Anovulatorische Zyklen

Hallo zusammen,

ich hatte heute morgen schon einen Post gemacht. Mir lässt das allerdings keine Ruhe.

Hatte jemand schon Anovulatorische Zyklen? Sind dann trotzdem die typischen ES Symptome wie MS, perfekter Zervix und positive Ovus vorhanden?

Ich freue mich auf eure Erfahrungen :-)

1

Ja, ich hatte davon schon eine ganze Menge, da ich PCOS habe.
Zusätzlich waren die Zyklen auch noch sehr lang, bevor ich Metformin genommen habe.

Ich habe weder Mittelschmerz, noch spinnbaren Zervix gehabt. Sondern es war permanent wie 1. ZH, bis dann die nächste Periode kam.

2

Vielen Dank für deine Antwort. Das mit PCO tut mir Leid. Ich hoffe die Medikamte helfen und das du schnell kugeln darfst.

Mich macht das diesmal total kirre. Ich habe echt geschludert mit dem Tempi messen in diesem Zyklus (Ist auch erst der zweite Zyklus mit Temp.Messung) und ich kann keine Hochlage erkennen. Alle Anzeichen standen auf ES Freitag Nacht oder Samstag aber ich hatte einfach keinen Temp.-Anstieg. Heute und gestern hatte ich allerdings wieder vergessen zu messen.

Ich hoffe das meine Temp. einfach nicht auswertbar ist da ich im Mom viel Stress habe und viel unter Stron stehe. :-/

3

Hast du denn außer dem Tempi messen noch was anderes versucht, um den ES zu bestimmen? Ovus oder Zervix-Check?

Mit Tempi messen kenne ich mich leider nicht aus, weil ich mich kenne und sowieso ständig vergessen würde zu messen. Daher versuche ich es nicht. Spüre den ES immer und checke mit Ovus und Zervix gegen.

weitere Kommentare laden
5

Ich habe schon so manchen Zyklus ohne ES hinter mir, zumindest bin ich mir da recht sicher, "erwiesen" sind nur 4 (Bluttest)...
Jedenfalls waren die Zyklen bei mir nicht auffällig - also Zervix, Mittelschmerz (eingebildet 😑) und sogar positiver Ovu... Positiver Ovu zeigt ja nur den LH- Anstieg, nicht den ES.
Mein Körper bzw. unbewusst die Psyche tricksen mich oft genug aus 🤨

6

Hi,
wie lange nimmst du das Metformin schon? Wie waren oder sind dadurch deine Zyklen?
Ich verzweifele nämlich ein bisschen gerade, da mein Zyklus wieder länger war (vor Metformin ca. 35 Tage) und der jetzige war 67 Tage. Jedoch hatte ich zwei Tage bräunlichen Ausfluss und dann an einem Tag rot mit Stückchen/Fetzen (sorry!). Danach war nix mehr. Weiß nicht ob ich das wirklich als Mens bezeichnen kann.

Danke!

8

Du verwechselst mich sicher. Ich nehme kein Metformin, habe aber gerade den ersten Zyklus mit Clomifen hinter mir...

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen