Wann ist man bereit für das zweite ...

Hallo
Unser Sohn ist 20 Monate und langsam kommt der Wunsch nach einem 2. Baby .... dann aber wieder denke ich ....
ist es zu früh ?
Schaffe ich es mit zwei ?
Das 1. schläft noch nicht mal durch
Wie wird das wg Corona sein ?
Was ist wenn was schief geht???

Aber du wirst schon 32
Bis es da ist bzw bis es klappt vergeht ja einige Zeit

Usw

Wie habt ihr das entschieden ?

1

Das ist so individuell....

Die Fragen, die du dir stellst, werden dich aber wahrscheinlich auch in zwei Jahren genauso beschäftigen... 🤷🏼‍♀️ Zumindest, ob und wie man es schafft mit mehreren Kindern.

Manche finden große Abstände super, andere Kleine. Und was alle gemeinsam haben: irgendwie klappt es 😅

Alles Gute,

JuleFu mit Nummer 1, (bald drei), Nummer 3!(gerade eins) und Nummer drei (SSW 30.)

2

Wir hatten es im Gefühl. Ich habs nicht am schlafen oder dem Alter feat gemacht. Wir haben uns nicht komplett gefühlt, erst als wir schwanger waren, hat es sich richtig angefühlt.

3

Weißt du da kann dir keiner die Entscheidung abnehmen. Da hat auch jeder andere Vorstellungen, Lebenswege. Im Endeffekt ist es glaube ich immer gut so wie es gerade kommt. So richtig planen u dann ist alles supi, das klappt eh nicht( irgendwas ist ja immer). Wichtig ist nur hör auf dir einen Kopf zu machen, gerade wegen deinem Alter. Da musste ich fast schon ein wenig schmunzeln, aber da hat ja jeder für sich selbst auch ne Grenze.

Kurz zu mir. Ich habe meine erste Tochter mit 33 bekommen. War für mich völlig ok damals. Wollte immer erst einen unbefristeten Job u vorher auch noch viel reisen usw. Dann war mir klar ich möchte ein zweites, mein Partner wollte eher nicht (er hatte immer Angst es passiert etwas). Für mich war nach dem ersten Jahr ganz klar ich möchte erst wieder Arbeiten. Ich wollte gern einen größeren Abstand, damit das Kind etwas selbstständiger ist, sprich auf Toilette allein geht, sich alleine anziehen kann u selbstständig isst. Dann haben wir erst geheiratet üben Häusl gebaut u das ausgebaut. Dann waren 3 1/2 Jahre um und so war es für uns ein guter Zeitpunkt. Ich wurde direkt schwanger letztes Jahr im Januar. Im März habe ich das Kind leider verloren. Dann hatte mein Mann einen Arbeitsunfall u es hat sich alles so gezogen, dass wir erst im Dezember wieder in die Kinderplanung einsteigen konnten u im Januar hat es auch direkt geklappt. Ich bin jetzt 38, meine Tochter gerade 5 u in wenigen Wochen ist ET. Für mich ist alles perfekt so wie es ist u ja selbst ich mache mir Gedanken ob ich zwei Kindern gerecht werden kann. Aber das muss man abstellen. Wenn man sich für mehrere Kinder entscheidet, wird das schon alles laufen. Man wächst mit seinen Aufgaben u beim ersten Kind wusste man auch nicht was auf einen zukommt!

4

Ich bin in der 19 ssw und meine Tochter ist 2 und 1 Monat. Diese Fragen stelle ich mir immer noch, aner icv habe gespürt dass es soweit sonst passt, sorgen es nicht zu schaffen hab ich natürlich auch...

5

Meine Kleine ist gerade 1 geworden und ich bin in der 13. Woche. Das muss jeder für sich entscheiden. Ich habe weder Ängste noch Sorgen und freue mich über den geringen Abstand. Ich bin 34, die Kleine braucht seit Monaten nachts keine Flasche mehr, ab und an muss man natürlich noch hin. Aber für mich scheint es einfacher in ein paar Monaten wieder alle paar Stunden aufzustehen als in ein paar Jahren. Noch bin ich ja eh im Baby-Modus. 😃

6

Meiner hat bist zur Einschulung nicht durchgeschlafen. Meine Tochter kam zur Welt da war mein Sohn knapp 3 und sie war die Erholung pur. Hat vom ersten Tag durchgeschlafen, hatte also weiterhin Zeit für ihn 😂

Mein 3. Kind kommt nun als Spätzünder. Da ist der grosse dann 13 und die kleine knapp 11.
Da sind sie schon so groß das sie sich freuen und mir viel abnehmen werden

7

Für uns zwar auch klar, bei einem Kind wird es nicht bleiben. Unsere Tochter ist jetzt 19 Monate alt und wir üben seit April für KindNr 2.🥰 ich denke, klar wird es anstrengend mit zwei kleinen Kindern, aber auch das schafft man irgendwie.😊

Euch alles Gute 🍀

8

Hallo 👋

Kind 1 kam im November 2019 auf die Welt, für mich war direkt nach der Geburt klar, wir sind noch nicht komplett und ich möchte einen kurzen Altersunterschied.
Gesagt getan, abgesehen davon haben wir für Kind 1 auch länger gebraucht haben. Klappte es hier im ersten Versuch. Et ist Dezember 2020. also mit viel Glück werden sie 13 Monate unterschied haben 🙈😂
Es wird anstrengend aber ich freue mich

Liebe Grüße
Jelly

9

Das kann man pauschal nicht sagen.
Unseren großen(3) habe ich mit “noch“ 33 bekommen und jetzt mit 37 unsere Kleine(5 Wochen).
Der große geht jetzt in den Kiga,so hab ich morgens Zeit für die Kleine,das finde ich ideal.
Wie das mit Corona weitergeht,dass weiß niemand.
Und was soll schief gehen? Es ist am Anfang eine große Umstellung für alle.
Aber selbst das kriegt man hin.
Und du darfst nicht vergessen, es klappt nicht immer sofort und die SS dauert ja auch einige Zeit.

Top Diskussionen anzeigen