Duphaston einnehmen - Erfahrung?

Hallo ihr Lieben

Ich war vor 2 Wochen beim FA und Sie hat festgestellt, dass ich in diesem Zyklus keinen ES habe. Nun musste ich ab ZT 16 10 Tage 2x1 Tablette Duphaston einehmen. Dies sollte mir helfen den Zyklus zu regulieren.

Ich bin mir aber so etwas von unsicher wie es weitergehen soll. Ich weiss nun, dass ich sogar in ein paar Zyklen ev. gar keinen ES hatte.

Hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht? Kennt sich jemand mit Duphaston aus, hat es etwas gebracht?

Danke für eure Rückmeldungen!

1

Ich hab Duphaston genommen, weil ich im letzten Zyklus eine Zyste vom Eisprung hatte und es den Rückgang unterstützt. Angeblich soll es u. U. etwas müde machen, aber ich habe weder das gemerkt, noch hatte ich andere Nebenwirkungen. Für mich hat es sich gelohnt, weil die Zyste weg ist. L-Thyroxin nehme ich auch. Ich würde es nicht so negativ sehen. Manchmal sorgt die Chemie halt auch dafür, dass der Körper einfach normal und gesund arbeitet und in diesem Fall ist es dann eher schlecht, es nicht medikamentös zu unterstützen. Ich denke, eine dauerhafte fehlerhaft arbeitende Schilddrüse zum Beispiel ist schädlicher als das Medikament, das sie zur richtigen Arbeit anleitet.

Top Diskussionen anzeigen