Sollte ich mir einen anderen Arzt suchen?

Hallo!
lange stille Mitleserin möchte ich nun folgende Frage klären - und hoffe auf ehrliche, offene Meinungen!
Hibbel seit 8 Monaten, mit Ovus und seit einiger Zeit messe ich Temperatur.
Das Thema an sich macht mich mittlerweile depressiv und meine Lebensqualität geht gg Null. Freunde mit Babys kann ich nicht mehr treffen (mein Kinderwunsch bestand schon, da waren die nicht einmal verheiraten) - ich bin nicht verheiratet und Baby will sich auch nicht auf den Weg machen.
Also mein Plan vor einigen Tagen: Fachmann konsultieren.
Hab meinem Gyn die Situation geschildert. Daraufhin fing er an, mir die weibl. Geschlechtsorgane aufzumalen. Ich meinte dann, dass er mich mit Basis-Wissen nicht mehr beeindrucken könne.
Er fragte dann: Haben Sie einen ES?
Ich: arbeite mit Ovus, die sind positiv. (Aber gelesen: das liefert keine 100%ige Gewissheit, daher auch Tempi messen und nun Arztkonsultation mit Untersuchung?).
Arzt: Na ist doch super.
Ich: zur Überprüfung messe ich Temperatur.
Arzt: den Quatsch können Sie sich sparen...lassen Sie das besser bleiben.

So, ich bin nun genauso schlau wie vorher. Außer. dass ich seine Aussagen zur Temperatur seltsam fand. Ich bin 34 Jahre alt und panisch. Und fühle mich nicht ernst genommen (allein die Zeichnungen...und Angaben zum durchschnittlichen Zyklus...- Ich kann googlen und sogar lesen#gaehn)

Übertreibe ich? Soll ich den Arzt wechseln?
Gebt mir Tipps, wascht mir den Kopf!#bitte
Ich komme aus München, vielleicht kann jemand jemanden empfehlen.
Ich bin für alles dankbar! #winke

Herzliche Grüße!

1

Hallo Liebes!

Meine Meinung : Ein klares JA...wechsle deinen FA...wenn du dich nicht gut aufgehoben fühlst, übergangen und er auf deine Fragen nicht wirklich eingeht solltest du es tun.

Da ich aus Österreich bin kann ich dir nun keinen konktreten empfehlen, aber da wird sicher noch jemand antworten.

Hast du eine KIWU Klinik in deiner Nähe bei der du dich mal informieren kannst?

Ich verstehe dich sehr wohl gut. bin Ende 7.-ÜZ und auch 34... man hat eben Angst aufgrund des Alters dass es immer schwieriger wird. Klar alles bis zu 1 Jahr , sagt man, ist in Ordnung...dennoch, das Alter tickt im Kopf mit.
Ich selber habe vor, wenn ich bis Juli nicht SS bin eine KIWU Klinik aufzusuchen.

Alles Gute und viel Glück #klee

4

Vielen lieben Dank für deine liebe und ehrliche Meinung!#herzlich
Ich hoffe, die jungen verstehen das nicht falsch - aber gerade der Austausch mit gleichaltrigen tut wirklich sehr gut!

Der Gedanke an das Alter lässt mich nicht los... habe schon seit 6 Jahren starken Kinderwunsch, aber mein Freund war dafür überhaupt nicht ansprechbar. Manchmal fürchte ich, ich werfe ihm das unbewusst vor#schmoll

Du hast Recht! Für rumprobieren haben wir einfach keine Zeit mehr - ab in KIWU Zentrum! (irgendwie denke ich da immer an Paare ü40 - dabei sollten wir das machen, v.a. wenn wir mehr als ein Kind wollen)
Spermiogramm muss auch her. Das ist ja nicht zuviel verlangt.
Das habt ihr bestimmt schon gemacht, oder?

Ganz liebe Grüße und uns viel Erfolg und #cool bleiben#zitter;-)

6

Bei mir kam der KIWU erst vor 3 Jahren langsam, da es bei meinen damaligen Partnern absolut nicht möglich war...einer war Musiker und der andere war allgemein ein Idiot bei dem ich viel zu lange blieb #rofl

Nun hab ich seit knapp 4 Jahren meinen idealen Mann gefunden und wir haben vorigen Sommer geheiratet...Direkt nach der Hochzeit hab ich die Pille abgesetzt.
Nein Spermiogramm haben wir auch noch keines gemacht.
Ich wurde im Dezember mal ordentlich untersucht..Hormontest usw.
Nach einer leichten GKS gehts mir mitlerweile eigentlich wieder gut...nur das diesen Zyklus wieder irgendwas nicht stimmt...
Die OVus haben keinen ES angezeigt .. habe normalerweise 28-30 ZT bis zur Mens.
Bin heute bei ZT 35 und immer noch kein Drache in Sicht ...es nervt einfach schon.
Heute NM teste ich nochmal (Samstag hab ich negativ getestet) ...morgen hab ich einen FA Termin...(ausser ein Wunder geschieht und heute teste ich positiv)

Daher kann ich dich echt sooooo gut verstehen... es ist so nervenaufreibend alles.
Spermiogramm wird bei uns noch gemacht bevor es in eine KIWU Klinik ginge, also noch im Frühjahr irgendwann.

Bis jetzt war ich relativ zuversichtlich...dieser Zyklus jetzt ist aber echt anstrengend XD

Wir schaffen das schon noch....auch wir werden Mamis!!!!! *aufjuchzen* :)

weitere Kommentare laden
2

Nein, du übertreibst überhaupt nicht. Die Gefühle sind da und auch berechtigt. Mir würde es an deiner Stelle wahrscheinlich auch so gehen (sind gerade mal im 3. ÜZ).

Das, was ich dir empfehlen kann ist den Arzt zu wechseln. Gerade die Aussage mit der Temperatur klingt für mich nach "Abarbeiten der Nummern, die gerade gezogen wurden" anstatt nach einem vertrauensvollen Miteinander. Schau mal hier: https://www.mynfp.de/gyn --> vielleicht ist da schon was für dich dabei. Komme zwar auch aus Bayern, aber eben auch Franken, sodass ich leider keine direkte Empfehlung geben kann.

Wünsche dir viel Glück und Kraft für deinen weiteren Weg. #klee#klee#klee

5

Danke#winke
Es tut gut, verstanden zu werden!
Obwohl ich meinen eigenen Kopf habe und Ärzte für mich keine Götter in Weiß sind, habe ich dann doch Respekt - und bin nicht selbstbewusst genug, um auf mein Bauchgefühl zu hören.
Danke auch für den link!Da schau ich mich gleich mal um!#pro

Alles Liebe und viel Zuversicht!#klee

3

Hey, unser startete da war ich 35. War vorneweg bei meinem Gynäkologen und der hat gesagt es ist alles okay ausser das meine Gebärmutter ein Stück vergrößert wäre. Desweiteren hat er mir gleich mit auf den Weg gegeben unter einem Jahr üben strebt er keine genaue Diagnostik an. Ich habe keinen Eisprung bestimmt. Ich war 2 mal schwanger und es waren 2 Aborte. Danach habe ich mit 37 und 39 meine Töchter bekommen. Nicht verzweifeln. Alles gute

7

Das klingt beruhigend!
Irgendwann ist jede dran - hoffentlich;-)

Ein bisschen Erfahrung hat er ja auch.. Findet meine Angst evtl etwas lächerlich oder übertrieben.
Jetzt muss ich nur noch schauen, ob unser Vertrauensverhältnis gelitten hat.
Aber wenn die 12 Monate rum sind, werde ich aktiv mit allem pipapo#huepf

Liebe Grüße und alles Gute für die und deine Mädels!#herzlich#klee

8

Hallo...ich kann dich sehr gut verstehen man möchte unbedingt das es klappt, aber ich finde es dennoch übertrieben nach 8 monaten eine Kinderwunschklinik aufzusuchen.

ich persönlich würde allerfruhestens nach 1 jahr mit meinem frauenarzt sprechen.

es ist eben auch die natur die da entscheidet und nur weil wir Menschen ungeduldig sind finde ich nicht das man reinpfuschen sollte.

ich wurde übrigens bei meiner zweiten ss auch "erst "im 9 Üz schwanger und ich war 29 jahre.

allerdings würde ich auch wenn zu einem anderen arzt gehen.

alles gute für dich🍀

10

Ich kann deine Meinung auch sehr gut nachvollziehen!
Der Körper ist ja keine Maschine.
Aber wenn alle um mich herum nach max. 2 ÜZ ssw sind, frage ich mich schon, wo da bei mir der Haken ist.
Da ich einen anstrengenden Job habe, ist bei mir alles, was mit Planung zu tun hat, sehr kompliziert... allein für die 15 Min Enttäuschung bei meinem Gyn, brauchte ich 6 Wochen Vorlaufzeit.
Wenn irgendwas nicht stimmt, muss ich komplett auf den Kopf gestellt werden, muss mir Urlaub nehmen usw. Hab dann immer Angst, dass ich kostbare Zeit verliere.

Der ganze Druck ist vermutlich eher Kontraproduktiv...

An wen kann ich mich eigentlich wenden, wenn ich mich über die nur 12 Möglichkeiten pro Jahr beschweren möchte!?#rofl

Neuer Arzt muss her.

Herzlichen Dank und alles Liebe#herzlich

13

ja andere werden immer schneller schwanger..bei anderen schlafen die kinder direkt nach der geburt durch, andere kinder trotzen nie...😀das ist doch immer so 😂

12

Hallo - ich komme auch aus München und kann Dir 2 super Praxen empfehlen.

Der eine ist nur privat - bist du gesetzlich versichert ?

Ich kann Dir die Infos gerne per direkter Nachricht nachher zusenden.

Beste Grüße

16

Für eine Empfehlung wäre ich sehr dankbar!!!!
Bin gesetzlich versichert.
Wenn das jemand ist, der zuhört und nicht ständig auf die Uhr guckt - das wäre ein Träumchen#herzlich#herzlich#herzlich

14

Es gibt leider immer komische Ärzte, war jahrelang bei ein und der selben Frauenärztin war immer super zufrieden, bis der KiWU kam. Mit ihr gesprochen, guckt in den Rechner, sie sind ja schon 35 da müssen sie sich auf drauf einstellen, dass es gar nicht mehr klappt. Wow sehr sensibel🤪. Üben sie einfach weiter haben sie alle 3 Tage Sex dann wird das irgendwann klappen. Nächster Kontrolltermin ich verschreib Ihnen mal uterogest, nehmen sie das von Zyklustag 13 bis 27... obwohl mein Zyklus 32 Tage ist meinte sie ab Tag 13 😤zuhause gegoogelt bloß nicht vorher... hab dann dort angerufen... da hieß es dann pampig wenn das die Ärztin gesagt hat, dann wird das richtig sein. Nach langem betteln gab es ein Zyklusmonitoring, tja, sie sah einen Eisprung der angeblich schon war. Was aber nicht stimmte, weder Ovus noch Schleim deuteten darauf hin. Hab dann gewechselt weil ich schlicht und einfach kein Vertrauen mehr in diese Ärztin hatte.

15

Das klingt ja gruselig#zitter
Unqualifiziert und dann auch noch unsensibel!

Manchmal wünschte ich, es gäb kein Google ... irgendein Horrorsymptom findet man ja immer. Aber bei unfähigen Ärzten geht es ja gar nicht anders!

Ich hoffe, dein Arztwechsel war erfolgreich!#pro

Alles Liebe#klee

Top Diskussionen anzeigen