Periode nach Biochemischer Schwangerschaft

Hallo alle miteinander,
Ich hatte am 11. Dezember 2018 einen früh Abort in der 5+4 Ssw (Biochemische Schwangerschaft ohne AS). Hatte dann auch 6 Tage lang starke Blutungen. Nur jetzt bin ich mittlerweile Zyklustag 48 und die Mens ist immer noch nicht in Sicht. Hatte vorher auch stark mit PMS zu kämpfen und auch davon keine Spur. Mein Zyklus hat meist 35 Tage gedauert. Mir wurde gesagt es kann durchaus passieren, dass die Mens eine Woche später als sonst kommt, da der Körper sich erst wieder erholen muss und die Hormon Umstellung wieder statt finden muss. Nur jetzt bin ich fast 2 Wochen darüber. Ging es wem genauso? Soll ich doch nochmal zum Frauenarzt das abklären lassen oder ist es normal? Erneute Schwangerschaft ist ausgeschlossen. Tests sind negativ.
Vielen Dank im Voraus 😊

1

Meine zyklen sind total schwankend von einem 29 Tage zyklus bis 49 Tage zyklus. Also kanns bei dir auch eine normale Schwankung sein. Hast nicht ovus benutzt um überhaupt zu gucken wann dein nächster ES nach der FG ist? Ich hatte eine in der 11.ssw aber mein ES war in meinem normalen Rahmen an zt 21. Würde immer schauen ab wann hcg raus ist und dann ovus machen

2

HCG war bei mir bereits 4 Tage nach dem Abort raus. War bereits auf 0. Schwankungen hätte ich in den letzten 10 Jahren noch nie. War immer um den 35. Zyklustag + - 1 Tag. Nein habe keinen Ovu gemacht, da wir beschlossen haben nach dem Abort Pause zu machen. Haben also auch verhütet. Daher hatte mich der ES diesen Monat auch nicht interessiert...

3

Naja aber jetzt weist du dass es oft auch Ausnahmezyklen gibt

Top Diskussionen anzeigen