Einnistung fördern?

#winke
In 3 aktiven ÜZ war ich 2 mal schwanger, allerdings ging es immer kurz danach ab.
Ich habe also keine Schwierigkeiten schwanger zu werden sondern es zu bleiben. Nun habe ich von Progesteron und Bryophyllum gelesen. Kann mir bitte jemand den Unterschied zwischen den beiden erklären und auch den genauen Nutzen davon? Ich weiß, Dr. Google weiß auch alles aber hier sind ja doch viele Profis unterwegs...
Lieben Dank und einen schönen Abend,
Bine

1

Progesteron ist das was einem bei einem progesteronmangel fehlt und künstlich zugeführt wird.

Bryophyllum ist Homöopathisch und soll die Einnistung und ss fördern. V.a. beruhigt es die nerven.

Beides also 2 paar Schuhe .

Nach 2 FG steht dir weitere Diagnostik zu.
Hormoncheck und Blutgerinnung z.b.

2

Ich habe nächsten Freitag einen Termin beim FA und werde da auf alle Fälle mal nachhaken was solche Tests angeht. Allerdings hatte ich bei der SS meiner großen auch keine Probleme?!

3

Ganz vergessen, danke für deine Antwort!

weitere Kommentare laden
5

Hallo Bine,

ich kann nur auf deine Überschrift eingehen, denn mit Bryophyllum habe ich keine Erfahrungen gemacht...

Allerdings empfehle ich dir (so lapidar es klingt) Omega3-Fettsäuren zu dir zu nehmen (1000 mg tägl.). Laut einer Studie steigt so die Einnistungsrate.
(Wurde zwar im Zusammenhang mit ICSI/IVF getestet, gilt aber sicher auch bei einer natürlichen Entfängnis.)

https://www.fertilitaet.de/blog/2011/02/omega-3-fettsauren-und-befruchtungsrate/

Alles Gute#blume

9

Hast du deine Schilddrüse schon mal checken lassen?

Top Diskussionen anzeigen