Endlich Positiv nach 4 Versuchen. +38 Jahre, 2. Kind. Wie hat es geklappt?

So! Jetzt ist es geschafft, Baby Nummer Zwei hat es sich eingenistet, SS Test positiv:-) Ich möchte hier meine Erfahrungen mit euch teilen.

Zuerst einmal hat es gefühlt ewig gedauert bis ich nach der Geburt meines ersten Sohnes wieder fruchtbar war. Die Menstruation kam erst zurück als er 16 Monate alt war - ich habe ihn 14 Monate lang gestillt bis dahin ging nichts. Auch unser zweites Kind ist ein absolutes Wunschkind, ich war ziemlich ungeduldig.
Zervix Beobachtung, Ovu Tests, Tempi messen, ganze Palette. Nach 3 erfolglosen Versuchen bin ich zu meiner FA, da ich langsam nervös wurde. Sie hat im Ultraschallbild bei ZT 9 die Follikelgröße ausgemessen und mir den ungefähren Tag des ES sagen können. ES war berechent auf Freitag oder Samstag. Wir hatten dann MO DI, MI, und FR Bienchen gesetzt. SA hatten mein Partner und ich beide keine Lust mehr obwohl die FA ausdrücklich empfohlen hat, SA auch nochmal, haben wir uns den Tag geschenkt.
Zusätzlich hat mir die FA ein Progerstron Hormon verschrieben, AREFAM. Das sollte ich nach dem ES intravaginal einführen, unterstützt die Einnistung. Altersbedingt (38 Jahre alt) meinte sie, könnte ein Gelbkörperhormon defizit vorhanden sein.
Es hat geklappt. Wir sind überglücklich.
Wenn jemand von euch Fragen habt, fragt, ich beantworte Alles! Viel Glück euch, meine Familienplanung ist somit abgeschlossen
Ganz liebe Grüße! LovingC

1

Herzlichen Glückwunsch 🍀♥️ Schöne angenehme Kugelzeit wünsche ich die🍀 Bleibt gesund😍

4

Danke schön!!

2

Herzlichen Glückwunsch und eine schöne Kugelzeit.
Bin auch 38 und teste seit ein paar Tagen positiv im 4ten Versuch 😁hoffe es nistet sich schön warm ein.
Nehme auch Progesteron zusätzlich.

3

Toll und Gratulation!!! Ja hoffen wir unsere Babys bleiben schön dort wo sie sind!!!! ;-)
Mein Progesteron hab ich wieder abgesetzt. Meine FA hat gemeint, bis entweder die Mens wieder da ist oder SS positiv ist. Da ich nicht weiss ob überhaupt ein Progerteron-Mangel vorhanden war ("kann nicht schaden" meine die FA) habe ich nach 12 Tagen Einnahme damit aufgehört. Frohe Weihnachten!!

5

Das jetzt abzusetzen ist absolut nicht empfehlenswert. Wenn der Test positiv ist und alles i.O. ist, soll man das Progesteron bis zur 12. SSW weiternehmen. In den meisten Fällen wird es sogar erhöht!

weitere Kommentare laden
8

Hallo,

herzlichen Glückwunsch zum positiven SST und eine schöne Kugelzeit wünsche ich.

Dass du schon im 3. ÜZ schwanger geworden bist, liegt wahrscheinlich nicht am Progesteron, aber ich möchte dazu gerne etwas sagen.

Progesteron bereitet die GMSH auf eine potenzielle Einnistung einer befruchteten EZ vor. Aber die Einnistung an sich kann das Präparat nicht fördern/unterstützen. Außerdem - und ganz wichtig - versorgt das Progesteron den Embryo bis er sich mit einer fertig ausgebildeten Plazenta (8SSW oder so) selbst mit Progesteron versorgen kann. Deshalb sollte man den Wert unbedingt testen lassen oder/und bis zu 8SSW weiter nehmen, um eine FG zu verhindern.

DESHALB:
Wenn man Progesteron auf Verdacht hin nimmt, um einem potenziellen Mangel zu entgehen, dann würde ich, beim positiven SST den Wert erst mal testen lassen, bevor ich absetze, ggf. reicht auch die Dosis nicht aus und mann muss ggf. mehr Progesteron zu sich nehmen. Nur im Falle eines negativen SSTs (am besten auch BT) kann Progesteron abgesetzt werden, sodass die Mens und somit der neue Zyklus kommen kann.

Was deine Gyn da sagt und macht halte ich für sehr riskant.

9

Danke für den Hinweis. Mich hat das jetzt nervös gemacht und ich habe meine FA angerufen und sie telefonisch erreicht und nochmal explizit nachgefragt ob das richtig ist das Progersteron abzusetzten. Ich kann mich erinnern dass sie gesagt hat ich soll mit der Einnahme aufhören wenn die Mens eintritt, aber ich glaube nicht dass ich sie gefragt habe was ich was ch machen soll wenn der SS Test positiv ist. (Kurzer Hinweis, ich weiss es erst seit gestern). Sie hat gesagt ich soll es weiternehmen bis zur 12. Woche. Ich hab mich also geirrt. Ich habs jetzt zwei Tage nicht genommen, sie hat mich aber beruhigt und gemeint das ist jetzt nicht so schlimm, weiternehmen ab heute bis zur 12. Woche.
Also gut dass ihr mich darauf hingewiesen habt, danke GLG

10

Perfekt! Ich wollte dich zwar nicht verrückt machen und Panik auslösen - tut mir Leid! -, aber gut, dass du noch mal nachgefragt hast ;-)

Ich persönlich würde den Wert aber in jedem Falle einfach mal checken lassen, einfach um Gewissheit zu haben. ich hab aber auch gerade ein traumatisches Erlebnis mit Progesteron hinter mir #zitter #schwitz #rofl

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen