Ich weiß nicht weiter

Hallo ihr lieben,
Ich habe vor 7 Monaten einen wundervollen Sohn geboren. Wir wünschen uns ein zweites Kind. Heute der Test war natürlich negativ. Jetzt ist es so, dass in unserer Familie wieder Nachwuchs erwartet wird. Das setzt mich jetzt unter Druck. Ich komm irgendwie nicht so recht klar, will aber mit niemandem drüber reden.

5

Du hast doch noch ein Baby zuhause und genau dieses Kind braucht deine volle Aufmerksamkeit.
GENIEßE DIE ZEIT.
Und höre auf zu Jammern weil euer 1 Üz nicht geklappt hat.
Sei froh das du wenigstens jeden Zyklus hoffen darfst, andere haben noch viel mehr kämpfen.

9

Es geht immer schlimmer... deswegen muss man sie nicht ins lächerliche ziehen! Jeder hat mit seinen eigenen Problemen und Gefühlen zu kämpfen. Und von jedem kann man das "Problem" ernst nehmen und helfen oder sich einfach raushalten

11

@ sheela2017 überlies doch einfach solche Dinge. Jede Frage sollte ernstgenommen werden.

weiteren Kommentar laden
1

War das der 1. ÜZ?
Wow nach bereits 7 Monaten Respekt. Da gibt es keinen Grund sich unter Druck zu setzen. 😊

3

Ja, der erste üz. Also mit es bestimmt usw. vorher war mehr so naja entweder ja oder nein. Naja wir mussten für unser erstes Wunder etwas kämpfen. Ich komme trotzdem irgendwie nicht so ganz klar. Ich freue mich für sie, aber im inneren habe ich Angst, dass es bei uns nicht klappt.

2

Was genau setzt dich denn unter Druck? Glaubst du jemand erwartet von dir ein Gebärminimum? Oder erwartest du das von dir selbst?

4

Ich setze mich selber unter Druck. Ich habe einen Hang zum Perfektionismus entwickelt. Ich denke einfach, dass die anderen das auch irgendwie erwarten. Ich kann’s schlecht erklären.

6

Hm. Glaubst du, dass dich das als Person weniger wertig macht, wenn Baby Nr. 2 nicht in einem festgelegten Zeitraum zur Welt kommt oder sich eine erneute schwangerschaft nicht mit den ersten versuchen direkt einstellt?

7

Hi,
ich kann auch nur raten, froh zu sein. Noch ist dein Kind drollig und halbwegs pflegeleicht. Aber warte mal ab. In 10 Monaten hast du vermutlich keine ruhige Minute mehr. Dein Kind wird dann überall rumdüsen, aber keine Gefahren kennen. Es muss noch gewickelt werden, möchte getragen werden. Vielleicht geht auch schon die Trotzphase los. Also unser Abstand wird 2 Jahre sein und ehrlich gesagt, ist mir das noch zu wenig. LG

8

Bitte genieße doch die Zeit mit Deinem Kind! Eine Schwangerschaft nimmt Dir so viel Bewegungsfreiheit (Tragen des Babys, aufpassen das es nicht tritt usw)! Meine Schwester und ich sind 14 Monate auseinander und ehrlich, es war die Hölle für meine Eltern! Das Große hat noch absolut null Verständnis für ein Baby und braucht Dich noch sooo sehr! Schenk ihm doch bitte Deine Zeit und lass es sich selbst erst etwas entwickeln!
Meine Tochter war 4 als. Mein Sohn geboren wurde, für uns der perfekte Zeitpunkt! Ich verstehe das VIELE Menschen nicht so lange warten wollen, aber 1 Jahr solltest Du auch Deinem Körper gönnen um sich zu erholen!

10

Vielleicht noch deine Hormone? 🙈
Aber ich verstehe dich. Ich sollte sich immer einen kleinen Abstand. Meine sind 8,6,3 und ein Sternchen dazwischen 😢 lass es einfach locker angehen ohne Streß oder Druck. Du planst deine Familie für dich und nicht für andere. Lass dich da nicht mitziehen

Top Diskussionen anzeigen