Schmerzen im unteren Rücken ab Eisprung

Liebe community ich habe eine Frage bezüglich meines Kinderwunsches. Ich habe in den letzten drei Monaten nach dem Eisprung einen leichten drückenden Schmerz im unteren Rücken mittig. Die Monate davor hatte ich dies nicht. Pille beendet im Dezember 2019 und danach erstmal anderweitig verhütet.Ich war letzte Woche zur Kontrolle beim Gynäkologen und Ultraschall etc. war alles in Ordnung. Bisher hat es mit dem Kinderwunsch nicht geklappt. Wir sind aktuell in Zyklus 4. Weiß jemand von euch was das sein könnte oder habt ihr ähnliche Erfahrungen? Vielen Dank

1

Ich habe das auch öfter mal zwischen ES und Periode. Ich vermute das hängt, wie viele andere Sachen auch, mit dem steigenden Progesteron zusammen. Dein Körper und auch die Gebärmutter bereiten sich auf eine mögliche Schwangerschaft vor und wahrscheinlich merkst du jetzt erst langsam alle Veränderungen, seitdem du die Pille abgesetzt hast. Bei mir hat es auch gut 8-10 Monate nach absetzen der Pille gedauert, bis ich typische PMS Symptome wahrgenommen habe.
Durch das Progesteron kann die Verdauung auch etwas verlangsamt werden und ich habe letztes Mal gelesen, dass die Rückenschmerzen (unterer Rücken) auch etwas mit dem Darm zu tun haben kann, also zb trägere Verdauung oder Blähungen usw

2

Vielen Dank für deine Antwort
Bist du schon Mutter oder auch am
Hibbeln?
Habe halt Angst das die Schmerzen Zeichen für etwas „schlimmes“ sein kann (das Wort Schmerzen ist so krass ist eher ein Druck den man auch ohne Schmerzmittel gut aushalten kann und wenn man nicht dran denkt vergisst man es auch )
Frage mich ob ich dann den Zyklus schon „abhaken“ kann als Zeichen für die nahende mens oder einfach wie du sagst Hormonveränderung !?

3

Anzeichen für die mens und Schwangerschaftsanzeichen kann man eigentlich kaum auseinander halten, weil beides vom erhöhten Progesteron kommt. Es kann also sein dass du schwanger bist oder du bekommst deine Mens....
Ich weiß was du mit "Druckgefühl" meinst, ich finde das fühlt sich auch manchmal an wie ein dumpfer Muskelkater oder so ähnlich. Als richtigen Schmerz würde ich das auch nicht bezeichnen. Deswegen musst du dir aber keine Gedanken machen und es ist auch kein schlechtes Zeichen 😉

Ja ich habe schon einen 2 1/2 jährigen Sohn und seit kurzem basteln wir an einem Geschwisterchen 🥰
Einen Monat vor meiner Schwangerschaft hatte ich vom ES an alles mögliche an Symptomen wie Übelkeit, Kopfschmerzen, Müdigkeit, spannen in der Brüsten usw usw ... ich war aber letztendlich nicht schwanger! Den nächsten Monat hat es dann geklappt und ich hatte überhaupt keine Anzeichen! Gar nichts! Mir ging es sogar richtig gut (bis ca 7 ssw 🤢😂) ich hatte nur ca 7 Tage nach dem ES einen "komischen Muskelkater" links in der Nähe der Leiste. Ich konnte das gar nicht einordnen, weil ich das so vorher noch nie hatte. Nach dem positiven Test konnte ich mir dann denken, dass es die Einnistung war

Top Diskussionen anzeigen