Leben genommen. Da war dann mal gar nichts im Gleichgewicht... hab schon mit Reaktionen meines Körpers gerechnet, aber eher mit schleichenden, langwierigen und nicht so heftigen 🙈 Immerhin sind mir so Sachen wie Haarausfall, generell unreine Haut etc. bisher erspart geblieben.
Ich drücke dir die Daumen, dass es bei dir auch „nur“ vorübergehend so schlimm ist!

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen