Fragen zum Eisprung

Hallo. Ich habe mal wieder Fragen. Diesmal zum Eisprung. Hatte ein zyklusmonitoring am Donnerstag. Da hatte die Ärztin ein Ei entdeckt das ca 1,7 groß war. Sie sagte wir sollten aktiv sein am Wochenende. Montag wieder hin und das Ei war noch da und etwas größer. Montags warten meine ovus positiv und auch die Ärztin meinte heuer aktiv sein. Hatte auch Eisprung Schmerzen. Dienstag waren die Schmerzen weg und ovu wieder negativ. Heute sollte ich wieder hin und siehe da das Ei ist noch da und jetzt bei 1.9. Heute sollen wir wieder aktiv sein. Kann mir jemand sagen wie das sein kann? Die ovus sind doch wieder negativ hatte jemand auch sowas? Kann es sein das es noch ein Ei gab das versteckt hinter meiner zyste war und als erstes geschlüpft Ist? Muss jetzt bis morgen warten um meine blutwerte zu erfahren.

1

Da sieht man dann eindrücklich, dass es auch mehrere Anläufe für LH Peaks geben kann. Das dominante Ei würde springen, da wird keines gesprungen sein, was nivht sichtbar ist. Die Schmerzen können vom fast platzenden Follikel sein. Die Ovus nehmen sicher erneut Anlauf, das ist ja nur das hohe LH Hormon, was dir angezeigt wird. Dass nicht zwingend danach der ES stattfindet, siehst du in dem Fall ja sehr gut. Deshalb habe ich mich im Verlauf für NFP entschieden, also Tempi Messung und Schleimauswertung. Da siehst du dann auch, ob der ES durch ist.

3

Schleim habe ich in diesem Zyklus komischerweise keinen. Tempi geht bei mir schlecht da ich oft Stoff Toilette muss. Und laut tempi habe ich bei Mir Nie eisprünge das die nicht richtig hoch geht

6

Mache wieder ovus Sollte dann ja ein 2 Anstieg sehen

2

Ich hatte das bei meinem vorigen Gyn auch, der mir lang und breit erklärte ich hätte keine Eisprünge trotz perfekten Blutwerten beim Zyklusmonitoring und damit bestätigten Eisprung - danach hat er ein US gemacht und mir erklärt, er sei jetzt überrascht - weil er da einen sprungreifen Follikel sieht.

Lt Ovus, Temperatur und Blutbild wurde aber vorher schon bewiesen das der ES schon vorbei war.

Er hat mir dennoch weiterhin weiß machen wollen das es ein sprungreifer Follikel ist, der sprungreife Follikel stellte sich dann nachdem ich deshalb gewechselt hatte als Gelbkörperzyste heraus....

4

Meine sagte wenigstens sie kann sich vorstellen das ein anderes Ei schon geschlüpft sei. Deshalb noch mal Blut Kontrolle und dann sagt sie ob es das war

5

Na ich hoffe doch, dass die meisten Gyns die Gelbkörperzyste vom sprungreifen Follikel unterscheiden können. Wenn die Tempi NICHT hochgeht, fand auch kein ES statt. Vorausgesetzt es wurde richtig, im besten Fall vaginal, gemessen.

7

Bei mir hat damals alles gepasst, Ovu positiv gewesen, Temperaturanstieg, auch die Blutwerte - Progesteron tiptop - eindeutiger Eisprung - er hat mir aber lang und breit erklärt da war kein Eisprung und danach eben am US meine Zyste als Follikel bezeichnet.

Hab darauf sofort Arzt gewechselt und alle seine Behauptungen wurden wiederlegt - wobei mein neuer Gyn meinte, dass es schon sein kann das man aufgrund der Form der Zyste einen Follikel mit einer Zyste einmal verwechseln kann - sollte nicht sein, kann aber passieren, sozusagen!

8

Hoffe mal nicht das ich da noch eine zweite zyste habe die mein Arzt solls Follikel bezeichnet. Denke die würde ja auch nicht um 0.2 cm wachsen.

Top Diskussionen anzeigen