Hat der Rhesusfaktor was mit der Fruchtbarkeit zu tun?

Ich weiß durch meine FG dass ich Rhesus neg. bin.
Frage mich manchmal ob das irgendeinen Einfluss nehmen könnte, sprich dass es schwerer für mich ist, schwanger zu werden?!

Hab mal auf ner Entbindungsstation gearbeitet und die meisten Mädels (natürlich nicht alle!) die schon FG o.ä. hatten, waren Rh neg.

Hat jemand da bessere Informationen drüber oder vllt auch Erfahrungen?

Danke im Voraus ☺️

1

Die Frage ist a) welchen Rhesus dein Partner hat und b) wie weit du bei der FG warst (mein herzlichstes Beileid 😥)?

2

Lieben Dank für die schnelle Antwort.
Welchen Rh er hat weiß ich leider gar nicht.
Aber gut zu wissen.
Ich war damals in der 6. SSW

3

Das wäre wichtig zu wissen, denn wenn er wie du negativ von Rhesusfaktor ist besteht überhaupt keine Unverträglichkeit.

Sollte er positiv sein, dann heißt es nicht, dass du schwerer schwanger werden kannst (wenn vorher kein Blutkontakt mit Kind gegeben hat, welches Rhesus positiv war), sondern lediglich:

https://www.schwangerundkind.de/rhesus-unvertraeglichkeit.html

Hier wunderbar beschrieben :)

weitere Kommentare laden
6

Ich bin auch negativ, mein mann positiv. Ich habe meine FA darauf angesprochen und sie meine, dass sei erst beim 2. Kind ein Thema. Ich hoffe, das stimmt so?!

7

Huhu,ich denke nicht dass es beeinflusst.
Ich bin auch rh negativ und mein Partner und meine Kinder sind rh positiv.
Die Spritze bekommt man ja auch erst recht spät und ich bin auch immer innerhalb kurzer Zeit 3xschwanger geworden und geblieben.

Top Diskussionen anzeigen